Polizei sucht diese rechten Frauenschläger in Dresden

Die Polizei hat die beiden gesuchten Straßenbahnschläger wohl gefunden.
Die Polizei hat die beiden gesuchten Straßenbahnschläger wohl gefunden.  © Polizei Dresden

Dresden - Die Polizei in Dresden fahndet nach zwei Frauenschlägern: Die beiden Männer sollen im Oktober drei Frauen (20,21,21) aus Eritrea und einen Syrer (21) attackiert haben.

Die vier Asylbewerber stiegen am 24. Oktober gegen 22.55 Uhr an der Haltestelle "Abzweig Reick" am Moränenende aus der Straßenbahn Linie 2 aus.

Dort kam es zu dem Vorfall. Die beiden Männer beleidigten die Flüchtlinge zunächst mit rechten Parolen. Doch dabei blieb es nicht: Sie schlugen auf die vier Asylbewerber ein.

Besonders brutal: Die beiden starken Männer zerrten eine 21-jährige zu Boden und droschen auf sie ein!

Jetzt fahndet die Polizei mit Überwachungsbildern nach den mutmaßlichen Tätern. Hinweise an die Polizei in Dresden unter: 03514832233.

Update 16.12., 11 Uhr: Einer der Täter hat sich der Polizei gestellt. Zum Artikel geht's hier lang.

Titelfoto: Polizei Dresden