Euro-League-Trainingskick mit Traumkulisse: Eintracht-B-Elf macht gegen Vaduz alles klar 1.310
Dein Horoskop: Das halten die Sterne heute für Dich bereit Top
6:1-Galasieg des FC Bayern gegen Bremen: Plädoyer für Hansi Flick? Neu
Heute gibt's hier Technik mega günstig: Fünf Stunden lang! 8.722 Anzeige
Tödliche Plattenbau-Explosion: Wie geht es so kurz vor Weihnachten für die Mieter weiter? Neu
1.310

Euro-League-Trainingskick mit Traumkulisse: Eintracht-B-Elf macht gegen Vaduz alles klar

Rückspiel der 3. Europa-League-Qualifikationsrunde: Eintracht Frankfurt trennt sich 1:0 (1:0) vom FC Vaduz

Am Donnerstagabend stand für die Eintracht die Pflichtaufgabe Europa-League-Qualifikation gegen den FC Vaduz an. Dabei rotierte Coach Adi Hütter heftig.

Von Angelo Cali

Frankfurt am Main - Es war zwar nur ein besserer Trainingskick für Eintracht Frankfurt. Doch auch die B-Elf des Bundesligisten behielt im Rückspiel der 3. Qualifikationsrunde für die Europa League gegen den FC Vaduz die Oberhand. Am Ende siegten die Hessen mit 1:0 (1:0).

Sebastian Rode (mittig im Hintergrund) spielte erstmals seit seinem erneuten Knorpelschaden im Knie, den er sich im Europa-League-Halbfinale gegen Chelsea zugezogen hatte.
Sebastian Rode (mittig im Hintergrund) spielte erstmals seit seinem erneuten Knorpelschaden im Knie, den er sich im Europa-League-Halbfinale gegen Chelsea zugezogen hatte.

Matchwinner für die Gastgeber war Mittelfeldmann Jonathan de Guzmán, der den einzigen Treffer der Begegnung erzielte (31.).

Trotz der klaren Verhältnisse im Bezug auf das Erreichen der nächsten Runde nach dem 5:0-Hinspiel-Erfolg (TAG24 berichtete) ließen sich die Eintracht Anhänger nicht lumpen.

Erneut saßen 48.000 Fußball-Freaks in der Frankfurter Commerzbank-Arena. Besonderes Extra: Nachdem man in der 2. Quali-Runde gegen Flora Tallinn im Heimspiel ganz in weiß aufgetreten war, hüllten sich die Ränge am Donnerstagabend komplett in Rot.

Wie schon im Vorfeld angekündigt rotierte Chef-Coach Adi Hütter heftig durch und ließ einigen Reservisten den Vortritt. Im Vergleich zur DFB-Pokal-Partie bei Waldhof Mannheim (5:3/TAG24 berichtete) stellte der österreichische Fußballlehrer gleich auf neun Positionen um. Lediglich Kevin Trapp und Dejan Joveljic blieben in der Startelf. Besonders erfreulich war das Blitz-Comeback von Sebastian Rode.

Die bunt durchgemischte Eintracht-"B-Elf" präsentierte sich aber keinesfalls wie ein unkoordinierter Haufen, wenn auch die ein oder anderen Automatismen fehlten. Die Hessen nahmen das Heft des Handelns trotz komfortabler Hinspiel-Führung im Rücken vom Anpfiff weg in die Hand. Den ersten Schuss aufs Tor feuerte jedoch Tunahan Cicek ab - jedoch stellte dieser eine leichte Aufgabe für Trapp dar (6.).

Nachdem die Anfangsviertelstunde gespielt war wurde bei einem Blick auf das Spielgeschehen dann schon eher deutlich, dass die Angelegenheit bereits entschieden war - dementsprechend wenige Offensivaktionen gab es für die Zuschauer zu bestaunen.

In Ansätzen zeigte der "zweite Anzug" der Eintracht jedoch, was möglich ist: Erst ein langer Ball von Timothy Chandler auf die Außenbahn in Richtung Joveljic, der bediente Mijat Gacinovic, der mit seinem Schuss jedoch am Gegenspieler hängen blieb (21.).

Jonathan de Guzmán (Li.) erzielte das 1:0 für die Eintracht.
Jonathan de Guzmán (Li.) erzielte das 1:0 für die Eintracht.

Und auch die Liechtensteiner tauchten gefährlich auf. Pius Dorn kam im Frankfurter Sechzehner zum Abschluss und ließ das Leder durch die Beine von Chandler flattern - die Gästeführung verhinderte Trapp mit einer Glanztat (23.).

