Vorfahrt missachtet! Radfahrer frontal von Auto erfasst

Weil ein Autofahrer den Radfahrer übersah, kam es zum Zusammenstoß (Symbolbild).
Weil ein Autofahrer den Radfahrer übersah, kam es zum Zusammenstoß (Symbolbild).  © DPA

Rudolstadt - Weil ein Autofahrer die Vorfahrt nicht beachtete, erlitt ein 16-Jähriger Radfahrer schwere Kopfverletzungen.

Am gestrigen Tag wurde ein jugendlicher Radfahrer frontal von einem Auto erfasst, als dieser links in eine Straße abbiegen wollte. Als der Autofahrer den Radfahrer wahrnahm, dieser hatte Vorfahrt, versuchte er einen Unfall durch eine Vollbremsung zu verhindern. Dafür war es jedoch zu spät. Noch bevor der 53-Jährige Fahrer des Renault zum Stehen kam, erfasst er den Jungen.

Durch den frontalen Zusammenstoß wurde der Junge zunächst vor die Windschutzscheibe geschleudert und fiel danach auf die Straße. Dieser starke Aufprall hatte für den Jungen eine Schädelverletzungen und einen Schlüsselbeinbruch zur Folge. Er musste mit dem Hubschrauber in eine Klinik gebracht werden.

Sowohl das Rad des Jugendlichen, also auch das Auto des Unfallverursachers trugen einen Schaden davon. Der Sachschaden, der dadurch am Auto entstand, beträgt ca. 2500 Euro.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0