Illegales Rennen? Mann rast in den Tod

Top

Terminal geräumt: Polizei verliert Mann mit verdächtigem Koffer

Top

Islamist sitzt schon im Abschiebe-Flieger und darf trotzdem in Deutschland bleiben

Neu

Horror-Grätsche in WM-Quali: Gefoulter bricht sich das Bein

Neu
2.254

Herr Philosoph, warum wird man eigentlich Rocker?

Das Bild der Rocker in der Öffentlichkeit ist derzeit verheerend: Kriminell, skrupellos, knallhart! Doch über mangelnden Zulauf können sich die Clubs nicht beschweren. Warum ist das so? Welche Faszination geht von den Clubs aus? Szene-Philosoph Dr. Michael Ahlsdorf erklärt uns das Phänomen.

Die Rockerszene in Sachsen - sie ist bunt und vielfältig, aber auch verschlossen und voller Rätsel. In unserer neuen Serie wollen wir einen Einblick in eine faszinierende, teilweise auch verstörende Subkultur geben - unverstellt, ungeschönt und jenseits üblicher Klischees. Rockerclubs haben uns ihre Türen geöffnet, Polizisten ihre Akten, ein Philosoph seine Gedankenwelt.

Ein Universum abgedrehter Persönlichkeiten

Von Alexander Bischoff und Jens Fuge

Sachsen – Das Bild der Rocker in der Öffentlichkeit ist verheerend: Kriminell, skrupellos, knallhart! Doch über mangelnden Zulauf können sich die Clubs nicht beschweren. Warum ist das so?

MOPO24 war dazu im Gespräch mit Philosoph Dr. Michael Ahlsdorf (52), der seit mehr als 20 Jahren in der Rockerszene unterwegs und außerdem Chef des Szeneblatts „Bikers News“ ist.

Michael Ahlsdorf gab auch schon dem Leipziger Landgericht als Rocker-Sachverständiger Einblick in die Welt der Rituale (l.). Am liebsten ist er aber mit seiner Maschine unterwegs zu den Clubs.
Michael Ahlsdorf gab auch schon dem Leipziger Landgericht als Rocker-Sachverständiger Einblick in die Welt der Rituale (l.). Am liebsten ist er aber mit seiner Maschine unterwegs zu den Clubs.

MOPO24: Wie kriminell sind Rockerclubs aus Ihrer Sicht wirklich?

Ahlsdorf: Die Szene der Rockerclubs bildet eine eigene Subkultur. Eine Subkultur bewegt sich natürlich auch mal am Rande der Gesellschaft. Insofern sind Überschneidungen in kriminelle Milieus möglich, seien es Drogen-, Rotlicht- oder Türsteher-Milieus. Die Schlagzeilen darüber führen aber zu einer völligen Überschätzung der tatsächlichen Relationen. Auch Rocker sind in ihrer großen Mehrheit in bürgerlichen Berufen tätig und strafrechtlich völlig unbescholten.

MOPO24: Warum ist das Bild der Clubs in der Öffentlichkeit dann so schlecht?

Ahlsdorf: Ist das Bild wirklich so schlecht? Bedienen Rocker nicht eher alle bürgerlichen Phantasien, seien es Ängste oder auch geheime Wünsche? Es ist der Gruselfaktor, der die Rocker für Medien so interessant macht, weil die Leser sich gruseln wollen. Und das geht eben nur mit Storys, die schlechte Bilder zeichnen.

Freiheit auf zwei Rädern, das fasziniert auch den "normalen" Bürger, egal welchen Alters.
Freiheit auf zwei Rädern, das fasziniert auch den "normalen" Bürger, egal welchen Alters.

MOPO24: Die Clubs vermelden starken Zulauf. Wie geht so etwas?

Ahlsdorf: Eigentlich haben wir in unserer überalterten Szene eher ein Generationenproblem und deshalb Nachwuchsmangel. Die Schlagzeilen der letzten Jahre haben uns aber für jüngere Szenen interessant gemacht, die ich mal als „erlebnisorientiert“ bezeichnen möchte. Das sind Streetgangs, Hooligans, Migranten oder auch Neonazis. Die falschen Nachrichten bringen uns da manchmal die falschen Leute ein. Die finden es faszinierend, wenn ein Club verboten wird, die glauben auch noch, dass in der Rockerszene viel Geld verdient wird.

MOPO24: Worin liegt die Faszination, in einem Club mitzumachen?

Ahlsdorf: Das müssten Ihre Leser eigentlich am besten wissen, denn irgendwie geht es ja um ziemlich bürgerliche Sehnsüchte. Es geht um Freiheit, um Brüderlichkeit, auch um das Geheimnisvolle einer geschlossenen Gemeinschaft, die nicht jeden aufnimmt. Für alles das steht das Motorrad, auf dem ein Mann sich noch immer beweisen kann.

