5:0! Bayern gewinnt Top-Spiel klar, BVB komplett chancenlos

München - Demontage! Der FC Bayern München hat Tabellenführer Borussia Dortmund im Spitzenspiel der 1. Bundesliga nicht nur vom Thron gestoßen, sondern beim 5:0 (4:0) in all seine Einzelteile zerlegt.

Bayerns Stürmer Robert Lewandowski setzt sich gegen BVB-Abwehrspieler Abdou Diallo durch.
Bayerns Stürmer Robert Lewandowski setzt sich gegen BVB-Abwehrspieler Abdou Diallo durch.  © DPA

Dortmund war komplett chancenlos und ging vor allem in der ersten Halbzeit unter, wurde von starken Bayern teilweise vorgeführt, fand nie in die Begegnung rein und konnte froh sein, dass die Münchner noch einige Möglichkeiten vergaben.

Zumal der FC Bayern noch den kräftezehrenden und spektakulären Pokalkracher gegen den 1. FC Heidenheim (5:4) in den Knochen hatte.

Vor dem Spiel hatte Bayerns Trainer Niko Kovac seine Startformation im Vergleich zum Spiel am Mittwoch auf gleich fünf Positionen ausgetauscht: Der wiedergenesene Manuel Neuer, David Alaba, Javi Martinez, Kingsley Coman und Robert Lewandowski rückten für Sven Ulreich, Rafinha, James, Leon Goretzka und Franck Ribery (alle Bank) in die Anfangself.

Dortmunds Coach Lucien Favre wechselte im Vergleich zum späten 2:0-Sieg gegen den VfL Wolfsburg am vergangenen Wochenende vier Mal durch: Marco Reus, Mahmoud Dahoud, Lukasz Piszczek und Jacob Bruun Larsen nahmen die Plätze von Mario Götze, Marius Wolf (beide Bank), Raphael Guerreiro und Paco Alcacer (beide verletzt) ein.

20.19 Uhr: Lewandowski darf nochmal! Mit seinem 201. Bundesliga-Tor erzielt der Stürmer das 5:0 für die Bayern! Gnabry war allen Gegenspielern auf der rechten Seite davongelaufen, in den Strafraum eingedrungen und hatte seinen Angreifer bedient. Der Pole brauchte die Kugel dann nur noch über die Linie zu drücken. Kurz danach ist Schluss! Bayern gewinnt das Top-Spiel haushoch.

20.13 Uhr: "Steht auf, wenn ihr Bayern seid" - und fast das ganze Stadion erhebt sich. Bis auf die Dortmunder Fans natürlich.

20.10 Uhr: Auch Thomas Müller wird mit viel Beifall verabschiedet. Für ihn darf Renato Sanches noch zehn Minuten ran.

Javi Martinez (rotes Trikot) traf mit einem klugen Schlenzer zum zwischenzeitlichen 3:0 für die Münchner.
Javi Martinez (rotes Trikot) traf mit einem klugen Schlenzer zum zwischenzeitlichen 3:0 für die Münchner.  © DPA

20.08 Uhr: Mal wieder eine Bayern-Chance: Lewandowski grätscht eine Gnabry-Hereingabe knapp über das BVB-Tor (78.).

20.07 Uhr: Stehende Ovationen! Javi Martinez bekommt seinen wohlverdienten Sonderapplaus spendiert. Für ihn kommt Leon Goretzka neu ins Spiel.

20.05 Uhr: Wer hätte das gedacht? Die Bayern können im Spitzenspiel in der zweiten Hälfte bereits Kräfte sparen. Unfassbar eigentlich, dass der BVB nach dieser Partie nur einen Punkt hinter den Münchnern liegen wird. Gefühlt sind es heute Welten.

20 Uhr: Jeweils Gelb für Delaney und Lewandowski nach Foulspiel des BVB-Sechsers und leichtem Schubser vom polnischen Stürmerstar.

19.57 Uhr: Kovac nimmt den starken Coman vom Feld und gönnt Franck Ribery noch 23 Minuten Einsatzzeit.

19.51 Uhr: Favre nimmt erstmal Dahoud vom Feld und bringt dafür Mario Götze. Ob der Weltmeister von 2014 aber noch etwas bewirken kann?

19.49 Uhr: So können die Dortmunder froh sein, dass die Gastgeber gleich mehrere Gänge zurückgeschaltet haben und die Partie nun deutlich ruhiger angehen.

