Mann soll in S-Bahn vor Mädchen (12) masturbiert haben

Berlin - Weil ein Mann in der S-Bahn vor einem 12-jährigem Kind masturbiert haben soll, fahndet nun die Polizei nach eben jenem Mann.

Die Polizei konnte den Mann festnehmen.
Die Polizei konnte den Mann festnehmen.  © Polizei Berlin

Zur Tat soll es bereits vor neun Monaten, am 21. Mai 2019, gekommen sein. Laut Polizeiangaben soll der Gesuchte zwischen 17.23 und 17.35 Uhr in der Ringbahn (S41) "zwischen den Bahnhöfen Westkreuz und Wedding vor einem Kind exhibitionistische Handlungen vorgenommen haben".

Ein 12 Jahre altes Mädchen konnte beobachten, dass der Mann auf einen Nebenplatz masturbierte. Damit die anderen Fahrgäste davon nichts mitbekommen, soll er ein Tablet auf seinen Schoß gelegt haben.

Mit ihrem Handy hatte das Mädchen schließlich ein Foto von ihm geschossen. Nun fahndet die Polizei nach dem Täter und fragt:

  • Wer kann Angaben zu dem abgebildeten Mann machen?

Hinweise nimmt das Fachkommissariat des Landeskriminalamtes in der Keithstraße 30 in 10787 Berlin-Tiergarten unter der Rufnummer (030)4664-913555, per E-Mail an lka135@polizei.berlin.de oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Update, 17.25 Uhr

Wenige Stunden nach Veröffentlichung eines Fahndungsfotos hat die Berliner Polizei einen Mann festgenommen, der exhibitionistische Handlungen in einer S-Bahn vorgenommen haben soll. Kriminalpolizisten nahmen den 55-jährigen Verdächtigen am Mittwochnachmittag in Charlottenburg fest.

Mehr zum Thema Fahndung:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0