Fat Rat: Dicke Ratte im Gullydeckel wird zur Internet-Berühmtheit

Darmstadt/Bensheim - Eine rührende Geschichte und dazu einige herzergreifende Bilder: Die dicke Ratte, die Ende Februar in Bensheim südlich von Darmstadt im Loch eines Gullydeckels stecken blieb, ist offenbar zu einer Internet-Berühmtheit geworden.

Zu viel Winterspeck: Das Ratten-Männchen konnte sich nicht mehr selbstständig aus seiner prekären Lage befreien.
Zu viel Winterspeck: Das Ratten-Männchen konnte sich nicht mehr selbstständig aus seiner prekären Lage befreien.  © Berufstierrettung Rhein Neckar/Michael Sehr

Die Berufstierrettung Rhein-Neckar, welche den korpulenten Nager zusammen mit der Feuerwehr aus seiner misslichen Lage befreite (TAG24 berichtete), spricht in einem Facebook-Post vom Samstag von einer "internationalen Nachfrage nach Merchandising Produkten" zu der "Fat Rat".

Daher habe die Berufstierrettung reagiert und diverse Merchandising-Artikel online zum Kauf angeboten.

Offensichtlich handelt es sich hierbei nicht um einen Karnevalsscherz. Auf der Plattform shop.spreadshirt.de bieten die Tierretter tatsächlich Kappen, Buttons, T-Shirts und weitere Produkte mit dem Bild der festsitzenden Wanderratte aus Bensheim zum Kauf an.

Zur Berühmtheit der dicken Ratte trug sicherlich auch die Polarisierung bei, welche die Geschichte um die Rettung des Nagers im Internet auslöste.

Während zahlreiche Kommentatoren die Befreiung der Wanderratte begrüßten, sahen andere hingegen das Thema deutlich negativer. Viele sahen in der Rettung einer Ratte verschwendete Steuergelder und riefen sogar zur Tötung des Tieres auf (TAG24 berichtete).

Vor diesem Hintergrund ist es nicht verwunderlich, dass viele Fans der "Fat Rat" ihre Meinung auch durch sichtbare Signale wie ein T-Shirt oder eine Tasse mit dem Bild des Nagers kundtun möchten.

Titelfoto: Berufstierrettung Rhein Neckar/Michael Sehr

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0