19.46 Uhr: Warum Favre Lukasz Piszczek nicht endlich erlöst, ist ein Rätsel. Dem polnischen Rechtsverteidiger fehlt erkennbar die Spielpraxis, immer wieder wird er von Coman oder Alaba düpiert und ist deshalb ein Sicherheitsrisiko in der BVB-Defensive.

Wie im falschen Film: Der BVB ging im ersten Abschnitt beim FC Bayern München unter.
Wie im falschen Film: Der BVB ging im ersten Abschnitt beim FC Bayern München unter.  © DPA

19.40 Uhr: Der zweite Abschnitt beginnt etwas ruhiger als Durchgang eins.

19.36 Uhr: Favre bringt mit Beginn der zweiten Halbzeit mit dem Ex-TSV-1860-Spieler Julian Weigl für den überforderten Zagadou einen Stabilisator für die angeschlagene Defensive.

19.28 Uhr: Wie wird der BVB die zweite Halbzeit angehen? Hat Lucien Favre in der Kabine Aufbauarbeit leisten- und seine Elf motivieren können? Wird Dortmund hier noch richtig abgeschossen oder kann die Borussia Schadensbegrenzung betreiben? Denn dass die Bayern weiterhin ihre Überlegenheit demonstrieren wollen, dürfte sicher sein.

Serge Gnabry (Zweiter von r.) erzielte das 4:0 für den FC Bayern München - und das noch vor der Pause!
Serge Gnabry (Zweiter von r.) erzielte das 4:0 für den FC Bayern München - und das noch vor der Pause!  © DPA

19.20 Uhr: Pause in München! Die Bayern zeigen eine überragende Leistung und dominieren den BVB in allen Belangen. Man stelle sich vor, der FCB hätte nicht noch einige Großchancen liegen gelassen...

19.18 Uhr: Dortmund geht hier komplett unter und zeigt eine, wenn nicht gar DIE schlechteste Saisonleistung - und das ausgerechnet in diesem wichtigen Duell!

19.14 Uhr: Nun wird es richtig peinlich! Serge Gnabry trifft per Kopf (!!!) nach einer Müller-Flanke zum 4:0 für die Bayern, die weiterhin wie aus einem Guss spielen.

19.12 Uhr: Zagadou läuft Lewandowski in die Hacken und sieht berechtigterweise die Gelbe Karte. Im Anschluss scheitert Thomas Müller an Bürki, den zweiten Nachschuss schlenzt Martinez dann herrlich und mit viel Übersicht zum 3:0 in die rechte untere Ecke!

19.09 Uhr: Die nächste Chance für Lewandowski! Doch seinen Kopfball kann Bürki zur Ecke ablenken - der siebten mittlerweile! Die wird zwar erst abgewehrt, dann kommt aber erneut Hummels zum Kopfball.

19.08 Uhr: Wirklich angekommen ist Dortmund in dieser Partie noch nicht. Es ist bislang ein Klassenunterschied. Das war überhaupt nicht zu erwarten gewesen. Doch Zagadou und Piszczek sind in der Defensive völlig überfordert, dazu läuft auch in der Offensive wenig zusammen.

19.05 Uhr: Das Eckenverhältnis sagt einiges über den Spielverlauf aus: Bayern sechs, Dortmund eine. Bei der letzten FCB-Ecke musste Roman Bürki einen erneuten Kopfball von Hummels entschärfen.

2:0! Robert Lewandowski zeigte das Ergebnis an. Doch die Geste kann auch für sein 20. Saisontor in der Bundesliga oder sein 200. Bundesliga-Tor insgesamt stehen.
2:0! Robert Lewandowski zeigte das Ergebnis an. Doch die Geste kann auch für sein 20. Saisontor in der Bundesliga oder sein 200. Bundesliga-Tor insgesamt stehen.  © DPA

19 Uhr: Nun legen die Münchner nach dem hohen Tempo zu Beginn eine kleine Verschnaufpause ein. Der BVB hat nun vermehrt den Ball und wagt sich auch mal in die gegnerische Hälfte vor. Zählbares ist dabei aber noch nicht herausgesprungen.

Robert Lewandowski (l.) netzte nach einem schlimmen Fehlpass von Dortmunds Dan-Axel Zagadou zum 2:0 für die Bayern ein.
Robert Lewandowski (l.) netzte nach einem schlimmen Fehlpass von Dortmunds Dan-Axel Zagadou zum 2:0 für die Bayern ein.  © DPA

18.53 Uhr: Die ersten gut 20 Minuten sind eine Machtdemonstration der Bayern, die ihre ganze Klasse auf den Platz bringen und ein klares Statement setzen. Der BVB rennt aktuell nur hinterher.

