Falschgeld-Razzia in Zittau!

In diesem Haus in der Zittauer Stephanstraße fand die Razzia statt. Staatsanwalt Till Neumann (52, Foto) ermittelt.
In diesem Haus in der Zittauer Stephanstraße fand die Razzia statt. Staatsanwalt Till Neumann (52, Foto) ermittelt.

Von Stefan Ulmen

Zittau - Aufregung am Montagabend in der Stephanstraße in Zittau: Autos mit Beamten des Landeskriminalamtes fuhren vor, diese durchsuchten die Wohnung eines Mannes (65)!

Die Aktion dauerte mehrere Stunden - es geht um Geldfälschung! Das erklärte der Görlitzer Staatsanwalt Till Neumann (52) am Dienstag auf MOPO24-Anfrage.

Mit Details hält sich Neumann noch zurück, sagte nur soviel: "Es wurde Geld beschlagnahmt, dazu Utensilien für die Geldherstellung, außerdem Datenträger." Außerdem sollen viele "Blüten" schon in Umlauf gebracht worden sein.

Der beschuldigte 65-Jährige sitzt in U-Haft. Gegen weitere Verdächtige wird ermittelt.

MOPO24 bleibt dran!

Fotos: Christian Essler, privat


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0