Rauch auf dem Dach! Jenaer Schwimmbad evakuiert

Jena - Großeinsatz für die Feuerwehren in Jena am Mittwochabend! Auf dem Dach des Freizeitbad "Galaxsea" hatte es plötzlich zu rauchen begonnen.

Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an.
Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an.  © Thüringen112/Johannes Krey

Bei Arbeiten auf dem Dach sei gegen 17.15 Uhr ein Feuer ausgebrochen, hieß es vor Ort, so die Polizei. Zur Sicherheit mussten etwa 300 Badegäste evakuiert werden. Verletzte gab es nach ersten Angaben keine.

Teils nur in Badesachen oder mit Handtuch bekleidet, wurden die Gäste des Bades im Foyer der Stadtwerke Jena, nur wenige Meter entfernt, untergebracht.

Unter den Gästen waren auch Teilnehmer des Bundesjugendlagers des Technischen Hilfswerks, das gerade in Rudolstadt durchgeführt wird.

Der Arbeiter Samariter Bund ASB und die Freiwillige Feuerwehr Jena Wöllnitz rückten an, um sich um die Badegäste zu kümmern.

Gegen 18.45 Uhr war der Einsatz größtenteils beendet. Die Höhe des Sachschadens lieg bei rund 25.000 Euro.

Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Brandstiftung. Auf den Badebetrieb wird der Schaden den Angaben zufolge keinen Einfluss haben - schon am Donnerstag soll der Betrieb ganz normal wieder aufgenommen werden.

Teilweise nur in ihren Badesachen müssten die Menschen das Schwimmbad verlassen.
Teilweise nur in ihren Badesachen müssten die Menschen das Schwimmbad verlassen.  © Thüringen112/Johannes Krey

Titelfoto: Thüringen112/Johannes Krey

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0