"Fix und Fax"-Zeichner Jürgen Kieser im Alter von 97 Jahren gestorben! 400 HSV angelt sich ehemaligen Trainer von Erzgebirge Aue 8.644 Für kurze Zeit: Diesen genialen TV staubt Ihr 60% günstiger ab! Anzeige Decke an Grundschule eingestürzt: Schüler hatten Schutzengel 2.341 Geniale Aktion bei MediaMarkt Gütersloh: Diesen OLED-TV bekommt Ihr 500 Euro günstiger! Anzeige
55

Falsche Polizisten zocken am Telefon ab und ergaunern sich Millionen Euro

Betrugsmasche: Falsche Polizisten in Bayern

Die Anrufe hören sich realistisch an: Viele fallen auf die Betrüger rein, die sich am Telefon als Polizisten ausgeben.

München/ Würzburg - Das Telefon klingelt, im Display wird die 110 angezeigt. Ein perfekt deutsch sprechender Mann stellt sich freundlich als Polizist vor, warnt eindringlich vor Einbrechern in der Nachbarschaft und empfiehlt, Geld und Wertsachen vorsichtshalber einem demnächst vorbeischauenden Beamten zu übergeben. Im Hintergrund sind Funksprüche wie in einer Notrufzentrale zu hören.

Die Betrüger geben sich am Telefon als Polizisten aus. (Symbolbild)
Die Betrüger geben sich am Telefon als Polizisten aus. (Symbolbild)

Nicht wenige Menschen in Bayern sind in diesem Jahr auf diese Falsche-Polizisten-Masche hereingefallen und haben in Stoffbeuteln und Tüten zusammen mehrere Millionen Euro an Betrüger übergeben. Geld, das sie größtenteils wahrscheinlich nie wiedersehen werden.

Das Bayerische Landeskriminalamt (LKA) beobachtet eine enorme Zunahme beim sogenannten Callcenter-Betrug. Dazu gehören die Masche mit falschen Bediensteten wie Polizisten, Rechtsanwälten, Notaren und Richtern sowie die "Gewinnversprechen-Masche".

"Insgesamt lässt sich feststellen, die Zahl der Vorgänge seit dem Jahr 2017 sehr stark ansteigend ist und 2018 im Vergleich zum Vorjahr nochmals ein Anstieg zu verzeichnen ist", sagte eine LKA-Sprecherin der Deutschen Presse-Agentur in Würzburg. 2017 wurden im Freistaat etwa 1000 solcher Fälle bekannt, in 75 davon waren die Betrüger erfolgreich. Sie erbeuteten nach LKA-Angaben rund sieben Millionen Euro. Für das laufende Jahr liegen noch keine Zahlen vor.

"Das ist eine von A bis Z durchorganisierte Betrugsmasche, die damit beginnt, dass von Callcentern unter anderem aus der Türkei und Osteuropa angerufen wird", sagte Polizeihauptkommissar Michael Zimmer dazu. Die Anrufe mit entsprechender Geräuschkulisse hätten gewissermaßen eine Dramaturgie, so der Sprecher des Polizeipräsidiums Unterfranken. "Das sind perfekt Deutsch sprechende Mitarbeiter, die wirklich psychologisch wissen, wie sie die Menschen gezielt beeinflussen und in Angst und Schrecken versetzen können."

Die Täter spielten bewusst mit den Ängsten vor allem älterer Menschen, täuschten sie und stürzten sie so zum Teil in erhebliche Existenznot.

Die Polizei möchte gegen die Verunsicherung in der Bevölkerung vorgehen.
Die Polizei möchte gegen die Verunsicherung in der Bevölkerung vorgehen.

In den meisten Fällen sprechen die falschen Polizisten am Telefon davon, dass bei einem der letzten Raubzüge in der Nachbarschaft einer der Täter gefasst werden konnte. Und dieser habe einen Zettel dabei gehabt, auf dem die Adresse des Angerufenen stand. Die Täter würden für ihre skrupellose Masche gezielt das Telefonbuch nach Menschen mit älteren Vornamen absuchen. In "regelrechten Wellen" werden so laut LKA Hunderte Personen in sehr kurzer Zeit angerufen.

In Unterfranken gingen bei der Polizei an einem Tag im November schlagartig etwa 50 Meldungen ein. Keiner der Betrugsversuche war erfolgreich. Doch: "Da ist mit Sicherheit die Dunkelziffer sehr hoch", sagte Polizeisprecher Zimmer weiter. Viele Menschen schämten sich, dass sie auf den Trick hereingefallen seien und blauäugig mehrere Zehntausend Euro an Fremde übergeben hätten.

Die Polizei setzt deshalb auch stark auf Aufklärung. Nicht nur, um der Verunsicherung in der Bevölkerung entgegenzuwirken. "Das Phänomen führt auch zum Vertrauensverlust der Polizei als Institution", so die LKA-Kriminalobermeisterin.

Manchmal gehen die falschen den echten Polizisten auch ins Netz, so wie kürzlich in Nürnberg. Vor Gericht drohen den Tätern hohe Strafen. Erst Anfang Dezember ist ein Mann vom Landgericht Düsseldorf zu fast vier Jahren Gefängnis verurteilt worden, ein anderer bekam vom Landgericht Heidelberg fünf Jahre Haft wegen gewerbsmäßigem Betrug und Amtsanmaßung aufgebrummt.

