Facebook schmeißt Glööckler raus

Daumen runter: Harald Glööckler (50) hat Ärger mit Facebook.
Daumen runter: Harald Glööckler (50) hat Ärger mit Facebook.

Von Diana Drechsel

Kirchheim - Harald Glööckler (50) ist verschwunden - zumindest auf Facebook.

Weil der Paradiesvogel sich nicht ausweisen will, hat die Plattform seinen Account kurzerhand gesperrt. „Ich wollte auf Facebook gehen und die Fragen meiner Fans beantworten. Da sah ich plötzlich, dass mein Profil nicht mehr abrufbar ist“, empört sich der Designer im „Berliner Kurier“.

Der Grund: Seit einer Weile müssen sich Personen des öffentlichen Lebens persönlich bei dem Konzern identifizieren.

„Dass die Aufforderung zur Übersendung einer eingescannten Kopie des Personalausweises gegen das Gesetz verstößt, scheint Facebook nicht zu interessieren.“ Ob und wann Glööckler wieder online sein wird, ist noch unklar.

Inzwischen kümmern sich seine Anwälte um das digitale Dilemma.

Fotos: dpa/Lukas Schulze


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0