Perisic-Wechsel zum FC Bayern München soll vor dem Abschluss stehen

Mailand/München - Der Wechsel des kroatischen Fußball-Nationalspielers Ivan Perisic von Inter Mailand zum FC Bayern München steht Medienberichten zufolge vor dem Abschluss.

Der Wechsel des kroatischen Fußball-Nationalspielers Ivan Perisic von Inter Mailand zum FC Bayern München steht Medienberichten zufolge vor dem Abschluss
Der Wechsel des kroatischen Fußball-Nationalspielers Ivan Perisic von Inter Mailand zum FC Bayern München steht Medienberichten zufolge vor dem Abschluss  © Luca Bruno/AP/dpa

Der 30 Jahre alte frühere Dortmunder und Wolfsburger habe sich für einen Wechsel zum deutschen Rekordmeister entschieden, berichtete die "Gazzetta dello Sport" am Samstag.

Der Vize-Weltmeister sei wegen des bevorstehenden Wechsels nicht mit der Mannschaft zu einem Testspiel nach Valencia gereist.

Die beiden Vereine haben sich dem Bericht zufolge bereits zuvor auf ein Leihgeschäft mit anschließender Kaufoption über 25 Millionen Euro geeinigt. Nun gehe es noch um die letzten Details, bevor der Transfer endgültig perfekt ist.

Perisic spielt seit 2015 für den Serie-A-Club, hat dort unter Coach Antonio Conte aber keine Zukunft.

Der FC Bayern hat nach der schweren Knieverletzung von Wunschspieler Leroy Sané vor allem auf den offensiven Außenpositionen Bedarf an Neuzugängen (TAG24 berichtete).

Neben Perisic waren zuletzt auch Timo Werner, Philippe Coutinho oder Steven Bergwijn als mögliche Kandidaten gehandelt worden.

Update 15.45 Uhr: Kovac mauert zu Perisic, kein Ribéry-Comeback beim FC Bayern

Ivan Perisic soll den den offensiven Außenposten des FC Bayern München decken.
Ivan Perisic soll den den offensiven Außenposten des FC Bayern München decken.

Niko Kovac hat die sich abzeichnende Verpflichtung des kroatischen Fußball-Nationalspielers Ivan Perisic beim FC Bayern München unkommentiert gelassen.

"Ich sage nichts zu Namen", sagte der Bayern-Coach am Samstag in München zu seinem Landsmann, der nach Medienberichten zunächst von Inter Mailand ausgeliehen werden soll.

Der 30 Jahre alte Perisic wäre eine kleine Alternativlösung für die offensiven Außenbahn, nachdem der Wunschtransfer von Nationalspieler Leroy Sané von Manchester City nach dessen schwerer Knieverletzung sehr ungewiss ist.

Perisic verfügt über Bundesliga-Erfahrung und arbeitete mit Kovac schon beim kroatischen Nationalteam zusammen."Bis zum 2. September werden wir noch was bekommen", sagte Kovac mit Blick auf das Ende der Transferfrist in der Bundesliga.

Dass Franck Ribéry (36) ein Comeback beim deutschen Rekordmeister erleben könnte, schloss Kovac auf Nachfrage immerhin kategorisch aus.

Vor dem DFB-Pokalspiel am Montagabend beim Regionalligisten Energie Cottbus zeigte sich Kovac mit der Saisonvorbereitung zufrieden. Man habe "die Zeit sehr gut genutzt", sagte er nach dem Abschluss des Trainingslagers am Tegernsee. Der Kroate erwartet in Cottbus ein "hartes Stück" Arbeit.

Zum Kader zählen wird auch Neuzugang Lucas Hernández, der aber nach seiner langen Knieverletzung noch kein Kandidat für die Startelf sei. Fehlen wird in der Lausitz der Spanier Javi Martínez, der noch Schmerzen am Knie hat.

Mehr zum Thema FC Bayern München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0