Fahrer schrottet Audi und verschwindet spurlos

Die Tour des Audi A4 endete mit einem lauten Knall an einem Baum. Vom Fahrer fehlt bisher jede Fährte.
Die Tour des Audi A4 endete mit einem lauten Knall an einem Baum. Vom Fahrer fehlt bisher jede Fährte.

Leipzig - Ein Audi raste in der Nacht in ein Wohngrundstück. Doch vom Fahrer fehlt seitdem jede Spur.

Am Donnerstagabend gegen 22.15 Uhr ereignete sich der rätselhafte Crash.

Ein Audi kam aus bisher unbekannter Ursache von der Wiederitzscher Landstraße ab, rasierte eine 20 Meter lange Hecke platt und schoss dann in das Grundstück-

Dort krachte der A4 gegen einen Baum im dichten Gestrüpp, bliebt auf der Seite liegen.

Die Bewohner hörten den Unfalllärm, liefen nach draußen und alarmierten den Notruf.

Doch als die Polizei eintraf, fehlte der Fahrer. Der war aus dem Wrack gekletter und einfach abgehauen.

"Die Schäden am Fahrzeug und Anhaftungen von Blut ließen darauf schließen, dass sich der Fahrer erheblich verletzt hatte", erkllärte Polizeisprecher Alexander Bertram.

Um auszuschließen, dass er sich in hilfloser Notlage befindet, wurde das Gebiet weiträumig abgesucht. Dafür setzten die auch Scheinwerfer und Wärmebildkameras ein - ohne Erfolg.

Obwohl das Auto nicht gestohlen gemeldet ist, konnte der Fahrzeugführer bis in die Morgenstunden nicht ausfindig gemacht werden.

Nach MOPO24 Informationen sucht die Polizei nach dem 31-jährigen Laslo G.

Der Fahrer des Audi flüchtete unmittelbar nach dem Aufprall - von ihm fehlt noch jede Spur.
Der Fahrer des Audi flüchtete unmittelbar nach dem Aufprall - von ihm fehlt noch jede Spur.

Fotos: Holger Baumgärtner


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0