YouTuber Exsl95 macht den Liefercheck und findet den Schnitzel-Gott!

Frankenthal - Streamer und YouTube-Sensation Exsl95 hat sich mit einem neuen Video bei seinen Followern gemeldet. Diesmal gibt es praktische Verbrauchertipps für alle, die mal nicht selbst kochen wollen.

Exsl95 machte einen auf gestrandeten Wal in seinem neuen Instagram-Post.
Exsl95 machte einen auf gestrandeten Wal in seinem neuen Instagram-Post.  © Screenshot Instagram/exsl95

Denn der 24-Jährige macht den großen Liefercheck! Dieses Mal auf dem Speiseplan: Schnitzel Elsässer Art mit Bratkartoffeln und einem überbackenen Schafskäse.

Doch bevor es es zum großen Test kommt, rechtfertigt Exsl, wieso er sich das Essen überhaupt bestellt hat: "Ich hab' auch Sachen im Kühlschrank, ich hatte aber keinen Bock zu kochen, weil meine Wohnung sieht aus wie Scheiße. Überall stinkt's nach Schimmel!"

Der im pfälzischen Frankenthal wohnende Tobias Eckmeier, wie Exsl95 mit bürgerlichem Namen heißt, zeigt sich reumütig: "Ja, ich muss mein Leben mal in den Griff bekommen, ich weiß."

Aber zuerst bekommt er Messer und Gabel in den Griff, denn das Gelieferte durftet zu verlockend. Das Ganze kam im Übrigen von einer Wirtschaft aus Ludwigshafen am Rhein zu ihm und Exsl macht sich sogleich an die Live-Bewertung.

Exsl95 geht mit dem Essen hart ins Gericht

In seinem neuen YouTube-Video hält Exsl95 sein Schnitzel Elsässer Art in die Kamera.
In seinem neuen YouTube-Video hält Exsl95 sein Schnitzel Elsässer Art in die Kamera.  © Screenshot YouTube/Exsl95

"Ich muss sagen, ich habe den Schnitzelgott gefunden", sagt der Youtuber genüsslich.

Auch die Bratkartoffeln seien sehr delikat und außerdem stark gewürzt, bewertet Eckmeier, während er sich die fettigen Hände an seinem weißen T-Shirt sauber macht.

Den überbackenen Schafskäse habe er sich derweil nur deshalb noch gegönnt, um auf den Mindest-Bestellwert zu kommen. "Ausgetrocknete Oliven, die Tomate aber sehr gut, stark gewürzt, Knoblauch overload", so Exsl mampfend.

Um eine Vergleichbarkeit der einzelnen Gerichte herzustellen, hat der 24-Jährige eine eigene Bewertungseinheit: Den Exsl-Burger. Und das Schnitzel holt tatsächlich die Maximalausbeute, nämlich fünf von fünf möglichen.

Die Bratkartoffeln schneiden mit drei von fünf Exsl-Burgern dagegen eher mäßig ab, Punktabzug gab es für den mehligen Geschmack innen. Auch der Schafskäse erhielt nur drei Qualitätspunkte, da er nur oben leicht angebraten wurde und es nach untenhin "etwas kalt" wird, so Exsl.

Insgesamt erhielt die Bestellung also dreieinhalb von fünf möglichen Burgern - ein zufriedenstellendes Ergebnis für den 24-Jährigen. Und der resümierte am Schluss noch einmal nach einer herzhaften Gabel: "Ich bin einfach in Liebe mit diesem Schnitzel!"

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0