Neue Fahrräder für Kinder in Dresdner Notunterkunft

Die Kinder staunten nicht schlecht über die zwölf neuen Fahrräder.
Die Kinder staunten nicht schlecht über die zwölf neuen Fahrräder.

Dresden - Riesen Geste eines Dresdner Fahrradhändlers: Er spendete zwölf Kinder- und Jugendfahrräder an die Notunterkunft auf der Hamburger Straße.

Wie das Deutsche Rote Kreuz Sachsen auf seiner Facebookseite schreibt, stellte Andrés Martin-Birner, der Geschäftsführer der Bike24 GmbH, die Fahrräder zur Verfügung.

Diese werden nun über eine Verleihstation des Hauses an die Kinder und Jugendlichen ausgeborgt. Die Landesverkehrswacht Sachsen wird dann in der kommenden Woche einen Verkehrserziehungskurs mit den Kindern und Jugendlichen durchführen.

So sollte dem neuen Fahrspaß der Kinder nichts mehr im Weg stehen.

Der Wagen war voll geladen mit neuen Kinder- und Jugendfahrrädern.
Der Wagen war voll geladen mit neuen Kinder- und Jugendfahrrädern.
Auf der Facebookseite zeigt sich das Deutsche Rote Kreuz sichtlich begeistert.
Auf der Facebookseite zeigt sich das Deutsche Rote Kreuz sichtlich begeistert.

Fotos: Facebook/DRK Sachsen


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0