Was Coach Hütter so gar nicht gefiel: Seine Schützlinge schalteten viel zu träge und langatmig von der Defensiv- in die Offensiv-Bewegung um. Die Konsequenz - der Österreicher tobte zur Mitte der ersten Hälfte regelrecht an der Seitenlinie. Währenddessen setzte Vaduz Boris Prokopic den nächsten Schuss nur knapp übers Eintracht-Tor (30.).

Dieser Abschluss schien eine Art Initialzündung gewesen zu sein. Im direkten Gegenzug spielte de Guzmán auf den im Strafraum lauernden Gacinovic, der das Spielgerät zunächst an das Lattenkreuz hämmerte, den Nachschuss nutzte der Niederländer dann selbst zur 1:0-Führung (31.). Kurz darauf ging es für Urgestein Marco Russ nicht mehr weiter. Er musste mit schmerzverzerrtem Gesicht vom Platz - Verdacht auf Achillessehnenriss. Für ihn kam Martin Hinteregger (37.).

Und auch wenn die Fronten nun deutlich geklärt waren, kochten die Gemüter noch einmal hoch. Nach hartem Einsteigen von Berkay Sülüngöz gegen Joveljic, stürmten umgehend Rode und Chandler heran, schubsten den Vaduz-Kicker beiseite. Am Ende gab es Gelb für den Übeltäter und den meckernden Rode. Dabei beließen es beide Teams bis zum Abpfiff des Unparteiischen Nikola Dabanovic.

Was bereits im ersten Durchgang auffiel: Rückkehrer Rode präsentierte sich trotz über dreimonatiger Auszeit als der Mittelfeld-Abräumer wie eh und je, seine lange Abwesenheit merkte man ihm - zumindest gegen einen Gegner wie Vaduz - in keinster Weise an.

Besonders bitter: Eintracht-Urgestein Marco Russ (Mi.) musste schwer verletzt und gestützt das Spielfeld verlassen.
Besonders bitter: Eintracht-Urgestein Marco Russ (Mi.) musste schwer verletzt und gestützt das Spielfeld verlassen.

Ohne personelle Änderung starteten die Hausherren in den zweiten Durchgang. Wirklich Fahrt aufkommen wollte in den Anfangsminuten jedoch nicht, auch wenn die Adlerträger weiterhin am Drücker blieben.

Einzig der erneut passfaule Gacinovic fasste sich in Minute 58 ein Herz, als er zwei Verteidiger stehen ließ und mit seinem Schuss Vaduz-Keeper Benjamin Büchel auf eine harte Probe stellte. Das sollte dann auch seine letzte Aktion gewesen sein. Für den Bosnier kam Goncalo Paciencia aufs Feld (66.).

Im weiteren Verlauf präsentierte sich die Eintracht wie das sprichwörtliche Pferd, das nicht höher sprang als es musste, aber dennoch gelegentliche Nadelstiche setzte, während den Gästen aus Liechtenstein nur wenig in Sachen Vorwärtsbewegung gelang.

Rückkehrer Rode durfte sich in der 72. Spielminute dann den wohlverdienten Applaus der Fans abholen, als er für Daichi Kamada das Feld räumte. Einen Pfeil hatte die Offensive um Kamada, Paciencia und Joveljic dann aber doch noch im Köcher. Der Japaner und der Portugiese zeigten ein feines Zusammenspiel, der junge Serbe schloss schließlich ab, brachte den Ball aber nicht im Tor unter (79.).

Am Ende gewann die Eintracht im Schongang und in einem noch nicht ganz maßgerecht sitzenden "zweiten Anzug" verdient mit 1:0. Vaduz konnte sich dagegen erhobenen Hauptes von der europäischen Bühne verabschieden. In den Europa-League-Playoffs treffen die Hessen am 22. und 29. August auf Racing Straßburg aus Frankreich.

Für die Adlerträger wird es nach dem besseren Trainingskick am Sonntag (18. August/15.30 Uhr) wieder richtig spannend. Denn dann bestreitet die Hütter-Elf vor heimischem Publikum ihren Bundesliga-Auftakt gegen die TSG 1899 Hoffenheim.

