Evelyn Burdecki packt "Milchtüten" aus: Aber etwas stimmt nicht

Köln/Düsseldorf/Senegal - Evelyn Burdecki (31) hat sich bereits im Wetlook gezeigt, doch jetzt ging sie selbst ins nasse Wasser. Beim Baden zeigte das Dschungelgirl mal wieder besonders viel Haut und Rundungen. Doch irgendwas stimmte auf dem Bild nicht und ihre Fans haben das Geheimnis schnell entlarvt.

Evelyn Burdecki hat das Foto bearbeitet, wie sie selbst zugibt.
Evelyn Burdecki hat das Foto bearbeitet, wie sie selbst zugibt.  © Screenshot Instagram/evelyn_burdecki

Sie selbst schrieb zunächst: "Hey meine Lieben, ich schwimm jetzt zurück! Nach 3 Wochen in einem fremden und abenteuerlichen Land, muss ich jetzt noch schnell ein paar Ozeane erkunden! Das geht besser zu Wasser als zu Fuß, miete mir jetzt einen Flipper und dann gehts los!"

Der witzige Gruß aus dem Senegal richtete sich an ihre vielen Fans bei Instagram. Doch doch lasen nicht nur ihre Grüße, sondern schauten auch auf Evelyn Burdeckis Brüste.

"Wenn du Photoshop nicht richtig im Griff hast, passiert das", schrieb ein Fan. Und viele andere Instagram-User waren sich ebenfalls sicher: Die Blondine soll ihre Brüsten ordentlich digital bearbeitet haben, weil genau dieser Bereich "unscharf" im Vergleich zum Rest des Fotos erscheint.

Evelyn Burdecki gestand diesen Vorwurf sogar ein - und wieder mit sehr viel Humor.

"Aus diesem Photoshop bin ich noch nicht so richtig schlau geworden, aber ich wollte meine Milchtüten nicht einfach ungefiltert auf Insta loslassen, na das hat ja geklappt", gab sie zu.

Weiter spricht sie so über ihre "Milchtüten: "Aber nicht falsch verstehen, ich mag meine Milchtüten so wie sie sind, auch wenn sie nicht mehr so frisch und knackig sind, wie noch mit 18."

Titelfoto: Screenshot Instagram/evelyn_burdecki

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0