Pyrotechnik im Supermarkt: Polizei fahndet mit Foto nach Silvester-Randalierer

Dresden - Nur knapp konnte am Silvesternachmittag eine gefährliche Kettenreaktion verhindert werden: Ein Unbekannter entzündete ein "Römisches Feuer", steckte die brennende Seite in einen Warenkorb voller Böller. Jetzt fahndet die Polizei mit einem Foto nach dem Täter.

In dem Rewe-Markt ereignete sich der Vorfall.
In dem Rewe-Markt ereignete sich der Vorfall.  © Holm Helis

In einem Rewe-Supermarkt an der Prager Straße soll der Unbekannte die Pyrotechnik angezündet haben.

Einem Zeuge ist es zu verdanken, dass es damals nicht zu einer explosiven Kettenreaktion kam - er griff schnell ein und zog das Feuerwerk wieder aus dem Warenkorb.

Trotz herbeieilender Polizisten konnte der unbekannte Täter fliehen. Doch eine Überwachungskamera filmte die Tat.

Dresden: Transporter-Fahrer durchbricht Tor der Polizei und sagt, er hat Sprengstoff geladen
Dresden Crime Transporter-Fahrer durchbricht Tor der Polizei und sagt, er hat Sprengstoff geladen

Die Polizei ermittelt wegen des Versuchs des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion - und fahndet jetzt mit einem Foto aus der Videoaufnahme nach dem jungen Mann. Das Foto gibt es >> hier auf der Internetseite der Polizei zu sehen.

Die Polizei fragt: Wer kennt die abgebildete Person? Wer kann Angaben zu ihrer Identität oder ihrem Aufenthaltsort machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer 0351/483 22 33 entgegen.

Die Polizei fahndet mit einem Foto nach dem Unbekannten.
Die Polizei fahndet mit einem Foto nach dem Unbekannten.  © jvdwolf/123rf

Titelfoto: Holm Helis

Mehr zum Thema Dresden Crime: