Er fuhr ohne Führerschein! Mann kracht in Gegenverkehr und tötet zwei Frauen Top Unfassbare Trauer! Aviciis Tod macht Musikwelt sprachlos Top Nur noch heute: Playstation-VR-Brille für 169 statt 249 Euro! 1.076 Anzeige Zwei Deutsche bei Busunglück im Urlaub getötet Top Einmal umgeknickt und das war's mit der Modelkarriere! 27.936 Anzeige
2.833

Experte warnt vor Kontakten ins Jenseits

Der Sektenbeauftragte der evangelischen Kirche von Westfalen berät Sektenaussteiger. #Verl # Bielefeld
Wer sich auf Esoterik einlässt, sollte auf die Qualifikationen der Berater achten und klare finanzielle Absprachen treffen, rät Andreas Hahn. (Symbolbild)
Wer sich auf Esoterik einlässt, sollte auf die Qualifikationen der Berater achten und klare finanzielle Absprachen treffen, rät Andreas Hahn. (Symbolbild)

Verl/Bielefeld - Esoterik ist ein Geschäft geworden - und das mit großem Erfolg. Menschen zahlen viel für Bachblüten-Tropfen, Pendeln oder Kontakte ins Jenseits.

Ein Sektenexperte aus Westfalen ist allerdings sehr kritisch mit seinen Einschätzungen gegenüber Personen, die behaupten, übernatürliche Kräfte zu haben. Wie etwa Petra Friedrich, die glaubt in direktem Kontakt mit Engeln zu stehen.

Sowohl der Sektenbeauftragte der evangelischen Kirche von Westfalen, Andreas Hahn, als auch Petra Friedrich sind in der aktuellen Sendung "daheim - unterwegs" im WDR zu sehen.

Bei ihren Beratungen vermittle Friedrich nach eigener Aussage Botschaften von Schutzengeln an deren Schützlinge. Sie sei hellsichtig und nehme dadurch „Schwingungen oder Informationen aus der geistigen Welt" wahr, berichtet die Neue Westfälische.

Die Existenz von Engeln hält Hahn, ehemals Pfarrer in Verl und Halle sowie Religionslehrer in Bielefeld, nicht für unrealisitisch. Eine Welt des Jenseits könnte er sich sogar vorstellen, sagte er. Allerdings hält er klare Weisungen und Botschaften für Engeln für unrealistisch, das sei "zu einfach".

In der Sendung überzeugt das eingeladene Engelmedium den WDR-Mitarbeiter offensichtlich nicht von ihren Fähigkeiten. Hahn hingegen hat als Sektenbeauftragter häufig mit Menschen zu tun, die sich voll auf die Esoterik eingelassen haben oder aber mit deren Angehörigen, die sich beraten lassen.

Menschen verändern sich, investieren übermäßig viel Geld, das sei grenzwertig, so Hahn. Er rät den Kunden esoterischer Berater dazu, genaue finanzielle Absprachen zu treffen, auf Qualifikationen zu achten und bei großen Versprechungen auf Heilung vorsichtig zu sein.

Die größte Gefahr sieht Hahn aber im persönlichen Kontakt, auf den sich die Kunden einlassen. Oft hätten die Berate keine Selbstanalyse gemacht, wie dies in der Psychotherapie üblich sei, sagt Hahn und gibt zu bedenken: "Wenn man in seelische Zustände eingreift, werden auch Dinge ans Tageslicht gefördert, die nicht gut sind und wer hat das dann noch in der Hand?"

Aus verdrängten Traumata, so Hahn gegenüber der Neuen Westfälischen, könnten ohne fachkundige Begleitung noch ernstere psychische Erkrankungen folgen.

