Hat Miss Germany überhaupt eine Chance gegen diese heißen Frauen?

Top

Campino fordert Merkel zum Durchhalten auf

Top

70er-Ikone David Cassidy ist tot

Top

Das verspricht GZSZ-Star Eric Stehfest seinen Dresdner Fans

Neu
1.911

Mit diesen Experten-Tipps wird das Schuljahr ein Kinderspiel

Sachsen - Der Schulanfang ist nicht nur für Kinder aufregend. Viele Eltern wollen ihren ABC-Schützen und schulpflichtigen Teenagern „Rückenwind“ geben, damit der Start gelingt und alle gesund, gelassen und erfolgreich durchs Jahr kommen. Wie geht das am besten?

Sachsen - Der Schulanfang ist nicht nur für Kinder aufregend. Viele Eltern wollen ihren ABC-Schützen und schulpflichtigen Teenagern „Rückenwind“ geben, damit der Start gelingt und alle gesund, gelassen und erfolgreich durchs Jahr kommen. Wie geht das am besten? Veit Rößner (41) hat Tipps parat. Er ist Direktor der Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie am Dresdner Uniklinikum.

Schulweg üben!

Veit Rößner (41), Direktor der Kinderund Jugendpsychiatrie und -psychotherapie am Dresdner Uniklinikum.
Veit Rößner (41), Direktor der Kinderund Jugendpsychiatrie und -psychotherapie am Dresdner Uniklinikum.

Für Grundschüler ist es eine gewinnbringende Erfahrung, ihren Schulweg ohne Elternbegleitung zu meistern. Wann das Kind allein gehen kann, hängt davon ab, wie selbstständig, sicher oder verträumt es ist. Der Schulweg sollte sicher sein und unübersichtliche, stark befahrene Straßen meiden. Optimal ist, wenn die ABC-Schützen mit anderen Kindern laufen. Die Eltern könnten das organisieren und überprüfen. Der Schulweg muss geübt werden und zu Fuß in 30 Minuten zu schaffen sein. ÖPNV maximal 45 Minuten.

Druck dosieren!

Wie viel Kontrolle und Druck ein Kind/Jugendlicher benötigt, hängt stark von der Persönlichkeit des Kindes und den Lebensumständen ab. Allgemeingültige Ratschläge kann man nicht aussprechen. Zudem reagieren Kinder äußerst unterschiedlich auf Kontrolle und Druck. Hier sind Eltern die Experten, weil sie ihre Kinder am besten kennen. Bei aller Pflicht und Arbeit sollte man nicht vergessen, dass gerade im Jugendalter noch genügend Zeit für die Persönlichkeitsentwicklung bleibt.

Fester Tagesablauf!

Ein regelmäßiger Tagesablauf erleichtert Erstklässlern das Ankommen im Schulbetrieb. Am Nachmittag sollte ausreichend Zeit sein, damit das Kind von seinen ersten Erlebnissen erzählen kann. Zeit im gewohnten Umfeld vermittelt den Kindern im neuen Alltag Geborgenheit. Phrasen wie: „Du musst jetzt zur Schule…“ sollten vermieden werden. Besser ist: „Endlich darfst du…“.

Spielen nicht vergessen!

Für Kinder im Grundschulalter sollte in der Regel das tägliche Maß an Hausaufgaben als „Paukzeit“ ausreichen. Ansonsten sollten Eltern ihrem Bauchgefühl vertrauen und im Zweifel das Gespräch mit dem Lehrer suchen. Das freie Spiel kommt heute bei Grundschülern oft zu kurz. Schuld sind vor allem die durchorganisierten Freizeitaktivitäten der Kleinen. Mein Rat an Eltern: Investiert persönlich lieber in Zeit mit den Kinder als in Kurse oder Beschäftigungen.

Wenn nötig fördern!

Umfang und Notwendigkeit richten sich nach dem Schulkonzept, der Persönlichkeit, Reife und dem Leistungsvermögen des Kindes. Erstklässler tut es gut, wenn sie nicht ständig an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit gehen müssen und dafür einen hohen Aufwand betreiben. Kinder mit großen Lernschwierigkeiten, Lernbehinderungen oder Handicaps brauchen einen sorgfältig entwickelten Förderplan oder eine spezielle Lernförderschule.

Ordnung hilft

Eine gewisse Ordnung der Arbeitsmittel ist von Anfang an sinnvoll. Das fördert die Selbstorganisation des Kindes, gibt ihm Sicherheit. Aufgaben wie das Aufräumen der Brotdose, das selbstständige Beginnen der Hausaufgaben oder das Ranzenpacken können Erstklässler meistern. Kinder, die so an einen regelmäßigen Arbeitsstil herangeführt werden, profitieren davon.

Viel schlafen!

Ausreichender Schlaf ist entscheidend für den Schulerfolg. Neue Studien verdeutlichen, dass zwei Drittel der Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu wenig schlafen - weniger als sieben Stunden pro Tag. Empfohlen werden acht Stunden. Infolge des Schlafmangels fühlen sich die Heranwachsenden morgens unausgeruht und nicht voll leistungsfähig. Sogar psychische Probleme und Beschwerden wie Bauch- oder Kopfschmerzen können ihre Ursache im Schlafmangel haben.

Wenig glotzen!

