Ex-GZSZ-Star Isabell Horn zeigt ihr Baby beim Foto-Shooting

Die Fotografin richtete Baby Ella fürs Foto-Shooting her.
Die Fotografin richtete Baby Ella fürs Foto-Shooting her.  © Screenshot/YouTube

Berlin/Bielefeld - Wie süß! Ex-GZSZ-Star Isabell Horn (33) ließ zum ersten Mal ihre kleine Tochter Ella bei einem professionellen Newborn-Shooting ablichten! Und die Social-Media-affine Schauspielerin wäre nicht sie selbst, wenn sie uns nicht auf ihrem YouTube-Channel daran teilhaben lassen würde.

"Heute ist ein ganz aufregender Tag, meine Lieben, weil wir mit unserer Kleinen Fotos machen!", verkündet die Neu-Mama freudestrahlend im Auto sitzend auf dem Weg zum Shooting in einem Berliner Foto-Studio.

Für Baby Ella war es nach der Heimkehr vom Krankenhaus die erste richtige Autofahrt in ihrem Leben. Ein wenig Sorgen bereitet die Kleine ihrer Mama derzeit, weil sie nicht so gut auf Toilette kann, wie Isabell verrät. "Die ist immer nur am Drücken. Und da kommt aber immer nur ein kleiner Pups. Sonst nichts." Doch das Problem sollte sich bald lösen...

Die ungewohnte Situation im Auto schien Ella jedenfalls erst mal nichts auszumachen: "Die Autofahrt: Ein Traum! Ich war so aufgeregt. Aber alles umsonst! Sie hat nur geschlafen und ist immer noch am Schlafen."

Zum ersten Mal gab es mehr von dem kleinen Mädchen zu sehen!
Zum ersten Mal gab es mehr von dem kleinen Mädchen zu sehen!  © Screenshot/YouTube

Dann ging es ab ins Studio. Wie es sich für ein Foto-Model gehört, wurde Klein-Erbse, wie die Schauspielerin ihre Tochter liebevoll nennt, selbstverständlich fein herausgeputzt.

Zum ersten Mal bekamen Isabells Fans mehr von dem frischgeborenen Baby zu sehen. Mit Blumenkranz auf dem kleinen Köpfchen und in ein helles Tuch eingewickelt konnte das Fotografieren losgehen.

Ganz nebenbei entdeckte die gebürtige Bielefelderin dabei einen super Beruhigungs-Trick: Ein Gerät namens "Baby-Shusher", das regelmäßig Sch-Laute von sich gibt, scheint der Geheim-Tipp für alle Mütter zu sein. "Das hier ist der absolute Wahnsinn. Sie ist sofort ruhig geworden. Das ist wirklich ein Sleep-Miracle."

Von Diven-Gehabe war über das ganze Shooting hinweg nichts zu sehen. Wie ein Profi ließ Ella sich ablichten. Eine kurze Schrei-Phase brachte dann auch noch eine andere unverhoffte Erleichterung. "Da hat's einmal radautz gemacht und da war die Windel so was von voll und wir freuen uns so", berichtet die bis über beide Ohren strahlende Mama.

Danach konnte es entspannt weitergehen. Sogar ein Outfit- und Accessoire-Wechsel war drin. Im Anschluss an das gelungene Shooting ging es für die gesamte Familie zurück nach Hause.

Ungeduldig warten Isabell und Papa Jens (32) jetzt auf das Ergebnis.

Eine kleine Schrei-Phase nutzte das Neugeborene, um nach einem ganzen Tag die Windel voll zu machen.
Eine kleine Schrei-Phase nutzte das Neugeborene, um nach einem ganzen Tag die Windel voll zu machen.  © Screenshot/YouTube

Titelfoto: Screenshot/YouTube


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0