Mit Hartz-TV durchs Sommerloch: Sozial-Dokus sollen Sommer-Quote retten Top Schwerer Crash zwischen drei Lkw auf A3: Fahrer eingeklemmt 3.169 Schock-Fund: Passant sieht Leiche auf dem Main treiben 2.980 Traumduo wieder vereint? Dieser Star steht vor der Rückkehr zu Ronaldos Juve! 2.508 Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 53.765 Anzeige
4.679

Ex-Kapitän der Costa Concordia muss 16 Jahre ins Gefängnis

32 Menschen starben als die Costa Concordia Anfang 2012 vom Kapitän zu nah an einer Insel vorbeigesteuert wurde. #Rom
Francesco Schettino war der Kapitän der "Costa Concordia", als das Kreuzfahrtschiff sank.
Francesco Schettino war der Kapitän der "Costa Concordia", als das Kreuzfahrtschiff sank.

Rom - Der Ex-Kapitän der "Costa Concordia" muss wegen der Havarie des Kreuzfahrtschiffes ins Gefängnis. Das höchste Gericht Italiens bestätigte am Freitag im Berufungsprozess das Urteil gegen Francesco Schettino, das 16 Jahre Haft für den 56-Jährigen vorsieht, wie die Nachrichtenagentur Ansa am Abend berichtete.

Seine Anwälte hatten am Freitag angekündigt, dass sich Schettino der Justiz umgehend stellen werde.

Schettino hatte den Luxusliner mit mehr als 4000 Passagieren im Januar 2012 zu nah an eine Insel gesteuert. Bei der Katastrophe starben 32 Menschen. Unter den Todesopfern waren 12 Deutsche.

Das Urteil dürfte bei den Betroffenen für Erleichterung sorgen. "Die Opfer wollen endlich abschließen", hatte der Marler Rechtsanwalt Hans Reinhardt der Deutschen Presse-Agentur in Rom am Freitag gesagt. "Diesen Fall wird niemand vergessen."

2012 war das Schiff gesunken.
2012 war das Schiff gesunken.

Der Name Schettino sei in den Köpfen der Menschen untrennbar mit den Bildern des Untergangs des Schiffes verknüpft. Reinhardt hatte in dem Fall mehr als 30 Mandanten vertreten. Noch immer laufen Zivil- und Schadensersatzprozesse.

Im Februar 2015 war Schettino wegen mehrfacher fahrlässiger Tötung zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt worden. Die Staatsanwaltschaft hatte mit einem Plädoyer für 26 Jahre Haft eine deutlich höhere Strafe für Schettino gefordert, der nach dem Unglück in einem Rettungsboot die «Costa Concordia» verlassen hatte, obwohl noch Menschen an Bord waren.

Nachdem Staatsanwaltschaft und Verteidigung Berufung eingelegt hatten, kam der Fall im Mai 2016 vor das Berufungsgericht in Florenz. Die Richter bestätigten das Urteil. Doch Schettino - der stets seine Unschuld beteuert hatte - zog in eine weitere Instanz - und auch die Staatsanwaltschaft legte erneut Berufung ein.

Mit der Entscheidung der Kassationsrichter ist das Urteil gegen Schettino rechtskräftig. Schettino war bei der Verhandlung am Freitag nicht anwesend.

