Reaktionen zu Mats Hummels: Bayern-Fans sauer, BVB-Fans gespalten Top Sie verschwand auf einem Spielplatz: Vermisste Kaweyar (5) tot aus Fulda geborgen Top Diskriminierend gegenüber Ausländern! Deutsche Pkw-Maut verstößt gegen EU-Recht Top Ex-UEFA Präsident Platini in Polizeigewahrsam! Top VIP-Shopping ab 17. Juni: Dieses Outlet Center gibt hohe Rabatte! 2.129 Anzeige
995

FC Bayern müht sich in Athen: Pflichtsieg nach Doppelschlag

Champions League, Gruppenphase: FC Bayern München schlägt am 3. Spieltag der Gruppe E AEK Athen mit 2:0 (0:0)

Der FC Bayern hat die Pflicht erfüllt. Beim Gastspiel bei AEK Athen sicherten sich die Münchner drei wichtige Punkte im Kampf um den Einzug in das Achtelfinale.

Von Jan Höfling

Athen - Der FC Bayern München hat am 3. Spieltag der Gruppenphase der UEFA Champions League einen Sieg gefeiert. Der Rekordmeister setzte sich in der Gruppe E beim Gastspiel bei AEK Athen nach zähem Auftritt mit 2:0 (0:0) durch.

Der FC Bayern München konnte sein Gastspiel bei AEK Athen für sich entscheiden.
Der FC Bayern München konnte sein Gastspiel bei AEK Athen für sich entscheiden.

Die Tore für den amtierenden deutschen Meister im mit 56.865 frenetischen Zuschauern, rund 3500 davon aus der bayerischen Landeshauptstadt, gefüllten Olympiastadion erzielten Javi Martínez (61.) und Robert Lewandowski (63.).

Im Vergleich zum 3:1-Erfolg gegen den VfL Wolfsburg am 8. Spieltag der Bundesliga rotierte Niko Kovac nur ein einziges Mal. Für den angeschlagenen David Alaba rückte Rafinha auf der linken Abwehrseite in die Startaufstellung. Thomas Müller und Jérôme Boateng mussten somit erneut auf der Bank der Roten Platz nehmen.

Auf dem Rasen zeigten die Spieler des FC Bayern trotz der lautstarken Heimfans nach Anpfiff unmittelbar, wer der klare Favorit im ersten direkten Schlagabtausch beider Teams war. Eine echte Torgefahr konnten Lewandowski und Co. jedoch trotz Ballbesitz und Dominanz in der Anfangsphase nicht verzeichnen.

Gegen eine extrem tief stehenden Truppe aus Griechenland, die den Gästen aus München kaum Lücken bot, war es Serge Gnabry, der in der ersten Viertelstunde die beste Möglichkeit der noch jungen Partie hatte. Der Schuss des Bayern-Youngsters aus 22 Metern segelte letztlich aber ungefährlich links am Kasten von AEK-Keeper Vasilios Barkas vorbei (12.).

Kurz darauf hatten die Hausherren dann allerdings großes Glück: Eine Hereingabe durch den äußerst aktiven Gnabry von der linken Seite wurde von Abwehrspieler Dmytro Chygrynskyy denkbar knapp zur Ecke und nicht ins eigene Tor geklärt (18.).

Im Anschluss fand AEK gegen zusehends uninspirierte und nachlässige Bayern-Akteure durch vereinzelte Gegenstöße zwar immer besser in die Partie. Vor ernstzunehmende Probleme konnten die Gastgeber einen souverän agierenden Manuel Neuer trotz eines Versuchs von Ezequiel Ponce (20.) oder eines Kopfballs von Petros Mantalos (28.) nicht stellen.

Nach einem letztlich aus Münchner Sicht enttäuschenden ersten Durchgang gegen überaus leidenschaftlich kämpfende Hausherren ging es mit einem torlosen Remis in die Kabinen.

Die Gastgeber lieferten dem Rekordmeister teils erbitterte Gegenwehr.
Die Gastgeber lieferten dem Rekordmeister teils erbitterte Gegenwehr.

Personelle Konsequenzen beim Rekordmeister gab es in der Halbzeit nicht, auch zeigte eine vermutlich klare Ansprache von Kovac kaum Wirkung. Vor allem im letzten Drittel fehlte es weiter an Bewegung, Genauigkeit und Ideen.

Es war ein Bild der Verunsicherung, welches sich auch auf der Gegenseite manifestierte. Lediglich ein starker Niklas Süle verhinderte mehrfach möglicherweise gefährliche Aktionen der Hausherren, die den gerade zu Beginn des Spiels riesigen Respekt vor den Münchnern nach einer Stunde endgültig abgelegt hatten.

Während es den AEK-Spielern wenig überraschend jedoch merklich an individueller Klasse mangelte, hatte diese ein bis dahin schwacher Martínez.

Der Spanier vollendete einen Angriff der Gäste per Volleyschuss zur geradezu erlösenden Führung (61.), der Lewandowski nach präziser Vorarbeit von Rafinha völlig frei aus wenigen Metern keine zwei Minuten später das zweite Tor folgen ließ (63.).

Der Knoten war geplatzt, der Pole hätte sogar in der 66. Minute auf 3:0 erhöhen können, einen Abschlussversuch des Stürmers mit der rechten Hacke konnte Barkas allerdings gerade noch auf der Linie aufhalten.

Athen fehlte im Anschluss der Biss, der Wille war gebrochen. Da die Bayern allerdings in der Schlussphase nur das Nötigste ablieferten, blieb es letztlich beim nicht unverdienten 2:0-Erfolg, der den Fans aber nicht lange im Gedächtnis bleiben dürfte.

