70 Millionen Euro! Greifen die Bayern für dieses Italien-Juwel richtig tief in die Tasche?

München - Der FC Bayern München will im Sommer die eigene Mannschaft deutlich verstärken. Erste Transfers wurden schon getätigt, fertig sind die Verantwortlichen jedoch noch nicht. Nun soll Federico Chiesa (21) ein Kandidat sein.

Federico Chiesa (l.) vom AC Florenz soll beim FC Bayern München auf dem Zettel stehen.
Federico Chiesa (l.) vom AC Florenz soll beim FC Bayern München auf dem Zettel stehen.  © DPA

Wie die italienische Corriere dello Sport berichtet, soll der Rekordmeister der Bundesliga erhebliches Interesse an einer Verpflichtung des Flügelspielers des AC Florenz haben. Sogar ein erstes Angebot soll bereits übermittelt worden sein.

Demnach sollen die Münchner bereit sein, rund 70 Millionen Euro für die Dienste des 21-Jährigen an den Klub aus der Serie A zu überweisen. Allerdings soll der FC Bayern nicht der einzige namhafte Verein sein, der auf Chiesa, der zuletzt nicht nur in der heimischen Liga starke Leistungen auf den Rasen brachte, aufmerksam geworden ist.

So könnten etwa Serienmeister Juventus Turin, der AC Milan sowie Inter Mailand für Konkurrenz im Werben um Chiesa sorgen. Ob die italienischen Klubs letztlich jedoch bereit sind, für den Rechtsfuß dermaßen tief in die Tasche zu greifen, ist fraglich.

Der italienische Nationalspieler, der in der aktuellen Spielzeit wettbewerbsübergreifend zwölf Tore sowie acht Vorlagen vorzuweisen hat, und durch eine mögliche Ablösesumme auch die Fiorentina könnten in diesem Zusammenhang von dem Unglück von Callum Hudson-Odoi (18) profitieren.

Verletzung von Callum Hudson-Odoi ein wichtiger Faktor?

Der Younger vom FC Chelsea, der immer wieder mit Bayern in Verbindung gebracht wurde, hat sich schwer verletzt.

Der 18-Jährige, der beim Premier-League-Klub aus London noch einen Vertrag bis zum Sommer des Jahre 2020 hat, hat sich beim Liga-Duell mit dem FC Burnley einen Riss der Achillessehne zugezogen. Chelsea will weiterhin mit ihm verlängern, der FC Bayern dürfte aufgrund der Schwere der Verletzung wohl vorerst von einem Transfer absehen.

Daran, dass die Münchner auf den Flügeln auf jeden Fall aufrüsten müssen, besteht indes kein Zweifel. Franck Ribéry (36) und Arjen Robben (35) werden den Verein verlassen, Kingsley Coman (22) ist bislang äußerst verletzungsanfällig. Die Lösung oder zumindest ein Teil davon könnte mit Chiesa vielleicht aus Italien kommen.

Federico Chiesa konnte in der aktuellen Spielzeit im Dress der Fiorentina durchaus überzeugen.
Federico Chiesa konnte in der aktuellen Spielzeit im Dress der Fiorentina durchaus überzeugen.  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema FC Bayern München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0