Kantersieg! Bayern ballert sich Champions-League-Frust von der Seele

München - Der FC Bayern München hat am 26. Spieltag der Bundesliga vor heimischer Kulisse einen 6:0 (3:0)-Sieg gegen den FSV Mainz 05 gefeiert. Damit zieht der Rekordmeister in der Tabelle wieder an Borussia Dortmund vorbei.

Frühe Führung: Robert Lewandowski (vorn) vom FC Bayern München jubelt über seinen Treffer zum 1:0 in der dritten Spielminute.
Frühe Führung: Robert Lewandowski (vorn) vom FC Bayern München jubelt über seinen Treffer zum 1:0 in der dritten Spielminute.  © dpa/Matthias Balk

Die Tore in der ausverkauften Allianz Arena in München erzielten Lewandowski (3. Spielminute), James (33., 51. und 55.), Coman (39.), Davies (70.).

Bei den Bayern fehlen Gnabry (wegen Erkältung) und Martinez (wegen Schädelprellung) im Kader. Im Vergleich zur Champions League Niederlage gegen Liverpool stellte Kovac Kimmich, Boateng, Goretzka, Müller und Coman neu auf.

Anstoß für die Hausherren und gleich starteten die Bayern voller Tatendrang. Schon in der dritten Minute geht Bayern in Führung: Alaba hat links viel Platz und kann sich seinen Anspielpartner raussuchen. Lewandowski steht am Pfosten frei und befördert die Kugel ins kurze Eck (3.).

Die Mainzer kommen langsam ins Spiel, doch in den Zweikämpfen fehlt den Gästen das Feuer. Ein erster Versuch von Onisiwo ist kein Problem für Neuer, der taucht einfach ab und schnappt sich die Kirsche.

Mit 75 Prozent Ballbesitz haben es die Münchner in der ersten Viertelstunde einfach. Doch Mut gegen die Bayern kann sich lohnen. Die Münchner ziehen sich weiter zurück, dadurch ergeben sich Kontermöglichkeiten für Mainz (22.).

Die Bayern werden fahrlässig, Neuer unterläuft beinahe ein Fehler: Boetius blockt einen Pass, doch der Keeper schnappt sich den Ball und überspringt den Niederländer (26.).

Zuerst versucht sich James aus der Distanz, doch der Ball fliegt am Pfosten vorbei (32.). Dann legen die Bayern nochmal nach: Kimmich zieht in die Mitte und bedient Goretzka. Der legt mit der Brust ab und James versenkt die Kugel zum 2:0 im rechten unteren Eck (33.).

Kurz darauf das nächste Tor für Bayern: Coman läuft in vollem Tempo über die linke Seite. Im Strafraum fehlt die Gegenwehr, der Franzose visiert die rechte untere Ecke an und trifft (39.).

Die Bayern führen zur Pause mit 3:0. Als der FSV zwischendurch mutig wurde, schlugen die Meister schonungslos zu.

Die Bayern beweisen sich: James brilliert dreifach und Davies feiert Tor-Premiere

James Rodriguez vom FC Bayern München jubelt über seinen Treffer zum 4:0. Insgesamt hat er am Sonntagabend dreimal getroffen.
James Rodriguez vom FC Bayern München jubelt über seinen Treffer zum 4:0. Insgesamt hat er am Sonntagabend dreimal getroffen.  © DPA

Es regnet in Strömen, doch das trübt die Laune der Münchner nicht. Es dauert nicht lange und schon heißt es 4:0 für die Hausherren.

Boateng findet James rechts im Strafraum. Der spielt die Mainzer aus und schlenzt den Ball ins linke untere Eck (51.).

James erneut im Fokus. Er übernimmt den Ball nach Einsatz von Müller und hebt das Leder frech zum 5:0 ins kurze Eck (55.).

Kovac wechselt den Youngster Davies ein, Alaba muss für ihn runter (59.). Für den Franzosen Coman kommt Landsmann Ribéry ins Spiel (66.).

Die Mainzer bleiben mutig dran, auf die Gefahr hin, dass sie noch weiter Tore kassieren. Was dann auch schnell passiert: erstes Bundesliga-Tor für Davies!

Goretzka bedient Lewandowski, der zuerst am Mainzer Torwart scheitert. Doch Joker Davies ist zur Stelle und knallt den Ball an zwei Mainzern vorbei unter die Latte zum 6:0 für die Münchner (70.).

Standing Ovations für James, der für Rafinha vom Platz geht (73.). Mit drei fulminanten Toren hat er sich das an diesem Abend redlich verdient.

Davies holt sich immer wieder Bälle, auch wenn nicht alles klappt sind die Ansätze vielversprechend. Die Bayern bleiben überlegen und machen klar, dass Meisterschaft und Pokal unbedingt in der bayrischen Landeshauptstadt bleiben sollen.

München ist mit dem 6:0 Ergebnis wieder Tabellenführer und liegt vor Dortmund. Für die Bayern geht es am nächsten Samstag (30. März, 15.00 Uhr) in der Bundesliga gegen den SC Freiburg weiter.

Der Torschütze Alphonso Davies (r.) vom FC Bayern München jubelt mit Leon Goretzka über seinen Treffer zum 6:0.
Der Torschütze Alphonso Davies (r.) vom FC Bayern München jubelt mit Leon Goretzka über seinen Treffer zum 6:0.  © DPA

Mehr zum Thema FC Bayern München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0