Wie viel Zeit Kinder vorm PC, Fernseher oder im Internet verbringen sollten, lässt sich allgemeingültig schwer sagen. Ich plädiere dafür, dass Jugendliche zwei Stunden pro Tag nicht regelmäßig überschreiten. Hier ist weniger oft mehr. Für Schulbelange reicht meist eine Stunde täglich. Kinder, die regelmäßig mehr Zeit für diese Medien verwenden, vernachlässigen im Alltag Freunde und Hobbies. Das stört die Entwicklung ihrer Persönlichkeit. Langfristig kostet es sie Zufriedenheit durch Lebenskompetenz.

Fotos: Andreas Weihs, Kerstin Kummer, imago

AfD-Erfolg, weil Partei des "kleinen Mannes" vom Lande?

Neu

Spurensuche nach Hauseinsturz: Solaranlage Schuld am Unglück?

Neu

Er wurde brutal verstümmelt! Was wird jetzt aus Kater Urmel?

Neu

Deutschland gegen Georgien: Länderspiel-Premiere in Chemnitz

Neu

Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?

86.959
Anzeige

Hört der Verfassungsschutz bald jedes Handy ab?

Neu

Aggressive Schäferhunde terrorisieren Gemeinde

Neu

Häufiger als gedacht: So schnell passieren Sexunfälle im Alltag

87.924
Anzeige

Drei Männer versuchen 18-Jährige zu entführen

Neu

Tuscheln und Erstaunen: Was stimmt nicht mit dieser Frau?!

Neu

Gigantischer Python würgt über ein Meter große Echse aus

Neu

Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!

23.564
Anzeige

Identische Marken, schlechtere Qualität?

Neu

17-jährige nimmt Gratis-Fahrt von Taxifahrer an und wird vergewaltigt

Neu

Jetzt sind auch die Spatzen vom Aussterben bedroht!

Neu

Betrugs-Skandal? Razzia bei Berliner Polizeischüler

1.889

Schmerzfrei, aber süchtig - Ärzte verschreiben bedenkliche Mittel

1.441

Chris de Burgh komponiert Robin-Hood-Musical

100

Die Akte Gerner: GZSZ-Bösewicht bekommt eigene Serie!

3.952

Mann löscht Familie aus, doch Gericht spricht ihn frei

3.858

Nach fast vier Jahrzehnten Diktatur: Simbabwes Präsident erklärt Rücktritt

716

Es sollen wieder Panzer durch Ostdeutschland rollen

5.100

TV-Sender will Gebäudesprengung übertragen, doch dann passiert etwas völlig unerwartetes

3.764

Einem Obdachlosen sollte geholfen werden, doch plötzlich rastete er aus

1.498

Beim Friseur: Mann mit Baseballschläger fast tot geschlagen

11.163

28-Jähriger fährt im Vollrausch gegen Haus von Bestatter

894

Siemens-Mitarbeiter demonstrieren schweigend gegen Stellenabbau

509

27-jähriger prügelt Senioren (67) mitten in Münchener Kaufhaus zu Tode

18.548

Bei dieser Hochzeit hat's mächtig gecrasht

1.416

Berliner erbt Lothar Matthäus' Handynummer und hat damit jede Menge Spaß

3.609

23-jährige verzweifelt, weil ihre Brüste nicht aufhören zu wachsen

9.568

13-Jähriger geht mit Schusswaffe in der Tasche zur Schule

1.780

AfD-Gauland bei erster Rede im Bundestag gnadenlos ausgebuht

16.794

Diebesgut! Polizei präsentiert John Lennons Nachlass, Ex-Chauffeur im Visier

124

Deutschlands vielleicht erfolglosester Bankräuber gibt auf

1.058

Grausame Details: Mutter wurde durch 17 Stiche brutal ermordet

2.121

Sylvester Stallone bekommt Alibi von seiner Ex

4.552

"Das ist eindeutiger Betrug!" FC-Fan erstattet Anzeige gegen Video-Schiri

3.139

Frau wird von hinten gepackt, doch sie wusste was zu tun ist

2.873

US-Rapper von Fahrkarten-Kontrolleur verprügelt

3.878

Tschechen müssen Strafe wegen Kostüm zahlen: So reagiert "Borat"

2.504

Unfassbar! Tierhasser schneidet Shetland Ponys den Schweif ab

1.210

Nachgereift und psychisch stabil: Geiselgangster kurz vor der Freilassung

1.408

"Bauer sucht Frau": Er hat sich verliebt, doch sie hat da noch was zu sagen...

11.890

Blutjung und schon so brutal: Video-Fahndung nach Räubern

4.126

Mutter betoniert ihre vier Kinder in Betonkübeln ein

11.193

Weltweit erste Waschbärin mit Herzschrittmacher

532

Dreijähriger stirbt kurz vor Mandel-OP: Waren die Ärzte Schuld?

3.019

Tier-Versuche in deutschem Institut: Werden die Affen jetzt im Ausland weiter gequält?

736

Mann besucht Islamseminare: Einbürgerung verweigert

1.015

Für nur 50.000 Euro könnten die "Löwen" bei diesem Thüringer zuschnappen

807

Statt Traumurlaub: Familie verbringt drei Tage im Horror-Hotel

1.723
Update

Keine Feuer-Übung! 340 Kinder aus Schule evakuiert

3.152

21-Jährigem Rasierklinge durchs Gesicht gezogen: Wer kennt diesen Mann?

4.603

Vermisst! Wer hat die 15-Jährige gesehen?

6.479