Beim Jugendamt angeschwärzt: Anne Wünsche stinksauer!

Berlin - Sie kann es wirklich niemandem recht machen: Egal, was Anne Wünsche macht und tut, sie wird für jeden Schritt angefeindet. Nun scheint ein Hater der 27-Jährigen noch einen Schritt weiter gegangen zu sein.

Anne Wünsche (27) wird von ihren Followern regelmäßig angefeindet.
Anne Wünsche (27) wird von ihren Followern regelmäßig angefeindet.  © Instagram/anne_wuensche

"Es geht darum, dass mich jemand jetzt beim Jugendamt angeschwärzt hat", beginnt die Ex-BTN-Darstellerin ihr YouTube-Video. "Ich möchte einfach heute mit Euch darüber reden, weil's mich einfach den ganzen Tag schon so wütend macht und so belastet und ich hab' grad aktuell nichts anderes mehr im Kopf. Ich muss das jetzt rauslassen."

Seit der Trennung von Ex-Freund Henning Merten (30) wird die Berlinerin durchweg angefeindet. Vor allem die Erziehung ihrer Kinder Miley und Juna steht regelmäßig in der Kritik. Und sie hat sich mit dieser Tatsache auch weitestgehend arrangiert. Der anonyme Psychoterror der Person, die offenbar aus ihrer näheren Umgebung, möglicherweise aus der Nachbarschaft, stammen soll, geht Anne aber deutlich zu weit.

"Diese Person kommentiert einfach Dinge, die privat sind, die überhaupt nicht stimmen, die uns komplett ins schlechte Licht rücken. Und mit diesen Infos sogar an die Lehrerin meiner Tochter geht und ans Jugendamt", zeigt sich die Influencerin fassungslos.

Jetzt redet sich die Influencerin den Frust von der Seele.
Jetzt redet sich die Influencerin den Frust von der Seele.  © YouTube/Anne Wünsche

"Und das ist jetzt, wo ich echt sage, es reicht! Jetzt ist die Grenze wirklich erreicht. Wir werden als asozial beschimpft, was ich unmöglich finde. Also einerseits wird uns vorgeworfen, dass mein Garten unglaublich asozial aussieht, dass meine Wohnung unglaublich asozial aussieht, dass ich eine unglaublich dreckige Person bin, dass meine Kinder vernachlässigt werden, dass ich meine Kinder ständig anschreie."

Anne Wünsche möchte klarstellen: "Ich bin ein unglaublich chaotischer Mensch, aber bei mir ist es nicht dreckig."

Zwar könne es vorkommen, dass Spielsachen auch mal über mehrere Tage nicht aufgeräumt werden, derartige Unterstellungen kann sie aber absolut nicht nachvollziehen.

Von ihren Fans bekommt Anne nun jede Menge Unterstützung und Zuspruch. "Sehr gut, dass du dir das von der Seele geredet hast. Hoffentlich findest du diese unverschämte Person.. 👍🏻 mach weiter so", schreibt eine Abonnentin auf YouTube. Und auch eine andere lässt Anne wissen: "Du bist eine super tolle, herzhafte und gute Mutti. Du machst garnix falsch. ❤️"

Bleibt zu hoffen, dass die üblen Anfeindungen mit diesem Video endgültig ein Ende haben.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0