Obdachloser schubst junge Frau vor U-Bahn! So rechtfertigt er sich jetzt

Top

Jetzt reicht's! Schwangere Melanie Müller kotzt sich über Hater aus

Neu

Rechte Mission gescheitert: Kapitän der "Identitären" wegen Schlepperei verhaftet

Neu

Kellerbrand in Hochhaus: 70 Bewohner evakuiert!

Neu

Mit dieses Funktion weisst Du alle Neuigkeiten als Erster

26.451
Anzeige
9

Extremes Wetter: Sicherung vor Hagel auch bei uns ein Thema?

In Deutschland kommt es immer häufiger zu extremen Unwettern. Schuld ist auch der Klimawandel. Wie kann man sich vor solchen Gefahren schützen? Mehr im ARTIKEL

Deutschland - Hierzulande treten mitunter äußerst heftige Stürme und Gewitter auf. Die daraus resultierenden Schäden sind mitunter erheblich. Meist hilft nur, zu hoffen und zu beten, dass der Schaden im Nachhinein nicht allzu groß ist.

Die Kraft des Wassers sowie die Wucht des Aufpralls von Hagelkörnern sind wahrlich nicht zu unterschätzen. Dächer und Fassaden von Häusern, Garagen und Fabriken geraten bei einem Gewitter oft genug in Mitleidenschaft. Insofern ist es heute unabdingbar, möglichst frühzeitig aktiv zu werden und sich gegen Hagelschäden adäquat abzusichern

Hagelkörner können die Größe von Golfbällen haben und so zur lebensgefährlichen Gefahr werden!
Hagelkörner können die Größe von Golfbällen haben und so zur lebensgefährlichen Gefahr werden!

Unterschiedliche Versicherungslösungen sind empfehlenswert

Eine Hausratversicherung ist eine optimale und sehr gut durchdachte Lösung, wenn es darum geht, aktiv etwas gegen die Auswirkungen von Hagelschäden zu unternehmen. Sicherlich profitiert man mit einer solchen Versicherung in erster Linie von der finanziellen Absicherung. Wenn man versucht, gerade auch in besonders von Wetterkapriolen betroffenen Regionen ohne eine solche Versicherung auszukommen, dann kann dies existenzbedrohend sein. Versicherte müssen den entstandenen Schaden möglichst unmittelbar nach dessen Auftreten melden. Wer zu lange wartet, riskiert unter Umständen, dass die Versicherung die Kosten für den Schaden am Ende nicht übernimmt. Es hat sich in der Vergangenheit immer wieder gezeigt, dass auch die Wohngebäudeversicherung im Falle eines Hagelschadens bemerkenswerte Vorzüge für den Versicherungsnehmer zu bieten hat. Denn die Wohngebäudeversicherung trägt all jene Kosten, welche direkt am Haus durch den Hagel entstanden sind.

Hausratversicherung vs. Wohngebäudeversicherung

Ganz gleich, ob man sich für eine Wohngebäude- oder eine Hausratversicherung entscheidet: wichtig sind beide. Die Hausratversicherung ist immer dann von entscheidender Bedeutung, wenn Sturm- und Hagelschäden abgedeckt werden sollen. Der Hausrat ist im Inneren des jeweiligen Gebäudes zwar einem gewissen Schutz ausgesetzt. Wird diese "schützende Hülle" durch Sturm, Hagel etc. allerdings zerstört, ist der Hausratschaden in der Regel immens. Diesbezüglich ist zu berücksichtigen, dass alle Gegenstände bzw. der Hausrat, welcher sich zum Zeitpunkt des Sturms außerhalb des Gebäudes befunden hat, nicht im Versicherungsschutz der Hausrat enthalten sind. Anders verhält es sich hingegen, wenn durch heftigen Regen oder durch große Hagelkörner Fenster und Türen beschädigt wurden, sodass Boden, Mobiliar und dergleichen zu Schaden gekommen sind. Unter diesen Umständen greift der Schutz der Hausratversicherung. Um zu verhindern, dass Löcher, Kratzer oder gar Risse nach einem Unwetter im Fußboden zu verzeichnen sind, empfiehlt es sich, auf Stegplatten aus Polycarbonat, wie z.B. diese von W&S Kunststoffe zu setzen.

Durch den Klimawandel wird auch bei uns das Wetter immer häufiger viel extremer.
Durch den Klimawandel wird auch bei uns das Wetter immer häufiger viel extremer.

Ein weiterer Aspekt, der hinsichtlich der Hausratversicherung zu berücksichtigen ist, ist folgender: Der Versicherungsnehmer hat dafür Sorge zu tragen, dass der Hausrat in besonderem Maße geschützt wird. Insbesondere in Gebieten, in denen es verhältnismäßig häufig zu Unwettern kommen kann. So ist der Hausrat im Inneren eines Hauses zwar per se geschützt. Gesetzt den Fall, dass Hagelkörner oder heftiger Wind Fenster und Türen beschädigt haben, sodass der Hausrat in Mitleidenschaft gezogen wurden, so ist es - je nach Versicherung - sehr wohl auch möglich, dass nur ein bestimmter Teil des entstandenen Schadens durch die Versicherung kostentechnisch abgedeckt ist. Das kann zum Beispiel der Fall sein, wenn Wasser bzw. Feuchtigkeit ins Innere des Wohnraumes gelangt sind, wodurch das Mobiliar beeinträchtigt wurde. Nicht zuletzt sind Versicherungsnehmer gut beraten, sich schon vor einem aufkommenden Unwetter über die mögliche Windgeschwindigkeit, das Regenrisiko usw. zu informieren. Im Allgemeinen sehen es die Versicherungen vor, dass eine Kostenübernahme nur dann erfolgt, wenn eine bestimmte Windstärke - meist handelt es sich dabei um Windstärke 7 - vorherrscht. Anderenfalls kann nicht zwingend von einem Sturm gesprochen werden, sodass die Versicherung letztlich nicht in jedem Fall zahlen muss.

