Schon wieder Tierquäler! Halbierter Hund gefunden

1.557

Er floh vor seinem Brutalo-Papa! Misshandelter Junge (12) ohne Ticket im ICE

2.019

Hund aus elfter Etage geworfen? 51-Jähriger vor Gericht

2.185

Restaurant-Besitzer gewährt Rabatt für gut erzogene Kinder

1.249

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.569
Anzeige
1.056

Justizminister Maas liefert kaum Ergebnisse gegen Facebook-Hetze

Netz - Mit großen Worten hatte Justizminister Heiko Maas im Spätsommer angekündigt, Facebook wegen den Hetzkommentaren auf die Füße treten zu wollen. Was ist aus der angekündigte "Task Force", in der Ministerium und Facebook gemeinsam gegen Internethetze vorgehen sollten, geworden? Die Ergebnisse der Verhandlungen sind enttäuschend.
Justizminister Heiko Maas (l.).
Justizminister Heiko Maas (l.).

Netz - Mit großen Worten hatte Justizminister Heiko Maas im Spätsommer angekündigt, Facebook wegen den Hetzkommentaren auf die Füße treten zu wollen. Was ist aus der angekündigte "Task Force", in der Ministerium und Facebook gemeinsam gegen Internethetze vorgehen sollten, geworden? Die Ergebnisse der Verhandlungen sind enttäuschend.

Am Dienstag will Maas die Ergebnisse mit Vertretern des sozialen Netzwerks präsentieren. "Spiegel Online" liegt ein Entwurf des Papiers vor. Die Resultate sind ernüchternd.

Maas warf Facebook vor, nicht gegen Hetze und Hasskommentare vorzugehen. Daraufhin ging Facebook eine Partnerschaft mit der Freiwillige Selbstkontrolle Multimediadienste-Anbieter (FSM) ein und versprach, Gewaltdrohungen künftig ernster zu nehmen.

Ein eigenes "Anti-Hetze-Team" gibt es immer noch nicht. Maas hatte eigentlich von Facebook gefordert, in Deutschland ein Team mit deutschsprachigen Mitarbeitern einzustellen. Der Internet-Riese sollte Zahlen vorlegen, wie viele Meldungen Facebook über solche Kommentare erhalte und wie oft gemeldete Inhalte wirklich gelöscht wurden.

Doch im Ergebnispapier ist davon kaum etwas übrig. Jetzt heißt es, die Unternehmen stellten "Transparenz sicher, indem sie der Öffentlichkeit darüber berichten, wie sie ihre Nutzungsbedingungen hinsichtlich der Entfernung gemeldeter Inhalte umsetzen". Ein messbares Instrument gegen Hetze? Fehlanzeige.

Maas sagt in dem Bericht, man wolle mit den Justizministern der Länder "mögliche Maßnahmen erörtern", wie die Strafverfolgung verbessert oder zumindest "besser öffentlich kommuniziert" werden könne. Eine Veranstaltung zum Thema "Hate Speech und Meinungsfreiheit" soll noch organisiert werden - im Sommer 2016.

Fotos: dpa (2)

Gewaltiger Fund: Polizei findet knapp 60.000 Euro, kiloweise Gras und Koks

2.565

Tragischer Unfall! Pannenhelfer von Lkw erfasst und getötet

4.155

Dieser Wurm soll Ursache einer seltenen Krankheit sein

4.729

Nach Trumps Schweden-Rätsel: DAS passierte in dem Land "wirklich"

4.505

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

7.863
Anzeige

35 Hammer-Schläge: Mann muss für Mord an Ehefrau in Haft

1.036

Donald Trump soll Persona non grata werden

2.034

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

8.087
Anzeige

Stoppt eine Fußverletzung Pietro Lombardis "Let's Dance"-Teilnahme?

816

Journalismus umsonst: CDU-Altmaier will alle Medien gratis lesen

1.724
Update

Trotz Freispruch: Ex-Zweitliga-Kicker Naki wieder vor Gericht

280

Bürger beschweren sich: Netflix muss diese Plakate in Berlin abnehmen

3.554

Deutsche Kampfjets fangen indische Boeing ab

14.669

"Schande für Deutschland": Martin Schulz attackiert die AfD

7.476

"Boyfriends of Instagram"! Die peinliche Show der Instagram-Girls-Freunde

2.568

Mann fragt bei Polizei, ob gegen ihn Haftbefehl vorliegt - und wird verhaftet

4.063

Kult-Serie "Pastewka" geht in die nächste Runde

791

Skurrile Auktion: Käufer zahlt für Hitlers Telefon 229.000 Euro

1.847

Riesiger Krater verschlingt Gebäude: 40-Meter-Loch weiter offen

5.208

Frau erbt 147 Jahre altes Brautkleid, dann geschieht das Unfassbare

6.208

Heiß! So kannst Du mit Christian Grey chatten

3.173

Mann bei Streit in Flüchtlingsheim getötet

7.255

Nach Suizid-Versuch des Bruders: 88-Jährige tot in Wohnung gefunden

1.871

Frau verliert ihr Gedächtnis und verliebt sich nochmal in ihren Freund

6.344

DFB ermittelt wegen geschmacklosem Plakat bei Gladbach gegen RB

4.658

Nach fünf Kindern! Welche Promi-Lady zeigt hier ihren Traumkörper?

8.498

Sie war wütend, weil ihr Freund schnarchte: Dann stirbt er

11.245

Berliner Porno-Polizist darf Beamter werden

3.232

Nach Bachelor-Pannenshow: Kandidatin rechnet ab

12.468

Wie dieser Mann auf den Brief seiner Ex reagiert, begeistert das Netz!

5.301

Rauch auf dem Rollfeld! Schon wieder Zwischenfall am Hamburger Flughafen

4.118

So rührend verabschiedet sich Ross Antony von seinem Vater

3.432

Bewaffneter Faschingsfan löst Polizeieinsatz am Bahnhof aus

2.525

Ist bei der Sendung "Vermisst" alles nur gespielt?

9.940

Aus dem Tiefschlaf ins Gefängnis: Polizei verhaftet 29-jährigen im Zug nach Halle

3.319

Dieses Bild von Burger King entlarvt einen Fremdgeher

8.878

Ist das der langweiligste Weltrekord aller Zeiten?

4.386

Das bedeutet die Zahl 57 auf der Ketchup-Flasche

6.315

Flüchtlinge aus Afrika: Elf Verletzte bei Massenansturm auf Europa

3.054

Stadt nimmt Banner der "Identitären Bewegung" am "Monument" in Dresden ab

53.916
Update

Petry und Pretzell in Bielefeld: AfD hat Angst vor Angriffen

1.777

Mazda kracht in Rathaus und wird zerfetzt

11.440