Arrivederci! Will Sassuolo Boateng trotz Barca-Abschied gar nicht zurück?

Barcelona - Ginge es nach Giovanni Carnevali, Verwaltungsrats-Chef des italienischen Erstligisten Sassuolo Calcio, wird Kevin-Prince Boateng nicht zurückkehren aus Barcelona.

Kevin-Prince mit Söhnchen Maddox-Prince.
Kevin-Prince mit Söhnchen Maddox-Prince.  © https://www.instagram.com/p/ByDy15no_YJ/

"Ich denke, dass Barcelona die Kaufoption zieht und ihn vielleicht an einen anderen spanischen Verein verkauft. Wahrscheinlich wird er in der Liga bleiben", so Carnevali in der Gazzetta dello Sport vom Dienstag!

Will Sassuolo den 32-jährigen etwa nicht zurück? Fakt ist, der Leihvertrag von "Prince" beim FC Barcelona endete am 30. Juni 2019.

Sein Arbeitspapier beim Serie-A-Klub läuft noch bis 2021 - normalerweise muss der Berliner zurück.

Doch die Anzeichen verdichten sich, dass der ehemalige Bundesliga-Spieler von Frankfurt, Schalke, Dortmund und Hertha BSC nicht zurückkehren soll zu Sassuolo. Und Boateng? Dieser äußerte sich bislang nicht zu seinen Sassuolo-Plänen, bastelt lieber mit Söhnchen Maddox (5) an dessen Fußball-Karriere.

Auf Instagram teilte er am Montag ein Video, wie ihn sein Spross schon ganz schön alt aussehen lässt.

Boateng unter Valverde nur Zuschauer

Boateng bei seiner offiziellen Vorstellung im Januar im Camp Nou.
Boateng bei seiner offiziellen Vorstellung im Januar im Camp Nou.  © Emilio Morenatti/AP/dpa

Boateng wechselte erst vergangenen Sommer von der Frankfurter Eintracht nach Italien.

Spielte er in der Vorrunde noch einen wichtigen Part im Team des Tabellen-Elften der abgelaufenen Serie-A-Saison, konnte er den Lockruf der Katalanen im Winter nicht widerstehen.

Der Bruder von (Noch)-Bayern-Star Jerome Boateng spielte jedoch im Team von Ernesto Valverde überhaupt keine Rolle, kam überhaupt nur in drei La-Liga-Spielen zum Einsatz.

Die Kaufoption liegt bei rund acht Millionen Euro. Diese wird der FC Barcelona wohl nicht ziehen.

Boateng indes verabschiedete sich am Dienstag-Mittag bereits via Instagram-Post vom FC Barcelona und bedankte sich bei den Verantwortlichen, Spielern und Fans der Katalanen.

Kevin-Prince Boateng verabschiedet sich vom FC Barcelona via Instagram.
Kevin-Prince Boateng verabschiedet sich vom FC Barcelona via Instagram.  © https://www.instagram.com/p/BzaXYhqIno5/
Die Zeichen stehen auf Abschied, nicht nur vom FC Barcelona, sondern auch von Sassuolo Calcio!
Die Zeichen stehen auf Abschied, nicht nur vom FC Barcelona, sondern auch von Sassuolo Calcio!  © Emilio Morenatti/AP/dpa

Mehr zum Thema Fußball International:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0