Auf dem Fahrrad geflohen! Knacki entwischt Beamten

Der Häftling sitzt eigentlich im Strafvollzug in Burg ein.
Der Häftling sitzt eigentlich im Strafvollzug in Burg ein.  © DPA

Polleben - Gewiefte Flucht auf dem Fahrrad! Ein Knacki (41) aus dem Strafvollzug in Burg (Sachsen-Anhalt) nutzte am Montag den Freigang zur Flucht. Drei begleitende Justizbeamten konnten den Mann nicht aufhalten.

Wenige Tage nach dem Tod seiner Mutter war der Häftling am Montag zu Besuch bei seinem Vater in Polleben (Landkreis Mansfeld-Südharz).

Beim Toilettengang die Flucht: Der Mann, der wegen Diebstahls und Fahrerflucht einsaß, sprang auf ein Fahrrad und verschwand. Sofort leitete die Polizei eine Fahndung ein.

Wie das Justizministerium in Magdeburg mitteilt, mit Erfolg! Der fliehende Knacki konnte mittlerweile in einem nahegelegenen Waldstück gestellt werden.

Die Polizei habe ihn mit Hilfe eines Hundes ausfindig gemacht. Der Häftling wurde zurück in die JVA Halle gebracht.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0