Vermisste Rebecca: Blieb die Suche mit Hunden erneut erfolglos? Top So viele Tränen! Was war da auf Schloss Albrechtsberg los? 3.633 Drohne! Verkehr am Frankfurter Flughafen komplett eingestellt 450 Gasflaschen in den Trümmern gefunden! Jagte dieser Mann sein eigenes Haus in die Luft? 2.057 Angst vor einer Darmspieglung? Diese Alternativen zahlt die Kasse! Anzeige
681

Bayerns Boateng hat Redebedarf mit FCB-Bossen

FC Bayern München: Jérôme Boateng mit Unterstützung durch Bosse unzufrieden - Rückendeckung für Mesut Özil

Er gibt weiter alles für den FC Bayern: Jérôme Boateng hat dennoch Redebedarf. Auch im Hinblick auf Mesut Özil hat der 30-Jährige eine klare Meinung.

München - Nach einem Sommer mit reichlich Wechselspekulation liegt der Fokus von Jérôme Boateng (30) klar auf dem FC Bayern München. Der Weltmeister von 2014 wünscht sich allerdings mehr Unterstützung der Bosse.

Jérôme Boateng wird auch weiterhin für den FC Bayern München auflaufen.
Jérôme Boateng wird auch weiterhin für den FC Bayern München auflaufen.

Boateng sucht aus diesem Grund das Gespräch mit den Club-Bossen und hat zudem die besondere Bedeutung von Trainer Niko Kovac (46) für seinen Verbleib beim FC Bayern hervorgehoben.

"Seine Meinung hat am Ende eine sehr große Rolle gespielt. Auch seine Wertschätzung lässt mich mit einem guten Gefühl hier bleiben. Vor allem im Trainingslager hatten wir ein richtig gutes Gespräch", sagte der 30-Jährige der Süddeutschen Zeitung. "Kovac zum Beispiel wollte mich unbedingt halten."

Im Interview bemängelte Boateng nicht genug Unterstützung durch Präsident Uli Hoeneß (66) und Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge (62).

Zudem verteidige er sich gegen Kritik. "Mir ist es wichtig, noch mal klarzustellen, dass ich voll auf den FC Bayern fokussiert bin. Und dass ich es andererseits aber auch nicht so schön finde, wenn überall Sachen über mich behauptet werden und man dann keine öffentliche Unterstützung vom Verein bekommt", sagte der 30-Jährige weiter.

Lange war in diesem Sommer ein Wechsel des Innenverteidigers zu Paris Saint-Germain im Gespräch. Am Ende konnten sich die beiden Clubs nicht einigen. "Ich habe schon ein, zwei Tage gebraucht, um das alles zu verarbeiten und zu reflektieren, aber jetzt geht es mir wirklich gut", sagte Boateng.

Er möchte sich mit den Bayern-Bossen zusammensetzen. "Ich finde schon, dass wir demnächst noch mal reden sollten. Das haben wir uns auch vorgenommen."

Jérôme Boateng hat Kritik an fehlender Unterstützung für Mesut Özil (r.) geäußert.
Jérôme Boateng hat Kritik an fehlender Unterstützung für Mesut Özil (r.) geäußert.

Der bis 2021 an den FC Bayern gebundene Boateng ließ offen, ob er langfristig beim Club bleibt. "Man kann im Fußball nie sagen, was in der Zukunft passiert, aber mein Fokus liegt jetzt klar bei Bayern. Ich bin total klar im Kopf und freue mich auf die englischen Wochen, die Champions League, die Hymne", sagte der Weltmeister von 2014.

Boateng nannte auch seine Gründe für das historische Vorrunden-Aus der deutschen Nationalmannschaft bei der WM.

"Viele Führungsspieler sind nicht an ihre Top-Leistung rangekommen, und wir hatten auch nicht die ein, zwei Jungen, die rausgestochen sind und das wettgemacht haben. Und sicher hat auch das letzte Feuer gefehlt", sagte der 75-malige Nationalspieler rückblickend. "An ein paar Vorwürfen ist also schon etwas dran: Der Teamspirit war definitiv nicht so gut wie 2014, der hat sich nicht entwickelt, man hat ihn nicht so gespürt."

Kritisch äußerte er sich über die Zurückhaltung von Mitspielern nach dem Rückzug von Mesut Özil (29) aus der DFB-Elf.

"Das ist wieder so eine Sache. Wo waren die Mitspieler, die sich bei Mesut bedankt haben? Anscheinend haben viele sich nicht zu äußern getraut, weil sie gedacht haben, dass das bei den deutschen Fans nicht so gut ankommt. Aber da geht es nicht um die Aktion mit dem Foto", wertete Boateng.

"Da geht es um einen tollen Spieler, der mit uns Weltmeister geworden ist, der super viele Länderspiele gemacht hat, der den deutschen Fußball auch ein Stück weit verändert hat. Eine Nummer 10 mit Migrationshintergrund! Dem muss man Danke sagen. Sich dann zu enthalten, das finde ich schade", erklärte Boateng.