Die richtige Vorgehensweise

Vor der Schadensmeldung gilt es, fotografisch das Ausmaß des Schadens festzuhalten. Auch Zeugenaussagen, zum Beispiel von Besuchern, Freunden oder Nachbarn können die Bearbeitung des Versicherungsschadens zugunsten des Versicherungsnehmers erleichtern.

Fotos: Fotolia

Peinlicher Fehler: Verrät RTL schon, wer heute keine Rose bekommt?

Neu

Messerstecherei wegen Fahrrad! War es Notwehr?

Neu

Pärchen will Abendessen: Dann entdecken sie diese Riesen-Spinne

Neu

Hubschrauber der Bundeswehr abgestürzt! Zwei Personen an Bord

Neu

"Er ist verrückt", Mikrofon-Panne belegt, was Senatoren von Trump halten

Neu

Heftige Überschwemmungen: Dieser Landkreis versinkt komplett in den Fluten

Neu

Tag24 sucht genau Dich!

33.123
Anzeige

Ist das hier Martin Schulz, der für russische Fenster wirbt?

Neu

Fans sauer! Will Helena Fürst sie beim Fernseh-Abend abzocken?

Neu

Ohrfeige für den Busfahrer! Betrunkener randaliert im Nachtbus

Neu

Gewalt und Todesdrohungen gegen die eigenen Eltern

Neu

Darum verstecken Flugbegleiter eine Hand beim Boarding

Neu

Aus Rache? 18-Jähriger attackierte Polizei-Wache mit Molotow-Cocktail

Neu

Schock auf Studentenparty! Hunderte Feiernde müssen Club verlassen

Neu

Verstörende Werbung! Gehört Leipzig jetzt schon zu Berlin?

Neu

Drei Teenager versuchen, 35-Jährige zu vergewaltigen

4.033

Dauerregen bringt Brandschutzmauer zum Einsturz!

1.251

Viele Flüchtlinge fallen auf Fake-Versand rein

291

Junkie bricht in Haus ein und muss danach sofort ins Krankenhaus

109

Neugeboren! Doch der Vater dieses Babys ist schon seit Jahren tot

1.162

17-Jähriger knutscht mit Freundin, wenig später ist er tot

2.589

73-Jähriger grundlos in Gleisbett geschubst! Schwer verletzt

1.377

Terror-Unterstützung: Salafisten-Prediger muss in den Knast

684

Zementwerk komplett überflutet! Hier geht gerade nichts mehr

2.861

Primark unter Beschuss! Sollen Siebenjährige etwa schon Brüste haben?

1.865

Dieser heiße Typ hat ein schlüpfriges Geheimnis

991

Aus Rache! 20 Männer lassen 17-Jährige vergewaltigen

9.901

Hier liegt ne halbe Tonne Gras beim Zoll

1.136

Welche sexy Nixe zeigt denn hier ihr Baby-Bäuchlein?

1.661

Gericht verhindert Abschiebung eines IS-Terroristen aus Deutschland

1.376
Update

Mit dieser miesen Masche überlistete ein falscher Italiener einen Supermarkt

207

Was ist eigentlich aus Kult-Komiker Jürgen von der Lippe geworden?

2.720

Blutiger Anschlag auf Kraftklub-Kritiker Kohlmann

7.977

Hier steht eine Recycling-Anlage in Flammen

339

FSV Frankfurt: Ohne Träume in der Regionalliga überleben

182

Schock-Diagnose: So schwer krank ist Christine Neubauer

6.576

Wegen Regen: Baum stürzt auf Straßenbahnschiene

128

Taxifahrer bekommt während der Fahrt Blowjob

5.855

Tausende Reisende betroffen: Hochwasser bremst Bahnverkehr aus

5.607

Superman mit Schnurrbart?! Dreharbeiten unter Extrembedingungen

795

Diebe knacken Audis mit Funkschlüssel

310

Dreist! 28-Jähriger rast winkend an Polizei vorbei

3.896

Kurz nach Hirn-OP: Mit riesiger Narbe hält McCain Brandrede im Kongress

1.512

Zoo Frankfurt: Dieser Affe soll die Weibchen glücklich machen

65

Mann soll Mädchen (11) vergewaltigt und geschwängert haben

8.699

Hier liegt ein Weizenlaster im Getreidefeld

2.006
Update

In diesem Gebiet wird die Hochwasserlage immer schlimmer

9.159

Mutmaßlicher Kettensägen-Angreifer war heftig bewaffnet

2.293

Drastischer Sperma-Schwund! Sind Männer bald unfruchtbar?

2.375

Unfall wegen regennasser Fahrbahn: Drei Schwerverletzte

197

Fahndung: Unfallflucht bei 20.000 Euro Schaden!

299

Fraport will auch in Lima weiter wachsen

39

Zweite deutsche IS-Kämpferin kommt aus Detmold

2.766

Wohnhaus mit Geburtsklinik stürzt ein: 17 Tote

3.899