MOPO24: Und was fasziniert Sie an der Szene?

Ahlsdorf: Mich persönlich fasziniert, was man auf den ersten Blick angesichts uniformierter Rocker gar nicht erwartet. Dahinter steckt ein buntes Universum voller schillernder und abgedrehter Persönlichkeiten, die alle irgendwie nicht normal sind.

Totenköpfe überall, Tätowierungen und grimmige Blicke - auf den ersten Blick wirken Rocker etwas böse, sind sie aber meist gar nicht.
Totenköpfe überall, Tätowierungen und grimmige Blicke - auf den ersten Blick wirken Rocker etwas böse, sind sie aber meist gar nicht.

MOPO24: Worin unterscheiden sich die bekannten großen Clubs und die unzähligen kleinen Clubs, die meist in kleinen Städten angesiedelt sind?

Ahlsdorf: So groß sind die Unterschiede gar nicht, jedenfalls nicht äußerlich. Die kleinen Clubs orientieren sich an den großen Clubs. Es ist immer wieder erstaunlich, wie schnell Patches, Logos oder Bezeichnungen von den Kleinen übernommen werden, wenn sie die bei den Großen sehen.

Aber klar, manche Mitglieder kleinerer Clubs prägen eher das Lokalkolorit, sie sind mit ihrer Region auf vielerlei Weisen verflochten, dienen obendrein noch in der freiwilligen Feuerwehr des Ortes. Es findet in den kleinen und mittleren Clubs aber auch ein Umdenken statt, sie entwickeln eine eigene Identität.

MOPO24: Unterscheiden sich Ost- von West-Clubs?

Ahlsdorf: Gerade im Osten haben die mittleren Clubs sowieso eine eigene Kultur. Die faszinieren mich immer wieder mit ihren Veranstaltungen, ihren Motorradrennen und ihren selbst gebauten Motorrädern. Die Szene im Westen ist längst nicht so lebendig, die hat das verschlafen.

Wie wird man eigentlich Rocker?

Den Traum von Freiheit und Unabhängigkeit haben viele. Auf einer Harley über die Straßen reiten, am Lagerfeuer sitzen, mit echten Freunden durch dick und dünn - so stellt man sich das vor. In Motorradclubs wird das oft gelebt.

Doch wie wird man ein echter Rocker?

Zunächst sollte man sich selbst prüfen. Wie steht’s um die Teamtauglichkeit? Kann man sich unterordnen, ohne seine eigene Meinung aufzugeben? Will man das überhaupt? Und bringt man die Zeit dafür auf? Mitglieder in Motorradclubs leben im Allgemeinen nach der Regel: Familie zuerst - aber dann kommt schon der Club. Vieles muss sich unterordnen.

Wenn man sich dessen sicher ist, ist es gar nicht so schwer. Einfach die Partys der Clubs besuchen, nicht an Herzdrücken leiden, ins Gespräch kommen, Interesse bekunden. Dann kann man bei gegenseitigem Interesse „Hänger“ (Hangaround) sein, das heißt, man hängt mit dem Club herum, schaut sich alles genauer an.

Wenn’s gegenseitig passt, wird man in den Status der „Probe“ (Prospect) befördert. Nun beginnt eine schwere Zeit, die bis zu zwei Jahre dauern kann, denn die Proben müssen sich bewähren. Die Clubs halten das unterschiedlich.

In manchen werden die niedrigsten Arbeiten delegiert - Proben putzen Toiletten, stehen hinterm Tresen, kümmern sich ums Feuer, stehen Wache. Andere haben ein bequemeres Leben, müssen sich „nur“ aktiv am Clubleben beteiligen.

Am Ende geht es immer darum: Passt der „Neue“ auch zum Club und seinen Mitgliedern? Und: Meinen sie es auch ernst? „Poser brauchen wir nicht, die nur unser Patch spazieren fahren. Am Ende muss man sich für seinen Club auch gerade machen“, sagt ein Clubpräsident aus dem Erzgebirge.

Was meint er mit „gerade machen“? „Notfalls sein Rückenpatch verteidigen“, so der Präsident. Das passiere aber nur äußerst selten. Meist geht es um Einsatz für den Club - bei Partys, Arbeitseinsätzen und Ausfahrten.

Altes Bike, offener Helm. Die Grundausstattung eines Rockers.
Altes Bike, offener Helm. Die Grundausstattung eines Rockers.

