Die Bahn erhöht am Sonntag die Preise

TOP

Arbeitsloser Bäcker zahlte kleinen Jungs Geld, damit sie ihn befummeln

NEU

Es geht um die Wurst! Diese Top-Acts kommen zum SemperOpernball

NEU

Freispruch oder Lebenslang? Zitterpartie für den Stückel-Kommissar

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
2.119

Dieser Kommissar jagt Dresdens Enkeltrickser

Dresden - Dieser Anruf wäre um ein Haar teuer geworden: Punkt 12 Uhr klingelte ein vermeintlicher Verwandter bei Erna Z. (88) durch, wollte 50.000 Euro. Hätten Angehörige die Rentnerin nicht gewarnt, hätte sie wohl gezahlt. Nur der jüngste Fall auf dem Schreibtisch von Mathias Rosanka (34).
Rentner sind ein beliebtes Ziel für sogenannte Enkeltrick-Betrüger.
Rentner sind ein beliebtes Ziel für sogenannte Enkeltrick-Betrüger.

Von Eric Hofmann

Dresden - Dieser Anruf wäre um ein Haar teuer geworden: Punkt 12 Uhr klingelte ein vermeintlicher Verwandter bei Erna Z. (88) durch, wollte 50.000 Euro. Hätten Angehörige die Rentnerin nicht gewarnt, hätte sie wohl gezahlt. Nur der jüngste Fall auf dem Schreibtisch von Mathias Rosanka (34).

13 Beamte bilden das Kommissariat Betrug bei der Dresdner Polizei - einer davon Mathias Rosanka. Seit fast vier Jahren jagt er die Enkeltrickbetrüger. Doch an die Hintermänner gelangen die Fahnder selten.

„Wir wissen oft, wer sie sind“, so der Kriminaloberkommissar. „Meistens polnische Familien-Clans, die wir mit Foto und Namen kennen.“ Oft scheitern Festnahmen allerdings an letzten stichhaltigen Beweisen.

Kriminaloberkommissar Mathias Rosanka (34) ermittelt seit fast vier Jahren gegen die Betrüger in Dresden
Kriminaloberkommissar Mathias Rosanka (34) ermittelt seit fast vier Jahren gegen die Betrüger in Dresden

Ein Phänomen: Da diese Clans teilweise hochreligiös sind, feiern sie zwischen Weihnachten und 6. Januar zusammen im Familienkreis. In dieser Zeit gibt es nur selten Abzockanrufe.

Und so funktioniert der Betrug im Rest des Jahres. „Man kann sich das vorstellen wie in einem Callcenter“, so der Ermittler. „Von dort werden gezielt aus dem Telefonbuch einer Stadt ältere Namen wie zum Beispiel Hildegard angerufen.“

Dabei geht es auf Masse: Im Schnitt klappt die Masche einmal im Monat, angerufen wird viel öfter. „Wenn sie sich eine Stadt ausgesucht haben, sind 200 bis 300 Versuche an einem Tag keine Seltenheit“, so der Kommissar.

„Wenn das Telefon klingelt, sind die Geldabholer bereits in der Stadt positioniert.“

Wenn die Banden Dresden ins Visier nehmen, rufen sie an einem Tag gleich bis zu 300 Senioren an.
Wenn die Banden Dresden ins Visier nehmen, rufen sie an einem Tag gleich bis zu 300 Senioren an.

Diese sind es auch, die den Ermittlern am häufigsten ins Netz gehen. Passiert das, sind sie um keine Ausrede verlegen. Gegen die Hintermänner sagen sie kaum aus.

„Die Geldabholer werden auch über ein anderes Handy angerufen als die Opfer“, so der Kommissar. „Um uns die Strukturaufklärung zu erschweren.“

Insgesamt ist die Zahl der „falschen Verwandten“ rückläufig, im Trend liegt zurzeit der „falsche Polizist“.

