Fahrgast brutal in Nachtbus zusammengeschlagen

Eigentlich wollte der Fahrgast nur seine Ruhe. Stattdessen landeten Fäuste in seinem Gesicht. (Symbolbild)
Eigentlich wollte der Fahrgast nur seine Ruhe. Stattdessen landeten Fäuste in seinem Gesicht. (Symbolbild)  © Andre Kempner

Leipzig - Mit einer blutigen Nase und einem mächtigen Schock kam ein Leipziger nach einer Fahrt mit dem Nachtbus davon.

Er nahm in der Nacht zum Donnerstag den Nightliner N1 in stadtauswärtige Richtung. Im hinteren Bereich des Busses saßen 15 bis 20 weitere Nachtschwärmer, die sich sehr laut unterhielten.

Das nervte den 32 Jahre alten Leipziger, also fuhr er sie an, leiser zu sein.

Drei Männer, die ganz hinten im Bus gesessen hatten, fühlten sich durch diese "Bitte" provoziert und schoben sich zu dem 32-Jährigen nach vorne. Es dauerte nicht lange, und - zack! - hatte der Ruhesuchende die erste Faust im Gesicht, bald auch noch eine und noch eine.

Nun ist der Geschlagene aber Brillenträger. Deshalb hinterließen die Fausthiebe sichtlich Spuren: Die Brille ging kaputt, der 32-Jährige erlitt mehrere Schnitt- und Platzwunden im Gesicht.

Als der Brutalo-Schläger kurz vor der nächsten Haltestelle endlich von ihm abließ, stieg das Opfer aus dem N1 aus und alarmierte die Polizei. Die Beamten trafen schnell an der Haltestelle Könneritzstraße/Stieglitzstraße ein, ebenso das Rettungswesen. Der Mann musste ambulant behandelt werden und wurde anschließend ins Krankenhaus gebracht.

Der Schläger stieg mit zwei weiteren Personen aus seiner Clique an der Haltestelle "Bismarckstraße/Gloßstraße" aus. Der Täter ist zwischen 1,70 und 1,80 Meter groß, Anfang bis Mitte Zwanzig und braungebrannt. Er spricht Deutsch und trug in der Tatnacht eine graue oder schwarze Trainingsjacke oder einen Pullover in dieser Farbe sowie eine dunkle Trainingshose.

Die Polizei bittet Fahrgäste, die etwas vom Geschehen im Bus mitbekommen haben, sich zu melden. Die Telefonnummer des Polizeireviers Südwest lautet 0341 - 94600.

Titelfoto: Andre Kempner


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0