Fotos: DPA/Arne Dedert

Wofür stehen die Leute denn hier Schlange? 90.642 Anzeige
Kieler Tatort bewegt sich am Abgrund des Menschlichen Neu
Bröckel-Alarm! Deutschlands größte Dorfkirche wird "gut vernetzt" Neu
Diese Brauerei will einen Rekord brechen und braucht Eure Unterstützung! 14.844 Anzeige
Promis verraten, was ihnen an Weihnachten so wichtig ist Neu
Bei der Geburt: Kind erleidet Schlaganfall! So hilft die Mutter jetzt anderen Neu
Dieses schicke Sofa bekommt Ihr 70 Prozent günstiger! 2.453 Anzeige
Typ glaubt, er sei ein vor 25 Jahren entführtes Kind: Festnahme! Neu
Deutschlands größte Schnaps-Idee? Dieser Tannenbaum besteht aus über 5000 Flaschen Korn! Neu
Verlassener Hund bricht Tierschützern täglich das Herz Neu
Mutter und Sohn vergewaltigen dessen Ehefrau gemeinsam Neu
Achtjähriger verliert Kampf gegen Hirntumor: Vor seinem Tod wurde ihm noch ein Wunsch erfüllt Neu
"Einsam Zweisam" mit herzzerreißender Geschichte um Einsamkeit in der Großstadt! Neu
Eltern verlieren Kind in Millionen-Stadt, dann wird ein Bahnfahrer zum Helden Neu
Rassismus-Vorfall in Sachsen: Herthas B-Jugend bricht Spiel ab 5.719
Blitztor, Elfer, Spitzenreiter: RB Leipzig grüßt wieder von ganz oben 1.946
Frauenleiche in Köln-Mülheim gefunden: Polizei hat Verdacht 966 Update
Das ist Deutschlands best verstecktester Weihnachtsmarkt 5.173
WhatsApp kommt mit wichtiger Neuerung um die Ecke 6.343
Motsi Mabuse in London: Mit wem hat sie denn hier so viel Spaß? 2.097
Nach Anschlag auf Hamburgs Innensenator: Bekenner schreiben über den Sohn 4.266
Netz dreht durch: Was hat Hillary Clinton mit ihrem Gesicht gemacht? 8.138
Mann wird von Zug überfahren: Zeugen staunen, was dann passiert 3.498
BVB schießt Mainz ab und bleibt vor den Bayern 624
6:1-Demontage! FC Bayern schießt Bremen ab, Robert Lewandowski beendet Torflaute 1.066
Ein Moment bricht 120-Kilo-Mutter das Herz, heute ist sie dünn 3.895
Hunde-Weihnachtsmarkt abgesagt: Das ist der traurige Grund 11.543
Reporterin ist geschockt, was ihr bei Laufevent passiert 1.795
Für weniger als 6000 Euro: Auto aus dem 3D-Drucker bald erhältlich! 2.075
Dieb klaut Paket vor Haustür: Kaum zu fassen, was er hinterlässt 3.176
Ersthelfer machen alles richtig: Junge (2) in Lokal wiederbelebt 3.292
Besoffener Mann setzt sein Auto in eine Hütte auf dem Markt und geht fröhlich weiter trinken 2.469
Müssen Politiker statt im Bundestag in Containern arbeiten? 637
1. FC Köln gegen Bayer Leverkusen: 17-jähriger Thielmann gibt sein Bundesliga-Debüt! 782
Vater zeigt auf Feiern immer seinen Penis, nun ist er tot 5.140
Irre Suff-Aktion: Student klettert von Fenster zu Fenster und fällt 1.431
Hunde zerfleischen Herrchen (†49) vor seiner verstörten Freundin 8.322
Mann von Lawine am Feldberg verschüttet 1.572 Update
Schnappt sich der FC Bayern diesen Brasilianer (19)? Ablösesumme hat es richtig in sich 1.228
Bundesliga: Mohamadou Idrissou sitzt in Abschiebehaft in Österreich 3.873
Polizisten schießen mehrfach auf Hund, Herrchen auf der Flucht 2.053
Tragischer Unfall: Mann stürzt aus Fenster und stirbt 7.890
Babyglück bei RB Leipzig hält an! Cunha wird Papa: "Es wird ein Junge!" 1.359
Was Lena Gercke hier vermisst, sind nicht ihre Klamotten! 2.640
Dieser Hund ist seit einer Einkaufstour mit seiner Besitzerin spurlos verschwunden! 2.506
Sturmtief "Veiko" fegt über Sachsen: Orkanartige Böen und heftige Schneeverwehungen! 32.112
Bonnie Strange weiß, wie Werbung funktioniert und lässt erneut die Hüllen fallen 2.197
Hunderte nehmen bei Trauerfeier Abschied von getötetem Feuerwehrmann 2.046
7 Tote! Autobahn wird nach zwei Horror-Unfällen zur Feuer-Hölle 17.412