Hier bekommt Hessen endlich seine Fahne in Berlin zurück

Der stellvertretende Bezirksbürgermeister Carsten Engelmann (l) und der Mitarbeiter des Bezirks, Stephan Böttcher hissen die hessische Fahne am Jakob-Kaiser-Platz.
Der stellvertretende Bezirksbürgermeister Carsten Engelmann (l) und der Mitarbeiter des Bezirks, Stephan Böttcher hissen die hessische Fahne am Jakob-Kaiser-Platz.  © DPA

Berlin – Ende gut, alles gut: Nach monatelanger Posse hängt am Jakob-Kaiser-Platz im Berliner Stadtteil Charlottenburg wieder eine Flagge des Landes Hessen. Vize-Bezirksbürgermeister Carsten Engelmann und ein Mitarbeiter hissten am Donnerstag die 2,40 Meter mal 4,00 große Fahne.

Damit sind dort nun wieder alle 16 Bundesländer vertreten. Das war in den letzten Monaten nicht so: Weil die Hessen-Fahne von Wind und Wetter zerschlissen war, musste sie abgenommen werden. Ersetzt wurde sie zunächst nicht, da dem Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf das Geld für eine neue fehlte.

Schließlich erbarmte sich die hessische Landesregierung und spendierte eine rot-weiße Flagge mit blauem Löwenwappen (TAG24 berichtete). Am Mittwoch übergab die Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten, Lucia Puttrich (CDU), das Geschenk im Rathaus Charlottenburg.

Nicht ohne hinzuzufügen: "Aber dauerhaft werden wir mit solchen kleinen Maßnahmen die Haushaltsprobleme von Berlin nicht lösen können."

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0