Bayerns Ribéry rastet aus: "Fi**t eure Mütter und Großmütter!" 7.774
Gerda Lewis und Keno Rüst: Liebes-Aus! Top
Mann verliert Brieftasche: Doch als er auf sein Bankkonto schaut, ist er baff Neu
Bei dieser Aktion in Bremen gibt's Markenartikel extrem günstig! Anzeige
OLG watscht Immobilien-Firma ab: Musterklage gegen Mieterhöhung erfolgreich Neu
7.774

Bayerns Ribéry rastet aus: "Fi**t eure Mütter und Großmütter!"

Fußball-Bundesliga: Franck Ribéry vom FC Bayern München rastet auf Twitter aus - Kritik an Journalisten

Ein Abendessen in Dubai hat Folgen: Franck Ribéry rastet auf Twitter komplett aus. Der Franzose nimmt seine Kritiker ins Visier und verliert völlig das Maß.

München - Franck Ribéry (35) vom FC Bayern München holt nach der Kritik am Verzehr eines Gold-Steaks in Dubai auf Twitter zum Gegenschlag aus. Dieser ist überaus heftig - vor allem die Wortwahl des Franzosen lässt aufhorchen.

Franck Ribéry vom FC Bayern München ist auf Twitter ausgerastet. (Archivbild)
Franck Ribéry vom FC Bayern München ist auf Twitter ausgerastet. (Archivbild)

"Beginnen wir mit den Neidern, den Hatern, die durch ein löchriges Kondom entstanden sein müssen: Fi**t eure Mütter, Großmütter und euren gesamten Stammbaum", schrieb der 35 Jahre alte Flügelspieler in Diensten des Rekordmeisters am Samstag in einer Generalabrechnung auf Twitter.

Die Tirade des exzentrischen Bayern-Akteurs war damit jedoch noch lange nicht beendet: "Ich schulde euch gar nichts. Meinen Erfolg habe ich vor allem Gott zu verdanken, mir selbst und meinen Vertrauten, die an mich geglaubt haben", fuhr er fort. Alle anderen seien nichts als "Kieselsteine in meinen Strümpfen".

Auch die schreibende Zunft, die wie viele Fans und Nutzer den Verzehr eines vergoldeten Steaks im Wert von rund 1200 Euro, den der Franzose ebenfalls via Social Media der Welt zur Schau gestellt hatte, überwiegende äußerst kritisch gesehen hatte, bekam von Ribéry eine Breitseite ab.

Reaktion des Vereins steht aus

Die sogenannten "Pseudo-Journalisten", wie der Fußballer anführte, die "immer nur negativ über mich und meine Taten schreiben", hatte der Franzose nachfolgend besonders im Visier.

"Wenn ich spende, (denn man hat mir beigebracht, auch zu geben, wenn ich viel bekomme) - warum berichtet dann kein einziges großes nationales Medium davon?", ist zu lesen. "Nein, ihr bevorzugt es, über meine Ferien zu berichten, die ich mit meiner Familie verbringe, ihr nehmt meine Taten und Gesten unter die Lupe, was ich esse etc. Oh ja, für diese Sorte von Belanglosigkeiten seid ihr zur Stelle!"

Ob sich Ribéry, der sich zurzeit mit seinen Teamkollegen in Doha (Katar) auf die Rückrunde der Fußball-Bundesliga vorbereitet, mit dieser Form der Abrechnung einen gefallen getan hat, ist mehr als ungewiss. Eine offizielle Reaktion des FC Bayern München zu den Worten des Spielers steht aus.

Update 16.05 Uhr

Während eine Reaktion seitens der Verantwortlichen des Vereins aussteht, hat der Ribéry-Ausraster auf Twitter für eine enorme Welle der Entrüstung gesorgt.

"So mal Klartext. Was #Ribéry da getwittert hast, ist unter aller Sau. Respektlos, würdelos und Menschenverachtend. Mit "f.ckt eure Mütter und Großmütter" ist er beleidigend dazu. Das geht gar nicht!", fand der ehemalige Sky-Reporter Rolf Fuhrmann deutliche Worte für die Tweets.

"Eigentlich müsste man Ribery jetzt rausschmeißen", stellte ein anderer User des Kurznachrichtendienstes fest.

"Haben die Reporter es denn nicht gelernt auf der legendären #Bayern PK? Das Blattgold auf #Ribery's Steak ist unantasbar", warf ein weiterer Nutzer ein.

Eine Reaktion mit Humor? Nicht selten auf Twitter: "Eigentlich würde ich mich über so ein Proletenverhalten ja aufregen. Aber es ist viel witziger die Show zu genießen und mit anzusehen ob Bayern sein Gesicht wahren wird und ihn dafür kickt, oder ob sie den Prolet damit davonkommen lassen", vermerkte ein gespannter User.

Einige Anhänger überlegen sich offenbar aber bereits, mit Taten auf die Worte zu reagieren. "Bin drauf und dran meine Mitgliedschaft zu kündigen wenn der Verein darauf nicht reagiert", ist unter dem Hashtag "#Ribery" beispielsweise zu lesen.