Fotos: DPA

So will Cottbus das Leben für Ausländer einfacher machen 2.857 Rätselhafter Tod: Fotograf (27) stirbt in Gefängnis! 4.833 Rollt dieser tierische Schnappschuss die Suche nach verschollenem Wolf wieder auf? 1.913 Jugendlicher taucht nach Sprung von Badeinsel nicht mehr auf 750
Warum gibt es jetzt so viel Helene-Fischer-Bashing? 4.742 Darum ist Alkohol bei Hitze so gefährlich 1.595
Sachsens Fußballpräsident kritisiert DFB und Löw! 2.690 Unbekannter spickt Klettergerüst auf Spielplatz mit scharfen Klingen 351 Horror-Unfall! Motorradfahrer kracht in Transporter und verliert sein Bein 1.961 Mit dieser Verischerung musst Du Dich nicht mehr um Sportverletzungen sorgen Anzeige Drama in Mülheim: Brachte die Mutter ihre beiden Töchter um? 3.567 Heftiger Crash auf B294: Mindestens ein Toter! 376 Englische Touristen feiern friedlich, dann setzt es Schläge und Tritte 2.083 Mann läuft 32 Kilometer zu neuem Job: Die Reaktion seines Chefs hätte er wohl nie erahnt 16.448 Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 9.063 Anzeige Frau beißt Nachbarin die halbe Nase ab: Dann wird es richtig ekelhaft 7.748 Besonderer Gast: Angela Merkel besucht Kölner Caritas 327 Wer hat sie gesehen? Hilflose Rentnerin Regine verschwunden! 384 Horror-Crash auf Landesstraße: Zwei Lkw krachen zusammen 322 Leonard Freier: Ausgerechnet die Hochzeitsnacht ging schief 2.152 Lkw rammt Arbeitsbühne: Arbeiter eingeklemmt und schwer verletzt 174 Halle-MUH-ja! Polizei erweckt totgeglaubte Kuh 1.168 Rockerprozess endet mit Klatsche für die Anklage 617 Vor den Augen seiner Kinder: Vater beim Joggen angeschossen 2.104 Im Video: Flammeninferno bedroht Dorf bei Leipzig 34.565 Update Diese Entdeckung lässt den Polizisten "das Blut in den Adern gefrieren" 4.741 Schrecklich! Polizei entdeckt Rudel Hunde in erbärmlichen Zustand 2.043 Trunkenbold mit irrem Alkoholpegel attackiert Bahn-Mitarbeiter 312 Mann masturbiert ungeniert im Park vor kleinen Kindern 492 Amtlich: Asylbewerber müssen ärztliche Behandlung nicht selbst zahlen 5.141 29-Jähriger seit Samstag vermisst: Wer hat Gharib F. gesehen? 2.095 Feldbrand greift auf Waldstück über und hält Feuerwehr in Atem 2.968 18 Männer festgenommen! Mädchen über Monate vergewaltigt und gefilmt 8.635 Taucher finden Leiche im See: Ist es der vermisste Schwimmer? 311 Oma und Enkel totgefahren: Saß der Verdächtige am Steuer? 3.259 Ein Toter auf A38! Laster kracht in Schilderwagen und fängt Feuer 6.208 Update Dybala von Juve zum FC Bayern? Matthäus rechnet mit Mega-Transfer 2.236 Wird's langsam zu viel Dunja Hayali im ZDF? Länger will sie's auch noch! 6.247 Grausam: Ehemann erwürgt schwangere Frau (30) und tötet ungeborenes Baby 5.515 Bäuerin fordert von Merkel Hilfe im Kampf gegen Höfesterben 117 "Bachelorette"-Hottie aus Köln: Rafi will Nadines Herz erobern 254 Das hat Cristiano Ronaldo mit Juventus Turin vor 1.031 Wen zeigt Google wohl als Erstes an, wenn Ihr bei der Bildersuche "Idiot" eingebt? 3.287 Beim Eurolotto abgesahnt: Lottogesellschaft sucht Gewinner 10.957 Jetzt erhält der Lifeline-Kapitän einen Preis! 1.938 Weilen Aliens unter uns? Mysteriöse Kornkreise geben Rätsel auf 2.641 Man konnte ihre Schreie nicht hören: Kind (3) in Waschmaschine eingesperrt 8.604 Schauriger Fund: Frau und zwei Kinder liegen tot in Wohnung 3.652 Dieselkrise in USA und Kanada: Audi bietet Umrüstung für manipulierte Motoren an 655 Wunderkind Laurent (8): Nach dem Abi erfüllte er sich heute einen Traum 13.974