Ein Problem auch für die Ermittler: „Wenn ich ein Opfer anrufe, wird mir öfter zuerst nicht geglaubt und dann aufgelegt“, sagt der Kommissar. Tipps gegen die gemeine Abzocke: www.pfiffige-senioren.de

Fotos: Eric Münch, imago

Nur 100 Euro Miete! In diesem Puppenstuben-Haus könnt ihr wirklich wohnen

4.560

OP-süchtige Milliardärin schlitzt ihren Liebhaber mit Schere auf

4.412

Drama im Advent: Gelähmte Frau stirbt hilflos bei Großbrand

10.048

Stärke 8,0!! Gewaltiges Erdbeben erschüttert Südsee-Inseln

2.967

Trennung nach PR-Outing? Jetzt reden Helena und Ennesto Klartext!

2.681

Mädchen posiert mit völlig abgemagerten Pferd für ein Selfie

4.494

18-Jähriger stürzt mit Auto in Fluss und ertrinkt

3.717

So kamen Sarahs Fremdgeh-Fotos wirklich an die Öffentlichkeit!

6.502

Deswegen ist dieser Junge der weltbeste Spieler bei FIFA 17

1.305

Italiens Schüler lieben Hitlers "Mein Kampf"

1.393

Mick Jagger ist mit 73 zum achten Mal Vater geworden

1.673

Darum solltet ihr das WLAN im ICE nicht nutzen

7.069

Nach Frauenbilder-Debatte: Facebook sperrt Titanic-Chefredakteur

1.812

Straßenlaterne rettet junger Frau das Leben

1.646

19-Jähriger verletzt sich an Oberleitung lebensgefährlich

316

Nach Kampagne mit Cathy Hummels: Peta kassiert Shitstorm

1.884

Kunden rasten bei Primark-Eröffnung völlig aus

8.060

So niedlich! Unerwarteter Nachwuchs im Allwetterzoo Münster

209

Hier kämpfen Fische ums nackte Überleben

3.152

Unglaubliche Veränderung! Wetten, diesen Star kennt ihr alle?

4.707

"Ich habe wirklich Angst um sie": Setzt Narumol ihr Leben aufs Spiel?

8.224

Dieser Clip drückt ganz schön auf die Tränendrüse!

1.777

Mann überfährt Rentner und will dann auch noch Geld haben

5.808

Du errätst nie, wo dieses süße Selfie geschossen wurde

4.754

Warum machen sich diese Spice Girls nackig?

3.641

Marihuana in Gummibärchen? 14 Schüler im Krankenhaus

2.064

Krass! Hier kann sich jeder wie ein Space Cowboy fühlen

314

Cathy Lugner packt aus: So lief der Sex mit ihrem Richard

14.202

Kollege drückt falschen Hebel! Baggerschaufel zerquetscht Arbeiter

5.802

Frau bekommt Ausweis zurück - und diesen unverschämten Brief

7.201

Drogenverdacht in JVA: Häftlinge im Krankenhaus

1.952

Großalarm an Berliner Schule! Polizei riegelt Gebäude ab

4.642
Update

Hier wird ein Pferd von der Polizei geblitzt

2.334

Täter sprengen Geldautomaten und erbeuten mehr als 100.000 Euro

8.727
Update

Auto fährt in Kinderwagen! Kleinkind schwerverletzt

3.651

Deutscher Musiker verbrannte qualvoll auf illegalem Rave

7.095

Mieter fliegt raus, weil er Tauben fütterte

1.353

Das sagt Beate Zschäpe zum Fall Peggy

12.553

Kaum zu glauben, mit wem Madonna geknutscht hat...

1.406

EU-Kommission eröffnet im Abgas-Skandal Verfahren gegen Deutschland

934

Politiker verärgert: Flüchtlinge im Internet vor Abschiebung gewarnt

10.220

Sachsens stärkster Mann greift nach der Gesangs-Krone

2.482

Dieser GZSZ-Star bleibt der Serie die nächsten Jahre treu

2.744