(Rechtschreibung aus Tweets übernommen)

Franck Ribéry gönnte sich in Doha ein "Glitzersteak und löste damit einen Shitstorm aus.
Franck Ribéry gönnte sich in Doha ein "Glitzersteak und löste damit einen Shitstorm aus.

Fotos: Matthias Balk/dpa, DPA

Lust auf einen Jobwechsel? Diese Firma hat mehrere Stellen zu vergeben! 3.463 Anzeige
Wirecard-Aktie stürzt ab: Wurde der Markt durch Spekulationen manipuliert? Neu
Eskalation in Syrien? Türkischer Militärangriff tötet zwei Journalisten, viele Verletzte! Neu
MediaMarkt haut geniale Angebote zum Semsterstart raus! 2.593 Anzeige
Greller Gold-BMW hat noch weitere Mängel! Neu
Porsche-Fahrer will mit Video für Aufregungen sorgen, doch die Aktion geht nach hinten los Neu
MMA kommt nach Hamburg! jetzt Tickets abstauben! 3.134 Anzeige
Porsche-Fahrer wird gleich zweimal in einer halben Stunden geblitzt Neu
Markus Anfang nach Aus beim 1. FC Köln: Kein Groll, aber die Trennung tat weh Neu
Nachts im Watt verschwunden: Mutter und Sohn weiter vermisst! Neu
Streit um Netflix-Kracher "Skylines": Steht die Serie vor dem Aus? Neu
Nach Rauswurf bei St. Pauli trainiert Cenk Şahin bei Erdogan-Klub Neu
Verwirrung um Chaos-Fahrt mit geklautem Laster: War es Terror oder nicht? Neu
Die Katze ist aus dem Sack: Sie wird die neue Catwoman Neu
Hund rennt auf Autobahn und wird angefahren: Polizist reagiert heldenhaft! Neu
Klima-Paket der Regierung: Merkel verteidigt umstrittenes CO2-Vorhaben Neu
Hier leben besonders viele majestätische Seeadler Neu
Klare Kante: Bayerns Fußball-Verband geht gegen Salut-Jubel vor! Neu
Union Berlin: Ex-Bundesliga-Star wechselt in den Nachwuchs 438
Hitlergruß und rassistische Beleidigungen: Bulgarien gegen England mehrfach unterbrochen! 1.561 Update
Motsi Mabuse zeigt Knack-Po und schüttelt den Frust weg 1.861
SEK-Einsatz in Nürnberg: Sohn geht auf Vater los und verbarrikadiert sich! 991
Kinder (8, 5) schleichen sich aus Haus und bauen Unfall mit Auto der Eltern 1.329
Bauer Jürgen schickt seine Traumfrau nach Hause, ausgerechnet wegen ihrer Haustiere 3.220
Wissenschaftler planen Expedition zu gefährlichen Kriegsresten in der Nordsee 150
Herzlos! Frau setzt Katze aus und hat abenteuerliche Ausrede parat 1.732
Michael Wendler postet Arsch von Laura, doch die bekommt aus ganz anderem Grund einen Shitstorm 7.106
Pädophiler will Mädchen (10) vergewaltigen, doch er unterschätzt sie 3.171
Bluttat in Karlsbad! Ein Mann kommt bei Messerstecherei ums Leben 4.164 Update
Drama! In "Nach der Hochzeit" kommt krasses Familiengeheimnis ans Licht! 1.170
Maria wurde vergewaltigt und ermordet: Ihre Stiftung soll anderen helfen 191
Till Lindemann macht Appetit auf "Blut": Hier könnt Ihr in den neuen Song reinhören 2.159
Ein Jahr nach Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof: Täter ist ein Pflegefall 573
Schock bei Konzert von Beatrice Egli: Sängerin spürte "Todesangst" 4.301
Neuer Preiskampf bei Kfz-Versicherungen: Darum lohnt sich ein Wechsel! 660
Frauen schreien vor Glück! Zalando führt Geschlechter-Quote ein 321
Gefährlicher West-Nil-Virus in Thüringen entdeckt 160
Horror-Crash auf Landstraße! Ein Mensch stirbt, mehrere Verletzte 503 Update
Mann schlägt Mitbewohner mit Wasserkocher, der zückt dann sein Messer 357
Nach schwerer Verletzung: Eintracht-Keeper Kevin Trapp kämpft für seine Rückkehr 814
Entwarnung nach Bombendrohung im Kölner Rathaus 450 Update
Nach St. Pauli-Rauswurf legt Cenk Şahin auf Instagram nach 3.642
Pop-Star Tim Bendzko macht eiserne Liebeserklärung an Union Berlin 305
Attentat auf Außenminister: Mutmaßlicher Terrorist in Deutschland vor Gericht 1.200
Star-Koch Tim Raue ätzt über geliebte Currywurst: "Grenzt an Körperverletzung" 1.124
Mann ersticht 63-Jährigen auf Flucht und klaut sein Auto 2.764
Sexy Playmate Anastasiya verrät Katzen-Geheimnis 1.595
Darum ist "Love Island"-Julia so eine Drama-Queen 2.661
Nicht für steife Kundschaft! Nackte Models werben für Sarghersteller 1.951
Bares für Rares: Ein Stück Fußball-Geschichte kommt unter den Hammer 2.602