Fotos: Maik Börner, dpa, Bikers News, SZ

Mann verprügelt schwangere Ex-Freundin und stößt sie Treppe hinunter

Neu

Falsches Etikett und mit Chemie gestreckt! Gammelfleisch auf dem Weg nach Europa

Neu

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

14.752
Anzeige

Zehn Menschen sterben bei Unglücken in chinesischen Goldminen

Neu

Großeinsatz! Räuber mit Schweinsmasken überfallen Casino in Las Vegas

Neu

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

6.251
Anzeige

Weltkonzerne battlen sich bei Facebook wegen Schoko-Pizza

Neu

Mann soll junge Mädchen vergewaltigt und weitervermittelt haben

Neu

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

1.482
Anzeige

So heiß wie seit 30 Jahren nicht - Sophia Thomalla im Aerobic-Body

Neu

Ihr werdet nicht glauben, wie Eminems Tochter heute aussieht

Neu

Mann rastet wegen Benehmen von jungen Mädchen aus

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.464
Anzeige

Verschossener Elfmeter macht Jungen zum Helden

3.749

Baby-Alarm! Schauspielerin Amanda Seyfried ist Mama geworden

736

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

11.692
Anzeige

Psychisch kranker Mann entführt Bus und nimmt Fahrer als Geisel

2.714

Chaosnacht! Autonome randalieren in Athener Innenstadt

781

Jetzt wird der deutsche Flughafen-Pöbler abgeschoben

2.573

Aus in Runde Zwei! Chiara Ohoven muss Let's Dance verlassen

1.030

Zschäpe weiß nichts von Anträgen ihrer Anwälte

1.047

Von wegen ein Held! Deshalb ist Harrison Ford ein Trottel

3.466

Trump abgewatscht! Abstimmung zur Gesundheitsreform fällt aus

1.243

Tragisch! Christine Kaufmann wegen Krebs im Koma

8.152

Neue Liebe, neue Nase! Darum legte sich Clea-Lacy unters Messer

6.738

Ganz schön mutig! Dessous-Marke zeigt, was sonst retuschiert wird

10.003

Notrufe bei Berliner Polizei: Wie bescheuert sind die denn?

5.847

Skandal vor KZ Auschwitz! 14 Leute schlachten Schaf und ketten sich an

10.978
Update

Darum musste die AfD das Multikulti-Plakat wieder abhängen

5.228

Kleines Mädchen hängt an Regenrohr im sechsten Stock

2.773

Gruppe Freital-Prozess: Dieser Mann belastet Timo S. schwer!

3.853

Innerhalb weniger Minuten! Mutter und Tochter sterben bei verschiedenen Autounfällen

11.210

Huch! Wer zeigt uns denn hier seine nackten Brüste?

3.924

12-Jährige von Schule suspendiert, weil sie angeblich Sex-Toys verkaufte

3.874

Vater von Todespilot Andreas Lubitz: "Unser Sohn war nicht depressiv!"

3.884

Neue Regel: Bundestag will die AfD austricksen

3.430

Joko und Klaas geben Goldene Kamera zurück - und legen einen drauf

11.385

Kindesmissbrauch in 168 Fällen: Nur vier Jahre Gefängnis!?

2.062

Nach Interview: Ich habe nicht mit dieser Reaktionswelle gerechnet

6.233

Kurioser Fund in Südamerika: 1,5 Tonnen "Messi-Koks" entdeckt

12.567

Mega-Überraschung! Helena Fürst ist schwanger

14.457

Diesen Song haben Stereoact gecovert

7.454

Nach Schießerei auf der A52: Mann bedrohte Beamte mit kurioser "Waffe"

4.187

Wegen Erdogan: Kunde will kein Gemüse mehr kaufen

5.213

Prinzessinnen kämpfen nicht? Dieser Kommentar einer Lehrerin sorgt für Empörung

4.443

80.000 Menschen kommen zu diesem Mega-Event in Berlin

1.264

Sprit ging aus: Frau kämpft fünf Tage in Wüste ums Überleben

4.627

Gaspreisen den totalen Krieg: Irrer Stromanbieter wirbt mit Naziparolen

5.853

Teenager schießt auf 14-Jährige, weil sie ihn bei Snapchat nervt

3.063

So bewegend trauern die Frau und der HSV um den toten Timo Kraus

12.152

Drogen, Klauen, Haftbefehl: Polizei schnappt Mega-Verbrecher

4.219

Waffennarr lagerte Kriegsmunition: LKA sucht noch fehlende Knarren

2.378

Darum verteilt ein Kino Kotztüten

6.299

Timo S. von "Gruppe Freital" wollte Justin S. im Knast vermöbeln lassen

6.455

Zwei weitere Festnahmen nach Londoner Terror-Anschlag

538

"Earth Hour": Eine Stunde Licht aus für den guten Zweck

1.135