Fall Cordula: Brachte "Aktenzeichen XY" Licht ins Dunkel?

Verschwand im Oktober 1993 beim Trampen: Cordula Keller aus Wurzen.
Verschwand im Oktober 1993 beim Trampen: Cordula Keller aus Wurzen.  © fotojump

München - Seit Oktober 1993 ist Cordula Keller aus Wurzen verschwunden. Ihre drei Geschwister und die Kripo haben den Fall noch immer nicht aufgesteckt. Mittwochabend wurde das mysteriöse Verschwinden der damals 22-Jährigen bei "Aktenzeichen XY- Spezial 'Wo ist mein Kind?'" neu aufgerollt.

Noch immer bleibt die alles bestimmende Frage: Wo steckt Cordula? Was ist mit ihr in der ominösen Nacht auf den 15. Oktober 1993 geschehen?

Klar ist, Cordula wollte ins thüringische Schmiedehausen trampen (TAG24 berichtete). Dort fand ein Geburtstag statt. Ihre Geschwister hingegen hielten nichts von der Tramp-Idee.

Als sie Cordula Geld für die Fahrt nach Thüringen überbringen wollten, war ihre kleine Schwester verschwunden - bis heute.

Seitdem gingen die Ermittler vielen Spuren nach, von den Meisten wussten Öffentlichkeit und Cordulas Geschwister bereits vor der Wiederaufmachung bei "Aktenzeichen XY".

Rudi Cerne rollte in seiner Sendung "Aktenzeichen XY" den Fall noch einmal neu auf.
Rudi Cerne rollte in seiner Sendung "Aktenzeichen XY" den Fall noch einmal neu auf.  © ZDF

Doch nicht jedes Detail drang bis zur Sendung an die frische Luft.

Erst der ZDF-Beitrag offenbarte: 13 Jahre nach Cordulas Verschwinden erhielt ihre damalige beste Freundin Solveig einen mysteriösen Anruf.

"Dann kam die Aussage, dass Cordula umgebracht wurde. Sie liege im tiefen, tiefen Dunkeln", so Solveig über den anonymen Anrufer.

Cordulas Freundin ging damit zur Polizei. Daraufhin durchsuchte die Kripo mehrere Gewässer - ohne Erfolg. Auch der Anruf konnte nicht zurückverfolgt werden.

Der anonyme Anruf - eine Akte, die den Angehörigen bislang verschwiegen wurde. Wie die drei Geschwister in der Live-Sendung offenbarten, wurden sie erst am Mittwoch über den Vorfall informiert. Weitere 11 Jahre nach dem Anruf - unfassbar!

Trotzdem können die Geschwister weiter hoffen. Bis zum Ende der Sendung gingen zehn Hinweise zum Verschwinden von Cordula ein.

Knapp 24 Jahre nach ihrem Verschwinden hoffen so alle Beteiligten endlich Licht ins Dunkel zu bringen.

*Wer die Sendung verpasst hat. Hier geht's zur ZDF-Mediathek.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0