Der Dreck muss weg! Böttcher machte den Müllmann und ist entsetzt

Dresden/Leipzig - Orange steht ihm gut!

Thomas Böttcher (52) jobbte Dienstag als Müllmann in Leipzig.
Thomas Böttcher (52) jobbte Dienstag als Müllmann in Leipzig.  © Facebook/Thomas Böttcher

Ex-Radiomoderator Thomas Böttcher (52) war Dienstag mit der Leipziger Müllabfuhr unterwegs. Böttcher nahm für das MDR-Helfer-Magazin "Voss & Team" (donnerstags, 20.15 Uhr) die Mülltrennung unter die Lupe.

Für die Rubrik "Böttcher fragt nach" begleitete er einen Tag lang die Saubermänner der Müllabfuhr - zu sehen in der neuen Staffel, die ab Mitte August gesendet wird.

"Bei 28 Grad im Schatten die Biotonnen entleeren - das ist schon hart", gesteht Böttcher. Aber noch nicht das härteste.

"Ich bin total entsetzt, was die Leute alles in die Biotonnen schmeißen. Poster, Radios, Alufolie, Flaschen, Stoff und Plastikverpackungen. Das habe ich mit eigenen Augen entdeckt. Ich habe in etwa 200 Bio-Tonnen geguckt - in jeder zweiten war etwas drin, was nicht hinein gehört", zieht Böttcher einen ernüchterne Bilanz.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0