Fotos: DPA

Mann kommt nach Messerangriff auf Freundin glimpflich davon 1.400 Transsexuelle fühlt sich von Muslimen verhöhnt und will sich rächen 2.669 Kein Durchkommen in der Bautzener Innenstadt: Das steckt dahinter! 3.858 Anzeige Bachelor Andrej Mangold sendet verdammt heiße Grüße 932 Was hält Airbus-Pilot denn da bei BelugaXL-Landung aus dem Cockpit? 4.562 Schluss mit "Taxi Mama": Wir zeigen eine einfache Lösung Anzeige Schock für Mitarbeiter: Jamie Oliver muss Restaurants dicht machen 2.475 Jovic-Transfer zu Real Madrid auf der Kippe: Platzt Millionen-Deal? 209
"Welcher von euch kleinen Wixxern war das?" Schwere Vorwürfe gegen Polizei nach Fußball-Randale 3.880 Exit vom Brexit: Theresa May schockt mit Ankündigung! 4.347 Geht TSG auf teure Shopping-Tour? Sportdirektor ist optimistisch 244 Union-Trainer Fischer: "Druck bei Stuttgart bisschen größer als bei uns!" 104 Weil er zu schnell war: 18-Jähriger flext Blitzer ab und versenkt ihn in Kiesgrube 3.969
Heute Abend: RTL huldigt Rennlegende Niki Lauda 3.191 Hammer Aktion! SCP-Kicker lassen es im Bochum-Trikot auf Malle krachen 1.445 Lange befürchtet, nun kommt sie wirklich: So sieht die Werbung auf WhatsApp aus! 3.507 Beatrice Egli hat neuen Job: Findet sie dadurch die große Liebe? 1.789 Polizei platzt bei Gaffern nach Horror-Crash der Kragen: "Willst du den Toten sehen?" 10.126 Cottbus-Abstieg: Wollitz stieß Regionalliga-Reform an und wird nun selbst zum Opfer 5.924 Krankes Sex-Spiel bei WhatsApp: Frau bricht ihr Schweigen nach Vergewaltigung 3.173 Niederländisches Königspaar herzlich empfangen, doch ein Detail irritiert die Kinder 1.184 Horror nach Party: Mann wacht in Blutlache auf und sieht, dass ihm etwas Schreckliches angetan wurde 3.603 "Holiday on Ice": Show überrascht mit Gast-Star Sarah Lombardi 633 Kurios: Deutsche Fußball-Mannschaft steigt mit Minuspunkten ab 3.076 Nach Mord im Treptower Park: Wer kennt diesen toten Mann? 4.938 Jetzt steht's fest: Stefan Krämer wird neuer Trainer beim 1. FC Magdeburg 749 Unschlagbar: Currywurst bleibt der Kantinen-King 237 Trotz Skandal um Ibiza-Video: Weiterer AfD-Politiker lobt FPÖ als Vorbild 463 Update Mehrere Verletzte nach Zusammenstoß von Lkw und Regionalbahn 1.950 Update Mini-Partei Volt stoppt erst "Wahl-O-Mat", jetzt wünscht sie Neustart! 733 Urteil nach fast 24 Jahren: Mann muss wegen Vergewaltigung eines Kindes sechs Jahre in Knast 913 Verstörendes Video: Mob erniedrigt zwei Frauen auf brutale Weise 10.821 Kretschmann sieht Probleme bei Kopftuchverbot an Grundschulen 924 Tödlicher Unfall auf A6: Fahrer kracht mit LKW in stehenden Laster 3.189 Schwestern vermisst: Wer hat Larissa (10) und Melissa (11) gesehen? 1.364 BVB hautnah: Amazon wirft Blick hinter die Kulissen 368 Strache-Video: Die Böhmermann-Verschwörung? 2.059 Schock bei der Prüfung: Mädchen lernten zwei Jahre lang das falsche Buch 7.385 Razzia bei 187-Rapper Gzuz: Was hat er jetzt schon wieder angestellt? 883 Polizisten als Cowboys: Vier Kühe im Wald "dingfest" gemacht 737 Tornados und Unwetter wüten im Herzen der USA: Millionen Menschen in Gefahr! 1.039 Italiener erstickt an Pizza: Deshalb ermittelt die Polizei gegen die behandelnden Ärzte 1.670 Ist bald Schluss mit der "Büffelherde"? Eintracht bangt um Jovic, Rebic und Haller 2.552 Mit diesem Trick erklärt ein AfD-Politiker alle Flüchtlinge zu Gewalttätern 8.506 Verfahren: Jürgen Milski radelt in Österreich los und landet in Indien?! 2.695 Papa Pietro stolz: Kleiner Alessio ist mit drei schon ein echter Casanova 2.268 Ehefrau von Hollywood-Star Will Smith spricht offen über ihre Porno-Sucht 9.645 Flugzeugabsturz über der Nordsee! Helfer finden Wrack im Meer 5.653 Update