Nach dem durchwachsenen Auftritt in der Champions League geht es für den FC Bayern am Wochenende in der Bundesliga bei Mainz 05 (Samstag, 15.30 Uhr) zur Sache. Am kommenden Dienstag wartet in der zweiten Runde des DFB-Pokals dann der Regionalligist SV Rödinghausen (20.45 Uhr) auf Kovac und seine Mannschaft.

Lewandowski und Rafinha jubeln. Der FC Bayern München konnte einen letztlich nicht unverdienten 2:0-Erfolg in Athen feiern.
Lewandowski und Rafinha jubeln. Der FC Bayern München konnte einen letztlich nicht unverdienten 2:0-Erfolg in Athen feiern.

Fotos: DPA

Handgranate in der Tasche? Polizei schießt Mann nach Drohung nieder Top Zurück im Bordell? Schwesta Ewa posiert halbnackt vorm Bett, ihre Message ist genial Neu Autoland gibt auf Neuwagen verschiedener Marken bis 36% Nachlass 5.450 Anzeige Viel Herz bei "Bares für Rares": Händler verschenken Geld an junge Mutti Neu Rund 1500 Menschen evakuiert: Weltkriegsbombe in Brandenburg entdeckt Neu Mann vergeht sich an Mädchen (9) auf Schultoilette: Schuldunfähig! Neu Droht Let's-Dance-Siegerin Ekaterina Leonova die Abschiebung? Neu
Polizist will mehr über Frau erfahren und nutzt dafür seine beruflichen Zugänge Neu Oh, nein! GNTM-Tatjana möchte Leipzig für diese Stadt verlassen Neu "So süß!" Mit diesem Trick legt Pietro Lombardi seinen Sohn rein Neu Italienischer Nationalspieler von Inter Mailand zur Eintracht? Neu Vor der Hochzeit trennte sich Benjamin Piwko von seiner Zukünftigen Neu
Spendete mutmaßlicher Lübcke-Killer an Björn Höckes AfD-Zweig? Neu Krasse Bilder: Riesen-Python verspeist ganzes Krokodil Neu Nach Höschenblitzer: Jetzt lässt Verona Pooth die Bluse platzen! Neu Vater soll eigene Tochter in einem Jahr über 360 Mal missbraucht haben 2.536 Paraglider stürzt in Baum ab und hängt stundenlang verletzt fest 613 Update Schockdiagnose! RB-Neuzugang Wolf erleidet Knöchelbruch 1.001 Krisen-Kette Vapiano kündigt neue Verluste an 954 Update Nach Mord an Mutter vor Kampfsportschule ihres Sohnes: Verdächtiger stellt sich! 2.467 Spektakuläre Rettung! Feuerwehr zieht Pferd aus dem Sumpf 457 Ex-Mr. Germany Dominik Bruntner zeigt hier seine Neue 388 Kollegin bekommt Kuchen geschenkt und kann nicht glauben, was sie da sieht 2.223 Millionen Tiere! Raupen belagern weiter diese Stadt und zerstören ganze Gärten 1.708 Horror-Fund in den Bergen: Vermisster 27-Jähriger tot aufgefunden 2.086 Frau entblößt sich am Flughafen: Als Bundespolizisten eingreifen, tickt sie komplett aus 4.334 In Lebensgefahr? Ex-GZSZ-Star Jasmin Tawil seit Monaten vermisst 2.374 Bewaffneter Mann bedroht Passanten und stirbt durch Polizeikugel 3.460 Update Vater will seinen Sohn aus See retten, doch das endet tragisch 1.460 HSV holt sich zwei neue Spieler aus Bayern 1.384 Update Türen öffnen auf der falschen Seite: Frau stürzt aus Stadtbahn in rollenden Autoverkehr 1.442 Jugendliche (14) ins Auto gelockt und sexuell genötigt: Mann in U-Haft 1.861 Skoda kracht in Gegenverkehr und knallt gegen Lkw: Fahrer (34) stirbt in Auto-Wrack 5.684 Mann will Heiratsantrag machen: Angebetete verpasst ihm einen Faustschlag 2.050 Baby halb tot im Müll gefunden: Ermittler suchen Antworten 783 Hat Denisé Kappés ihren Ex mit Henning Merten betrogen? 478 Aushilfslehrerin tauscht Nummer mit Schüler aus, dann haben beide Sex 2.516 Schweres Erdbeben: Menschen laufen in Panik nach draußen, mindestens 12 Tote 3.433 Welche Rechte haben Eltern gegenüber Schulen? "Diese Noten akzeptieren wir nicht!" 1.296 Kofferdieb legt ICE-Strecke lahm: Das könnte ihm jetzt drohen 1.019 Rapper Casper hat wieder geheiratet! 885 Trauriger Fund: Vermisster 18-Jähriger ist tot 10.555 Update Stefan Mross: Das ist sein Trick für das neue Album 211 Aus absurdem Grund! Eintracht-Fan würgt Vordermann im Stadion mit Schal 2.675 Terror-Experte prophezeit: "Die nächsten 12 bis 18 Monate werden besonders gefährlich" 3.450 Magier nach Zaubertrick tot aus Fluss geborgen 5.894 Geldtransport-Überfall lief bei "Aktenzeichen XY": Jetzt beginnt der Prozess 2.140 Update Nächster Baby-Schock bei Isabell Horn! Starke Wehen und Schmerzen 3.199