Familie fliegt in den Urlaub, aber 14-Jährige muss am Flughafen zurückbleiben!

Netz - Ein Mann musste seine 14-jährige Tochter am Flughafen zurücklassen, weil ihr Reisepass in zwei Monaten ablaufen würde und die Airline sich deshalb weigerte, sie mitzunehmen.

Eine 14-Jährige blieb am Flughafen zurück. (Symbolbild)
Eine 14-Jährige blieb am Flughafen zurück. (Symbolbild)  © 123RF/Ekaterina Pokrovsky

Der Vater und seine zweite Ehefrau freuten sich auf ihren ersten gemeinsamen, großen Urlaub mit allen drei Kindern (9, 11, 14). Lange wurde die Reise geplant und alles nötige unternommen, damit sie stattfinden konnte.

So beschafften sich alle Beteiligten noch einen neuen Reisepass, weil sie keinen besaßen, außer die 14-jährige Tochter des Patchwork-Ehepaars.

Sie war bereits vor einigen Jahren mit ihrer Mutter auf einer internationalen Reise, wie der Vater auf Reddit berichtete, und besaß deshalb schon einen Reisepass. Laut ihrer Mutter sollte dieser noch über ein Jahr gültig sein.

Doch am Abreisetag stellte sich heraus, dass der Pass nur noch zwei Monate gültig sei.

Sofort als sie am Flughafen ankamen, klärte der Vater deshalb ab, ob der Ausflug dennoch stattfinden könnte. Doch die Fluggesellschaft hatte keine guten Nachrichten für die Familie.

Zumindest die 14-Jährige müsse zurückbleiben, da nicht garantiert werden könne, dass sie vor Ablauf des Reisepasses in ihre Heimat zurückkehren würde.

Entscheidung fiel dem Familien-Vater nicht leicht

Es haperte an der Reisepass-Kontrolle. (Symbolbild)
Es haperte an der Reisepass-Kontrolle. (Symbolbild)  © 123RF/Alexandre Rotenberg

"Die Reise kostete eine Menge Geld, das nicht erstattungsfähig war, also traf ich die Entscheidung zu gehen", schrieb der Vater in einem Reddit-Forum.

Ihr Opa, der die ganze Familie zuvor zum Flughafen fuhr, nahm sie anschließend wieder mit zurück nach Hause.

Der Vater bot seinem ältesten Kind noch an, sie auf eine andere Reise mitzunehmen, sobald der Pass erneuert wurde. Doch die 14-Jährige war verärgert und enttäuscht von der Entscheidung ihres Vaters. Sie sprach fortan nicht mehr mit ihm.

Von der restlichen Familie gab es ebenso Gegenwind: "Meine Frau und ich wurden auch mit WhatsApp-Nachrichten von allen zu Hause bombardiert, die unsere Entscheidung infrage stellten", so der anonyme Vater.

Der hat nun aber noch weitere Probleme. Denn die Tochter möchte die Schule wechseln, da sie nun gehänselt wird. Ihre Mitschüler unterstellen ihr, über die schöne Reise gelogen zu haben, da sie nirgendwo war.

Auch will sie angeblich jetzt nicht mehr Zeit mit ihrem Vater verbringen. "Nur meine jüngeren Kinder haben die Reise wirklich genossen und meine Frau und ich sind sehr verärgert, dass meine Tochter nicht mit uns spricht", schließt der Reisende ab.

Nun fragt sich der Mann, der eigentlich nur das Beste für alle wollte, ob er falsch reagiert oder seine Tochter in der Angelegenheit überreagiert habe. In dem Reddit-Forum kann man darüber abstimmen. Die teilnehmenden User sind bislang aber auch zwiegespalten.

Mehr zum Thema Reisen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0