Nach Scheidung von Cathy: Hat "Mörtel" etwa schon eine Neue?

871

Wurden Kinder in sächsischer Kita geschlagen und zum Essen gezwungen?

8.085

Warum fährt dieses Kinderkarussell mit Nazi-Kennzeichen?

4.758

Hot! So tief lässt Verona auf Instagram blicken

2.931

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
4.251

Fast 1000 Jobs werden in Ostsachsen gestrichen

Görlitz - Der Schienenfahrzeughersteller Bombardier Transportation will insgesamt 930 Arbeitsplätze in Bautzen und Görlitz streichen.
Im Januar hatte sich Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD, r.) mit dem Betriebsratsvorsitzenden Volker Schaarschmidt über den geplanten Stellenabbau gesprochen.
Im Januar hatte sich Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD, r.) mit dem Betriebsratsvorsitzenden Volker Schaarschmidt über den geplanten Stellenabbau gesprochen.

Görlitz/Bautzen - Entsetzen in Ostsachsen: Einer der größten Arbeitgeber der Region, der Schienenfahrzeughersteller Bombardier Transportation, will insgesamt 930 Arbeitsplätze in Bautzen und Görlitz streichen!

Das gab Unternehmenssprecher Andreas Dienemann am Donnerstag nach den Verhandlungen zwischen der Gewerkschaft, den Betriebsräten und der Unternehmensleitung bekannt.

Demnach sollen in Görlitz 700 Arbeitsplätze wegfallen, darunter 500 von Leiharbeitern. In Bautzen sind 230 Jobs betroffen. Dienemann sprach von „keiner leichtfertigen Entscheidung“. Aber es gehe um die Zukunft des Werkes in Sachsen.

Damit trägt Sachsen die Hauptlast des Stellenabbaus im Konzern. In der vergangenen Woche hatte Bombardier Transportation angekündigt, dass in den deutschen Werken 1430 der 10-500 Mitarbeiter gehen müssen. Insgesamt unterhält das Unternehmen sieben Produktions- und Konstruktionsstandorte deutschlandweit.

Das Wirtschaftsministerium in Dresden spricht von einem „schweren Schlag für die Region“. Staatssekretär Stefan Brangs (51, SPD): „Es scheint, als ob die schlimmsten Befürchtungen für einen Teil der Beschäftigten von Bombardier wahr werden. Es muss jetzt darum gehen, mit der Geschäftsführung, dem Betriebsrat und der IG Metall eine sozialverträgliche Lösung zu finden.“

Dafür sei es wichtig zu erfahren, welche Strategie Bombardier verfolge, um die Arbeitsplätze und die beiden Standorte in Sachsen langfristig zu sichern.

„Hier erwarten wir ein belastbares Zukunftskonzept des Konzerns.“ Immerhin gehe es um sehr gut ausgebildete Fachkräfte und Spezialisten für den Schienenverkehr. Dieser Trumpf dürfe nicht leichtfertig verspielt werden. „Dazu werden wir in Kürze weitere Gespräche führen.“

Ein Zug steht auf einem Prüffeld in der Fertigung der Bombardier Transportation GmbH Schienenfahrzeuge Werk in Görlitz.
Ein Zug steht auf einem Prüffeld in der Fertigung der Bombardier Transportation GmbH Schienenfahrzeuge Werk in Görlitz.

Fotos: dpa

Neue Studie! So viel Sex macht wirklich glücklich

4.178

Falsche Terror-Opfer erschleichen sich 60.000 Euro

1.827

Deshalb ist sie so dürr! Gigi Hadid schwer krank

2.584

Wie Jurassic Park: Forscher entdecken Dinoschwanz in Bernstein

1.595

50 Millionen Follower: Erfolgreichster YouTuber löscht seinen Kanal

3.761
Update

Dieser DJ aus Bückeburg ist für einen Grammy nominiert

140

Mit vielen Frauen Sex? Das kann für Männer echt gefährlich werden!

8.758

Festnahme! Jugendliche planten islamistischen Anschlag

4.018

32-Jähriger soll 122 Kinder sexuell missbraucht haben

3.150

Das ist der ultimative Tipp für trockene, rissige Lippen im Winter

2.043

Soldat schlägt sich nach Absturz wochenlang im Dschungel durch

3.992

Batterie leer! Polizei rettet Herzkranken mit Notfalleinsatz

2.244

Still und heimlich: Dieses Comedy-Traumpaar ist jetzt verheiratet

6.316

Bringt Martin Schulz Angela Merkel ins Schwitzen?

1.589

Das waren dieses Jahr die beliebtesten Themen auf Facebook

439

"Lauf Baby Lauf": Tay von The Voice bringt seine erste Single raus

395

Doping von mehr als 1000 russischen Athleten bewiesen

989

Dieser CSU-Politiker will die Herkunft von Tätern und Opfern klar benennen

1.680

Rechtspopulist Wilders schuldig gesprochen

1.748

Jetzt ist klar, wie al-Bakr seine Bomben-Bauteile erwarb

7.757

Hildegard Hamm Brücher ist tot

2.038

Sex im Museum? Dieser Gästebuch-Eintrag gibt Rätsel auf

9.790

Model verspricht Referendum-Befürwortern einen Blowjob

7.452

Moschee-Anschlag in Dresden: PEGIDA-Redner festgenommen!

10.516
Update

Hier verzweifelt Nachrichtensprecher Ingo Zamperoni beim Einparken

8.967

Bedrohungslage! Teile des Berliner Hauptbahnhofs gesperrt

11.365

Deshalb regen sich Kunden über diese Puppen im Schaufenster auf

4.864

Polizei sucht Messerstecher aus Berliner Supermarkt

587

Bund und Länder einig! Das bewirkt das Gesetzespaket zur Finanzreform

1.144

Trauer um Astronaut John Glenn

1.502

Die Bahn erhöht am Sonntag die Preise

3.903

Arbeitsloser Bäcker zahlte kleinen Jungs Geld, damit sie ihn befummeln

6.036

Es geht um die Wurst! Diese Top-Acts kommen zum SemperOpernball

1.523

Freispruch oder Lebenslang? Zitterpartie für den Stückel-Kommissar

3.158

Nur 100 Euro Miete! In diesem Puppenstuben-Haus könnt ihr wirklich wohnen

8.144

OP-süchtige Milliardärin schlitzt ihren Liebhaber mit Schere auf

9.346

Drama im Advent: Gelähmte Frau stirbt hilflos bei Großbrand

13.147

Stärke 8,0!! Gewaltiges Erdbeben erschüttert Südsee-Inseln

4.691

Trennung nach PR-Outing? Jetzt reden Helena und Ennesto Klartext!

5.651

Mädchen posiert mit völlig abgemagertem Pferd für ein Selfie

10.524

18-Jähriger stürzt mit Auto in Fluss und ertrinkt

5.324

So kamen Sarahs Fremdgeh-Fotos wirklich an die Öffentlichkeit!

10.317

Deswegen ist dieser Junge der weltbeste Spieler bei FIFA 17

2.537