Bayern-Kracher gegen BVB: Sky lässt mit Panne das Netz explodieren

Dortmund - Das Bundesliga-Duell zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München hat genau das gehalten, was es im Vorfeld versprochen hatte. Während die Partie überzeugte, sorgte Sky bei den Fans jedoch für Fassungslosigkeit.

Der FC Bayern und Borussia Dortmund lieferten ein starkes Spiel ab.
Der FC Bayern und Borussia Dortmund lieferten ein starkes Spiel ab.  © DPA

Ausgerechnet als das hochklassige Top-Spiel der Woche, bei dem im Signal Iduna Park in Dortmund und auch vor den TV-Bildschirmen zu Hause wohl kaum jemand in seinem Sitz geblieben sein dürfte, in die spannendste Phase ging, gab es für die Zuschauer eine völlig unerwartete Überraschung: Werbung - und das mitten während des Spiels.

Während Bayern-Spieler Mats Hummels, der mit einer Erklärung nach der Partie für Kopfschütteln sorgte, in der 65. Minute erschöpft den Weg in Richtung Seitenlinie antrat, um für Abwehrkollege Niklas Süle das Feld zu verlassen, sprang vor den heimischen Geräten auf einmal das Bild um.

Die Zuschauer wurden so kurzerhand durch einen 20 Sekunden andauernden Werbeclip aus dem Fußball-Erlebnis gerissen.

Zusätzlich zu den sich rasierenden Bayern-Akteuren im Einspieler bekamen sämtliche Abonnenten des Senders aus Unterföhring bei München am 11. Spieltag der aktuellen Saison zu allem Überfluss auch noch die Ergebnisse des 9. Spieltags präsentiert.

Die Aufregung im Netz fiel in der Folge der Einblendung entsprechend deutlich aus.

Die Zuschauer bekamen statt einer Auswechslung Werbung zu sehen.
Die Zuschauer bekamen statt einer Auswechslung Werbung zu sehen.

Während manche User aufgrund der unfreiwilligen Pause zum Durchatmen die Fassung verloren, sich über die Preispolitik des Pay-TV-Senders echauffierten, mit Kündigung drohten oder sogar wahrscheinlich unschuldige Praktikanten ins Visier nahmen, gaben sich andere dann doch glücklicherweise etwas gelassener.

Vor allem die trockene Anmerkung eines Users, der einwarf, dass er hoffe, dass Sky "bei Beate Uhse TV nicht auch solche Werbeunterbrechungen" einbaue, sorgte zumindest auf Twitter bei gefrusteten Fans für den einen oder anderen Lacher.

Auch die Verantwortlichen reagierten kurz darauf auf dem Kurznachrichtendienst.

So entschuldigte sich Sky und erklärte in einem Tweet, dass es sich nicht um Absicht, sondern um ein "technisches Versehen" gehandelt habe. Die Werbeeinblendung "war unbeabsichtigt, und wir möchten uns in aller Form dafür bei Euch entschuldigen", hieß es seitens des Senders.

Letztlich dürfte der Ausrutscher allerdings aufgrund der enorm spannenden Partie, die die beste Werbung für die Bundesliga seit langer Zeit war und über die wohl noch lange geredet werden wird, zu einer Randnotiz verkommen - selbst wenn dieser bei einem User beinahe zu einer handfesten Beziehungskrise geführt hätte.

Twitter-Reaktionen nach Sky-Panne bei Spitzenspiel

Sky sorgt mit neuer App für Probleme bei Nutzern

Erst kürzlich hatte Sky bei den eigenen Abonnenten für Unmut gesorgt. So kann Sky Go kann nicht mehr einfach im Browser aufgerufen werden, sondern der Kunde muss sich eine App herunterladen. Das Problem: Diese funktionierte bei vielen Kunden zunächst nicht wie gewünscht.

Sky hat sich mit der Einführung der neuen App für Sky Go große Kritik eingehandelt.
Sky hat sich mit der Einführung der neuen App für Sky Go große Kritik eingehandelt.  © DPA

Mehr zum Thema 1. Bundesliga:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0