Fahrer flieht: Mädchen (10) auf Schulweg von Auto erfasst

Wittstock – Auf dem Weg zur Schule wollte eine 10-Jährige eine Straße überqueren. Dabei wurde sie angefahren. Lehrer informierten die Polizei und die Eltern.

Ein Mädchen wurde auf dem Schulweg von einem Auto angefahren. Der Fahrer flüchtete. (Symbolbild)
Ein Mädchen wurde auf dem Schulweg von einem Auto angefahren. Der Fahrer flüchtete. (Symbolbild)  © 123RF / Pedro Antonio Salaverria Calahorra

Verantwortungslos und feige: Nachdem ein Autofahrer ein Mädchen anfuhr, beging er eiskalt Fahrerflucht!

Der Unfall ereignete sich am Montagmorgen im brandenburgischen Wittstock/Dosse. Bepackt mit ihrer Schultasche wollte eine 10-Jährige wie jeden Morgen einfach nur zum Unterricht gehen. Doch diesen Morgen erlebte sie eine böse Überraschung: Ihr täglicher Schulweg führt die Grundschülerin stets über die Kleine Kettenstraße, die sie auch zum Beginn der neuen Schulwoche gegen 7.20 Uhr einfach überqueren wollte.

Doch plötzlich kam ein schwarzes Auto angerast und erfasste das Mädchen. Es fiel zu Boden und wurde beim dem Unfall verletzt. Anstatt auszusteigen und sich zu erkundigen, wie es der angefahrenen Kleinen geht, entschied sich der Fahrer dafür, Reißaus zu nehmen.

Angeschlagen schleppte sich die 10-Jährige zur Schule. Dort erzählte sie Lehrern von dem Unfall und der Fahrerflucht, woraufhin diese bestürzt die Polizei informierten. Auch die Eltern des Kindes erhielten einen besorgten Anruf.

Der Täter blieb unerkannt, dennoch läuft eine Strafanzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort, wie die Polizeiinspektion Nord am Dienstag bekannt gab.

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0