Fake News im Umlauf! Polizei dementiert Mord durch Clown

Pfullingen - Fake News! Polizei warnt vor Falschmeldungen im baden-württembergischen Pfullingen.

Ein Clown sollte angeblich eine 20-Jährige umgebracht haben. (Symbolbild)
Ein Clown sollte angeblich eine 20-Jährige umgebracht haben. (Symbolbild)  © dpa/

Wie die Polizei mitteilte, kursieren im Internet und in den Sozialen Medien aktuell Fakenews zu einem angeblichen Mord an einer 20-jährigen Frau durch einen als Clown verkleideten Menschen.

Die Polizeimeldung spricht davon, das demnach die verkleidete Person einer Clowns-Sekte angehöre.

All diese Infos sind nach Polizeiangaben frei erfunden!

Die Lügengeschichte wurde auf dem Portal "24aktuelles.com" erstellt, auf dem man selbstkreirte Witze posten kann. Der Beitrag wurde mehrfach geteilt.

"Weder gab es die geschilderte Straftat, noch gibt es Erkenntnisse über diese genannte Sekte", so die Polizei.

Die Beamten bitten darum, den Beitrag nicht zu teilen.

Update 11.10.2019, 12 Uhr: Inzwischen hat sich der Verfasser des Textes bei der Polizei gemeldet. Er war geschockt, denn er hatte den Text vor Jahren auf dieser Seite kreiert, um ihn privat zu verwenden. Warum dieser jetzt auf der Witze-Seite aufgetaucht ist muss noch geklärt werden.

Titelfoto: dpa/

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0