18.50 Uhr: Das hatte sich abgezeichnet: 2:0 für die Bayern! Zagadou spielt einen furchtbaren Fehlpass direkt in die Füße von Lewandowski, der die Kugel am herausstürzenden Bürki vorbeihebt und anschließend ins leere Tor einschießt!

Mats Hummels (l.) wurde von Javi Martinez für sein Tor zum 1:0 für die Bayern gefeiert.
Mats Hummels (l.) wurde von Javi Martinez für sein Tor zum 1:0 für die Bayern gefeiert.  © DPA

18.48 Uhr: Bayern macht weiter Druck und schnürt Dortmund momentan in der eigenen Hälfte ein.

18.44 Uhr: Für Hummels war es das erste Saisontor in der Bundesliga und der erste Treffer in der deutschen Eliteklasse seit dem 1. Oktober 2017!

18.42 Uhr: TOR für den FC Bayern! Nach einer Ecke von Thiago setzt sich Hummels gegen Piszczek und Diallo durch und köpft aus vier Metern wuchtig in den BVB-Kasten ein - 1:0 für den Deutschen Rekordmeister!

18.36 Uhr: Riesengelegenheit für den BVB! Bruun Larsen spielt Reus frei, der in den Rückraum zurücklegt, wo Dahoud abzieht, aber nur den Außenpfosten des Münchner Tores trifft! Glück für den FCB!

18.33 Uhr: Elfmeter für die Bayern? NEIN, sagt Gräfe. Zwar verpasste BVB-Abwehrmann Abdou Diallo Gegenspieler Lewandowski einen leichten Stoß, doch dass der polnische Nationalspieler dann so spektakulär abhebt, war einfach übertrieben und nicht Elfmeter-würdig.

18.31 Uhr: Gleich die erste Ecke und die erste Chance für die Hausherren: Doch Ex-BVB-Verteidiger Mats Hummels köpft am Dortmunder Tor vorbei (1. Minute).

18.30 Uhr: Anpfiff! Der FC Bayern München hat die Begegnung eröffnet.

18.27 Uhr: Die Mannschaften stehen bereits im Tunnel, während die Fans in der Allianz Arena aufgeregt den Anpfiff erwarten. Lange müssen sich nicht mehr ausharren!

18.25 Uhr: Robert Lewandowski dürfte gegen seinen Ex-Verein besonders motiviert ins Rennen gehen: Heute könnte er sein 200. Bundesliga-Tor insgesamt und seinen 20. Treffer in dieser Saison erzielen. Zum Vergleich: Dortmunds erste Elf kommt insgesamt auf lediglich 170 Tore.

18.16 Uhr: Damals hatte der BVB in einem wahren Spektakel nach zweifachem Rückstand noch mit 3:2 gegen die Münchner gewonnen (TAG24 berichtete).

18.13 Uhr: Schiedsrichter der Partie ist übrigens wie im Hinspiel der erfahrene Berliner Manuel Gräfe (45).

18.05 Uhr: Ein Risiko geht Favre mit Lukasz Piszczek ein, der sein letztes Spiel am 9. Februar bestritt und nun als Rechtsverteidiger gegen Kingsley Coman gleich in die Vollen muss.

18.03 Uhr: Beim BVB muss Coach Lucien Favre auf Top-Torjäger Paco Alcacer verzichten, der gegen Wolfsburg auf den Arm gefallen war. Auch der zuletzt starke Raphael Guerreiro konnte die Reise nach München nicht mit antreten. Dafür kann Favre aber wieder auf Top-Scorer Marco Reus bauen, der sich nach der Geburt seiner ersten Tochter am heutigen Abend wieder auf Fußball konzentrieren kann.

18 Uhr: Kommen wir zu den Aufstellungen. Bei den Münchnern sind wenig überraschend fast alle Stars auf dem Platz. Nur James fehlt. Augenscheinlich setzt Bayerns Trainer Niko Kovac dafür mit Javi Martinez auf einen zweikampfstarken Kicker im Mittelfeld.

17.55 Uhr: Herzlich willkommen zum TAG24-Liveticker zum Spitzenspiel in der 1. Bundesliga zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund. Die Spannung steigt. In 35 Minuten geht es endlich los.

Mehr zum Thema 1. Bundesliga:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0