Familie verbrennt in Flammenhölle: Ex-Rugby-Star soll alle mit Benzin übergossen und angezündet haben

Brisbane (Australien) - Menschen können noch so ein erfolgreiches und glückliches Leben führen, ein schlimmes Ereignis reicht, dass alles aus den Fugen gerät.

Das Auto der Familie ist völlig ausgebrannt und mit einer orangenen Plane bedeckt.
Das Auto der Familie ist völlig ausgebrannt und mit einer orangenen Plane bedeckt.  © imago images / AAP

Rowan Baxter hatte ein wundervolles Leben, eines, auf das viele Menschen nur mit Neid blicken können. Nach einer erfolgreichen Karriere als Rugby-Spieler bekam er mit seiner bildhübschen Frau drei wunderbare Kinder.

Doch eine private Krise schien den 42-jährigen Mann aus der Bahn geworfen zu haben. Am Mittwoch verbrannte er mit seinen Kindern in einem Auto und eine erste Ursachenforschung lässt Schlimmes vermuten.

So wird Baxter nach Informationen der Daily Mail verdächtigt, das Feuer gelegt und den Tod seiner Familie bewusst herbeigeführt zu haben.

Kurz nach 8 Uhr hatten Nachbarn eine laute Explosion auf der Straße gehört, die wie die einer Gasflasche klang. Es folgten mindestens vier weitere und zunächst verstand niemand so recht, was da gerade passiert.

Dann sah ein Anwohner eine brennende Frau aus dem Auto springen. Sie schrie laut "er hat mich mit Benzin" übergossen und wälzte sich vor Schmerzen auf der Straße: "Es ging ihr richtig schlecht."

Erst später wurde klar, dass es sich bei ihr um Hannah Baxter (31), die Mutter der Kinder handelt. Mit schwersten Brandverletzungen kam die Frau in eine Klinik (Update 19. Februar 14.13 Uhr: Inzwischen ist auch sie gestorben.).

Retter hatten keine Chance gegen die Übermacht der Flammen anzukommen

Eine Stadträtin legt am Unglücksort Blumen nieder.
Eine Stadträtin legt am Unglücksort Blumen nieder.  © imago images / AAP

Nun hatte jeder den Ernst der Lage erkannt. Mutige Nachbarn versuchten, zum Auto zu gelangen, wurden aber von den Flammen und deren Hitze gestoppt:

"Man konnte sich dem Fahrzeug nicht näheren, es sei denn, man hätte den richtigen Anzug gehabt. Da gab es einfach keine Chance."

Und obwohl die Feuerwehr nach nur wenigen Minuten eintraf, war es da für Baxter und die Kinder schon zu spät. Für keinen der Insassen gab es eine Überlebenschance.

Ein Mann, der das Schicksal der Familie nicht akzeptieren wollte, erlitt bei einem Versuch der Rettung ebenfalls Brandverletzungen.

Besonders schlimm muss die Situation auch für die Einsatzkräfte vor Ort gewesen sein. Gegenüber dem Guardian sprach ein Polizist später über seine Erlebnisse:

"Es wird schrecklich für Polizei und Rettungsdienst sein, sich in den nächsten Tagen damit auseinanderzusetzen. Wir haben alle unterschiedliche Erfahrungen im Leben gemacht. Ich habe einige schreckliche Szenen gesehen und das gehört mit zu den Schlimmsten."

Während die Polizei Ermittlungen zur Ursache aufgenommen hat, werden Gerüchte laut, dass sich Baxter noch im Auto erstochen haben soll.

Rowan Baxter durchlebte schwierige Situation in den letzten Wochen

Ein Bild der Familie aus glücklichen Tagen.
Ein Bild der Familie aus glücklichen Tagen.  © Screenshot/Facebook/Sherele Moody

Rowan und seine Frau Hannah hatten sich vor kurzem getrennt und das gemeinsame Unternehmen "Integr8 Fitness" geschlossen.

Anschließend überflutete er seine Facebook-Seite mit Bildern von seinen Kindern und schrieb immer wieder dazu, wie sehr er sie doch liebt.

Freund Joey Abraham war besorgt und antwortete: "Kopf hoch Bruder, alles wird klappen, bleib einfach dran, mein Bruder. Viele Leute kümmern sich um dich in der Situation, in der du gerade steckst."

Gegenüber der Daily Mail sagte er jetzt, tief betroffen: "Rowan war wegen der Trennung für eine Weile an einem wirklich schlechten Ort. Wenn Sie Rowan gekannt hätten, als er in Bestform war und ihn in den letzten Wochen gesehen haben, dann wissen Sie, wie weit er gefallen ist. Er ist nur noch ein Schatten der Person gewesen, die er früher war."

Doch auch wenn ihn die Trennung aus der Bahn geworfen haben sollte, rechtfertigt das keinesfalls eine mögliche feige Tötung seiner Kinder.

Normalerweise zieht die Redaktion es vor, nicht über mögliche Suizide zu berichten. Da sich der Vorfall aber komplett im öffentlichen Raum abgespielt hat, hat sich die Redaktion entschieden, es zu thematisieren.

Solltet Ihr selbst von Selbsttötungsgedanken betroffen sein, bei der Telefonseelsorge findet Ihr rund um die Uhr Ansprechpartner, natürlich auch anonym. Telefonseelsorge, bundeseinheitliche Nummer: 08001110111 oder 08001110222 oder 08001110116123.

Update 14.13 Uhr

Inzwischen ist auch die Mutter der Kinder ihren schweren Verletzungen erlegen. Das berichtet die Daily Mail. Hannah Baxter hatte die erste Explosion überlebt.

Während sich die 31-Jährige brennend und schreiend ins Freie rettete, versuchten Anwohner, sie zu löschen und zugleich ihre Kinder aus dem Auto zu befreien.

Und auch Baxter lebte zu diesem Zeitpunkt noch. Er stand auf der anderen Straßenseite, kehrte dann aber zum Auto zurück und rammte sich ein Messer in die Brust.

Zuvor soll er noch versucht haben, die Helfer vom Löschen des Autos abzuhalten. Dabei war er "wütend und wurde total verrückt. Es schien, als wolle er, dass (das Auto) brennt", so ein Augenzeuge.

Nachdem sich Rowan und Hannah vor zwei Monaten getrennt hatten und die Kinder bei der Mutter geblieben waren, brach ein übler Sorgerechtsstreit zwischen den beiden aus.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0