Ladenpersonal probt für den Ernstfall und löst Großeinsatz aus

Neustadt/Weinstraße - Eine Evakuierungsübung in einem Geschäft in Neustadt an der Weinstraße hat einen echten Einsatz von Feuerwehr und Polizei ausgelöst.

Als ein Mitarbeiter einen falschen Knopf drückte, löste er damit den Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr aus (Symbolbild).
Als ein Mitarbeiter einen falschen Knopf drückte, löste er damit den Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr aus (Symbolbild).  © 123RF

Der Probelauf für den Ernstfall am Mittwoch war nicht angemeldet, wie die Beamten am Donnerstag mitteilten. Der Sicherheitsdienst, bei dem die Alarmmeldungen des Geschäfts eingehen, wusste genauso wenig Bescheid wie Polizei und Feuerwehr.

Als ein Mitarbeiter während der Übung einen falschen Knopf drückte, gingen die Rettungskräfte von einem echten Brandalarm aus und rückten mit mehreren Fahrzeugen an.

Die Kosten für den Einsatz sollen einem Polizeisprecher zufolge dem Geschäftsinhaber in Rechnung gestellt werden. Er riet dazu, Übungen vorher immer anzumelden. Das gehe auch kurzfristig.

Letztlich rückten Feuerwehr und Polizei völlig umsonst an (Symbolbild).
Letztlich rückten Feuerwehr und Polizei völlig umsonst an (Symbolbild).  © 123RF

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0