Deutschlands unpünktlichste Airline! Das können die Passagiere tun

Köln / Düsseldorf - Eurowings ist die unpünktlichste Airline in Deutschland im Jahr 2018. Zu diesem Ergebnis kommt das Portal EUclaim.de. Besonders viele Annullierungen gab es bei Lufthansa.

Eine Maschine der Eurowings.
Eine Maschine der Eurowings.  © DPA

Insgesamt gab es bei Eurowings 1407 Flüge mit Verspätungen von über drei Stunden. Dazu kommen noch Hunderte Flüge mit kürzeren Verspätungen.

Besonders eine Strecke stand bei den Verspätungen im Fokus: Köln-Mallorca.

Allein zwischen April und Oktober wurden 21.280 Flüge von und nach Deutschland gestrichen, 6.369 Maschinen kamen mehr als drei Stunden verspätet an ihrem Zielort an.

"Das sind 60 Prozent mehr Problemflüge als im Vorjahressommer. Seit Jahren kämpfen Airlines im Sommerflugplan mit Problemen, doch 2018 bildet den bisherigen Negativ-Rekord“, sagt Tim Lamyon, Chef von EUclaim Deutschland.

Eine Ursache ist die Übernahme von Air Berlin durch Eurowings. Eurowings hatte sich bei der Übernahme übernommen und konnte häufig den Flugbetrieb nur unter mangelhaften Bedingungen aufrecht erhalten, wie die Zahlen belegen. Mitarbeiter von Eurowings waren im November zusätzlich in den Warnstreik getreten.

Rechte für Passagiere bei Verspätung und Flugausfällen

Bei Flugausfällen und massiven Verspätungen haben Passagiere häufig ein Recht auf finanzielle Entschädigung. Laut EU-Fluggastrechteverordnung stehen Reisenden bis zu 600 Euro zu – drei Jahre rückwirkend.

Besonders häufig landeten die Eurowings-Flieger verspätet.
Besonders häufig landeten die Eurowings-Flieger verspätet.  © DPA

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0