Neue Abwehrsorgen bei Hertha? Jetzt hat es auch Lustenberger erwischt

Berlin - Die Befürchtungen haben sich bestätigt: Fabian Lustenberger wird Hertha BSC gegen Fortuna Düsseldorf definitiv fehlen.

Fabian Lustenberger wird Hertha BSC vorerst fehlen.
Fabian Lustenberger wird Hertha BSC vorerst fehlen.

Wie die B.Z. berichtet, erlitt der Schweizer einen Muskelfaserriss im Oberschenkel. Der 30-Jährige musste zuvor das Training abbrechen. Wie langer er den Blau-Weißen fehlen wird, ist unklar.

"Er wird mindestens zehn Tage pausieren. Wir müssen sehen, ob es ein großer oder kleiner Muskelfaserriss ist", sagte Pal Dardai.

Wie schon in der Hinrunde, droht der Hertha ein Abwehrproblem. Neben Lustenberger ist auch Torunarigha nach seiner Kapsel- und Bänderverletzung keine Option. Leihspieler Luckassen fehlt schon seit Monaten. Mit Niklas Stark, dem mit vier gelben Karten zudem eine Sperre droht, Karim Rekik und dem Talent Florian Baak hat Herthas Trainer nur noch drei gelernte Innenverteidiger zur Verfügung.

Damit dürfte Dardai von der zuletzt favorisierte Dreierkette abkehren. Wenn die Herthaner am Samstag gegen Düsseldorf die Schmach von Leipzig (0:5) vergessen lassen wollen, muss der Ungar auch weiterhin auf seinen Kapitän verzichten.

Vedad Ibisevic hat seinen Einspruch gegen die Drei-Spiele-Sperre zurückgezogen. Damit wird der Bosnier auch die Partie gegen seinen Ex-Klub Hoffenheim verpassen.

Mehr zum Thema Hertha BSC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0