Gonçalo Ramos? FC Bayern wohl an Youngster aus Portugal dran

München - Der FC Bayern München sucht weiter nach Neuzugängen für die Offensive. Nun soll Gonçalo Ramos (18) von Benfica Lissabon in den Fokus der Verantwortlichen gerückt sein. Der Portugiese weiß genau, wo das Tor steht.

Gonçalo Ramos (l.) traf mit Benfica in der UEFA Youth League 2018 auf den FC Bayern.
Gonçalo Ramos (l.) traf mit Benfica in der UEFA Youth League 2018 auf den FC Bayern.  © imago images / foto2press

Ein großer Name? Fehlanzeige. Ein großes Talent? Zweifelsohne. Ramos, der mit der Auswahl Portugals bei der U19-EM in Armenien im Finale gegen Spanien (0:2) den Kürzeren zog, krönte sich immerhin zum besten Torschützen des Turniers.

Vier Treffer gelangen dem 18-jährigen Mittelfeldakteur im Laufe des Wettbewerbs.

Wie die portugiesische Zeitung Record berichtet, sollen die Leistungen des Youngsters international für Aufsehen gesorgt und das Interesse unter anderem des Rekordmeisters geweckt haben.

Auch Atlético Madrid, der FC Liverpool von Trainer Jürgen Klopp (52) und der FC Valencia sollen durchaus an Ramos interessiert sein.

Der Youngster, der aktuell bei Benfica unter Vertrag steht, stand in der zurückliegenden Spielzeit fünf Mal in der zweiten Liga für die Reserve des traditionsreichen Klubs aus Portugal auf dem Rasen, darüber hinaus absolvierte er sieben Spiele für Lissabon in der UEFA Youth League.

Insgesamt konnte Ramos in diesen Partien zwei Tore und eine Vorlage verbuchen.

Eine Verpflichtung des Nachwuchsspielers wäre allerdings keinesfalls als sofortige Verstärkung für den äußerst dünn besetzten Kader von Trainer Niko Kovac (47) zu sehen, sondern eher als Investition in die Zukunft - bei der die Münchner aufgrund der internationalen Jagd nach Talenten durch die Klubs den Anschluss nicht verpassen sollten.

Titelfoto: imago images / foto2press

Mehr zum Thema FC Bayern München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0