Ist der Mörder der 19-jährigen Medizinstudentin Maria L. gefasst?

TOP

BKA veröffentlicht Zahlen: 877 Angriffe gegen Aslyunterkünfte

TOP

Geheime Papiere aufgetaucht: Hat die Bundeswehr schwule Soldaten bewusst diskriminiert? 

TOP

Unbedingt anlassen! Mit diesem Kleidungsstück kommen Frauen deutlich häufiger

NEU

Dieses irre schwere Fotorätsel treibt das Netz in den Wahnsinn

NEU
3.831

Facebook-Zoff um toten Fließbach

Dresden - Der Dresdner Reiseunternehmer Gerd Fließbach (†64) starb bereits 2013. Doch auf Facebook gratulieren ihm noch immer zahlreiche „Freunde“ zum Geburtstag.
Auch 2015 gratulierten dem Verstorbenen zahlreiche Facebook-Kontakte zum Geburtstag.
Auch 2015 gratulierten dem Verstorbenen zahlreiche Facebook-Kontakte zum Geburtstag.

Von Juliane Bauermeister

Dresden - Der Dresdner Reiseunternehmer Gerd Fließbach (†64) starb bereits 2013. Doch auf Facebook gratulieren ihm noch immer zahlreiche „Freunde“. Sie wünschen ihm zum Geburtstag Gesundheit und Erfolg ... autsch!

Das zeigt einmal mehr, wie oberflächlich so ein soziales Netzwerk ist. Denn um die Facebook-Seite des Unternehmers gab es schon im Vorfeld immer wieder Diskussionen.

Witwe Andrea Schubert-Fließbach (44): „Ich versuche seit anderthalb Jahren zu entscheiden, was ich mit der Facebook-Seite mache. Eigentlich wollte ich sie nach einem Monat löschen, da ich das als makaber empfand. Denn normalerweise steht ja hinter so einem Profil ein lebender Mensch.

Bekommt er nun eine Fan-Seite?
Bekommt er nun eine Fan-Seite?

Für mich lebt ein Verstorbener auch ohne Facebook in den Herzen seiner Lieben weiter.“

Doch Fließbachs Tochter Anja machte sich schon kurz nach dem Tod des Vaters dafür stark, die Seite nicht zu löschen.

An die Frau ihres Vaters richtete sie im Netz klare Worte: „Hallo Andrea, Gerds Tochter und seine Enkel wünschen, dass seine Seite hier erhalten bleibt. Die Freunde von ihm, die wir kennen, auch. (...) Lass ihn wenigstens hier noch etwas weiterleben!“

Nun überlegt die Witwe, das Facebook-Profil in eine Fan-Seite zum Gedenken an Gerd Fließbach umzuwandeln. Für diese Entscheidung möchte sie sich aber noch etwas Zeit nehmen.

Fotos: Facebook/Gerd Fließbach

Fastfood-Riese lässt Essen schon bald nach Hause liefern

1.563

Justizminister: Wer Rettungskräfte angreift, soll in den Knast

855

Neuhaus warnt vor angeschlagenen Löwen

1.765

Opa Herwig (71) will das neue Supertalent werden

551

Eklat in Jena! Scharfer Gegenwind für Merkel

9.671

Ist diese Barbie gefährlicher als Donald Trump?

4.902

Diese vier Städte wollen Diesel-Autos verbieten

5.075

Diese Spiele könnt ihr jetzt bei Facebook zocken

594

Rundfunkrat schießt scharf gegen Burka-Sendung

3.007

Das passiert mit Frauen, die zu wenig Sex haben

14.409

Brennender Hühner-Transport mit Schneebällen gelöscht

1.681

Diese neue Schokolade soll nicht dick machen

1.421

Fast 40 Kilo abgenommen! So sieht Willi Herren nicht mehr aus

3.407

Probleme mit Sicherheitsgurten: Ford ruft 680.000 Autos zurück 

1.850

Raser baut heftigen Unfall, während er bei Facebook live ist

10.449

Wegen 40 Euro! 19-Jähriger erwürgt Mithäftling

4.516

Patientin sexuell missbraucht? Uniklinik-Arzt vor Gericht

5.567

670 Jobs weg: Endgültiges Aus für Kaufhaus Strauss

2.597

Eine Million sind betroffen! Hacker greifen Smartphones an

5.920

Eltern töten vierjährige Tochter mit Heroin und Ketamin

11.000

Finanzminister Söder steckt in Fahrstuhl fest!

1.206

Gestohlenes KZ-Tor aus Dachau in Norwegen wieder aufgetaucht?

3.249

"Jesus hat es befohlen" - Mann schlägt Freundin fast blind

2.666

Nach Scheidung! Mörtel macht erschreckendes Geständnis

12.860

Verfassungsschutz enttäuscht von Thüringer Linken

350

"Liebe deine Stadt": Poldi mit Liebeslied für seine Heimat

870

Thüringer soll online Waffen gegen Flüchtlinge verkauft haben

2.477

Freier bezahlt 100 Huren mit Falschgeld

4.728

Irre Eltern verheiraten ihre dreijährigen Zwillinge

3.472

Gefährlicher Heiratsschwindler endlich geschnappt

1.838

Betrunkener stoppt Noteinsatz mit Butterwurf

2.080

Tote bei schrecklichen Unwettern in Kolumbien 

439

Formel-1-Hammer: Weltmeister Rosberg tritt zurück

8.262

Ich kandidiere! Somuncu will Deutschlands erster türkischer Kanzler werden

5.507

Gisela May ist gestorben

3.729

Fußball-Revolution im DFB-Pokal: Ab sofort vierte Einwechslung 

1.592

Spinnt der? Mann macht Salto vor einfahrender U-Bahn

2.312

Sex-Lehrerin schlief mit Schüler und benotete ihn dafür

8.161

Was ist das? Tausende rosa Glibber-Kreaturen am Strand entdeckt

4.446

Prozess geht weiter: Lehrer soll Playmate gestalked haben

1.509

21 Jahre nach Hinrichtung: Mann freigesprochen

8.027

4000 Tote! Massengrab mitten in Berlin entdeckt

13.768

RB-Coach Hasenhüttl bestätigt Interesse von Arsenal

4.101