Fotos: DPA

Krass! Vegan-Papst Attila Hildmann macht Restaurant dicht Top Vertragsbruch? Habeck nimmt Merkel und Scholz ins Visier Neu
Vater "schenkt" Freunden seine Tochter und vergewaltigt sie zusammen mit ihnen 18 Stunden Neu Nach Explosion von Boeing-Triebwerk: Kann das auch bei der Lufthansa passieren? Neu So rührend verabschiedet sich Aviciis Ex-Freundin Neu Abstiegsduell gegen Freiburg: Seeler hakt HSV-Rettung schon vorher ab Neu
Rassisten schmeißen Türkin zu Boden und hetzen Kampfhund auf Begleiter Neu Studie zeigt: So gesund ist Barfußlaufen für unsere Kinder Neu Klöster öffnen ihre Pforten: So vielfältig ist das Ordensleben Neu Hast Du Lust, bei uns mitzumachen? 151.137 Anzeige Schrecklich: Auto erfasst Buggy mit Zweijähriger! Neu 18-Jähriger versenkt sein Auto im Fluss Neu Hübsche Mutter wird immer wieder für Freundin ihres Sohnes gehalten Neu Horror! Frau sitzt auf dem Friedhof und liest ein Buch, dann passiert etwas Schreckliches Neu Kurz und Schmerzlos: Jetzt brauchst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben! 7.912 Anzeige Weil die Mutter seinen geliebten Husky ins Tierheim brachte! Junge (15) bedroht Mitarbeiter mit Messer Neu Ehe-Drama aus Eifersucht? Rocker sticht vor den Augen der Kinder seine Frau ab Neu 29 verletzte Jugendliche bei Abifeier im Stadtpark Neu Ganz neue Rittersport! Jetzt gibt's Schokolade mit Gras Neu Zu schnell! Hier fliegt eine Ente in die Radarfalle der Polizei Neu Weil sie zu viel sch...! Hier sind diese Tiere ein ganz großes Problem 405 Nach BAMF-Skandal: Jetzt werden immer mehr Missstände aufgedeckt 809 Reh wird über Cabrio geschleudert und verletzt Fahrer hinterm Steuer 367 Komiker Markus Maria Profitlich hat unheilbare Krankheit 2.855 Drama auf dem Rückweg von Abi-Feier! Schüler von Regionalbahn überrollt 3.732 Schluss bei Let's Dance! Barbara Meier fliegt nach Schicksalsschlag raus 6.604 Russisches Kriegsschiff im Ärmelkanal abgefangen 4.378 Stimmung brodelt! Hier geht die Angst um, weil die Polizei nachts Asylbewerber abholt 1.887 Na, toll! Ab 2021 könnte Fernsehen richtig teuer werden 1.511 Grausames Blutbad in Chemnitz: Mann sticht Bekannte nieder 11.859 Motorradfahrer rutscht in den Gegenverkehr und stirbt 1.310 So viele nutzen umstrittenen Freikarten-Deal für "Mein Kampf"-Inszenierung 690 2 Milliarden Euro Schaden wegen Sperrung der Rheintalbahn 66 "Mit gutem Bauchgefühl": Kerber und Görges kämpfen ums Finale 87 Top-Chance! So werdet Ihr ein Teil von "In aller Freundschaft" 374 Neuer Job: Wird Lukas Podolski bald Botschafter? 260 Internes Leck: Ärger beim 1. FC Köln um Anfang-Verpflichtung 205 Weil sie immer öfter angegriffen werden: Hier streiken jetzt die Schiris 477 Nach antisemitischer Attacke: "Berlin trägt Kippa" bekommt prominente Unterstützung 459 GZSZ-Fans empört: Bommels Asche im Klo entsorgt 1.109 Nach MeToo-Verdachtsfall: Semperoper-Tänzer klagt gegen Kündigung 246 Risse in Atomkraftwerk: Gegner wollen Anzeigen erstatten 216 Fußgänger in Krefeld angefahren und getötet 174 Sie überzeugte Guido Maria! Karo ist Darmstadts "Shopping Queen" 168 TAG24 vor Ort in Ostritz: So lief der Anreisetag beim Neonazi-Festival 9.217 Mit 28 Jahren! Star-DJ Avicii ist tot 39.062 Millionen-Schaden: Student soll 1500 Autos zerkratzt haben! 3.704 Lehrerinnen bald mit Kopftuch? Das sagt Berlins Bürgermeister 964 Grausamer Fund: Hat ein Mann die eigene Mutter tot geschlagen? 1.800 Flixtrain wächst und fährt bald in diese Metropole 5.204