Jérôme Boateng ist mit der Unterstützung durch die Vereins-Bosse beim FC Bayern nicht zufrieden.
Jérôme Boateng ist mit der Unterstützung durch die Vereins-Bosse beim FC Bayern nicht zufrieden.

Fotos: DPA

Tourist will "bombigen Urlaub" verbringen und muss deshalb zu Hause bleiben! 1.899 Flugzeugabsturz in Schleswig-Holstein! Maschine rast in Waldgebiet 2.038 MediaMarkt gibt Rabatte auf alles, wenn Ihr folgende kleine Sache besitzt... 4.250 Anzeige Nach Raubüberfall auf Taxifahrer: Polizei fahndet nach Messer-Männern 643 Auf offener Straße erstochen: Polizei bittet weiter um Mithilfe 2.397 Hamburger Frühlingsdom startet cooles Gewinnspiel Anzeige Wasserleiche, die aus dem Neckar gefischt wurde, ist identifiziert 967 Todes-Drama nach heftigem Crash: Zwei Menschen verbrennen im Auto 8.300 Update Nur bis 23. März: MediaMarkt gibt Rabatte auf alle Apple-Produkte! 3.873 Anzeige "So viele Ungläubige wie möglich töten": Salafisten planten Anschlag mit Waffen und Fahrzeug 17.750 Spurlos verschwunden: Wo stecken Lisa (18) und Baby Max? 9.939 "Fridays for Future": Christoph Maria Herbst mit Lob und Kritik 239 Dieses Team rockt das Radio: Jetzt auch im Livestream! 8.245 Anzeige Für die Tonne! Klausuren von 40 Jurastudenten entsorgt 1.723 Vor über einem Monat verschwunden: Wo ist Jeffrey (16)? 2.351 Wen einkaufen nervt: In Hannover funktioniert diese Lösung bereits perfekt! 5.839 Anzeige Dumm gelaufen: Sportwagen-Fahrer schießt mit 190 km/h an Polizei vorbei 2.144 Utrecht: Mutmaßlicher Todesschütze gesteht Terror-Anschlag! 924
Kopfschuss aus Versehen! Country-Sänger erschießt sich selbst bei Videodreh 2.952 Nach Todes-Drama um schwangere Maria (†18): Wo ist Emily (15)? 5.870 Frau fährt in offenen Gully: Kanalarbeiter eingesperrt! 2.220 Horror-Vorstellung Kindesmissbrauch: So erkennen Eltern die Zeichen 1.482
Rassismus beim DFB-Länderspiel: Männer stellen sich von selbst der Polizei 1.471 Schock! Zwangsräumung bei Klimbim-Star Steeger: Es riecht nach Kot und Erbrochenem 13.695 Letzter Nachkomme einer Gottheit? Riesen-Schildkröte wird einbalsamiert 2.901 Junge (9) nutzt TV-Wissen bei Unfallflucht: Polizei reagiert genial! 3.297 Zwei Busse stoßen frontal zusammen: Mindestens 60 Menschen sterben 3.584 Skandal in Kita: Drehte Erzieher jahrelang Pornos mit Kindern? 2.192 Betrunkener Brummi-Fahrer rast in Waldstück und schläft ein 3.423 Torwartfrage beim DFB: Stößt ter Stegen Kapitän Neuer vom Thron? 717 Naziparole bei Fußballspiel: "Siegheilson" endlich von Polizei gefasst 8.259 Schockierender Fund: Kinder entdecken Babyleiche direkt neben Schule 8.557 Update Gasalarm in Bankgebäude: Neun Menschen verletzt! 147 Update Angelina Heger die neue Bachelorette? Foto könnte der Beweis sein! 2.571 Tragische Fußball-Karriere mit Happy-End: Größtes Ex-"Kindertalent" spielt jetzt bei…! 4.287 Wegen Kinder-Verbot: Farbanschlag auf Hamburger Restaurant! 5.109 Nach tödlicher Messer-Attacke auf Jungen (†7): Neue Details geben Rätsel auf 4.732 Dreifache Mutter stirbt, nachdem sie 11 Stunden in der Notaufnahme warten musste 19.086 Diese Promi-Brüste ziehen alle Blicke auf sich! 2.914 Mord an Schülerin Susanna: Neue Details zum Tod der 14-Jährigen 3.695 Großangelegte Anti-Terror-Razzia in Frankfurt, Hessen und Rheinland-Pfalz 1.698 Update Die Wasser-Vorräte wurden schon knapp: Rätsel um blaues Trinkwasser gelöst 2.713 Trotz geklauter Datenträger: Ermittler hält Beweise von Missbrauchs-Campingplatz für ausreichend 354 Familie trauert um ihren toten Sohn, doch dann folgt der nächste Schock 10.280 Gülle-Laster kippt in Kurve um und erdrückt jungen Fahrer 5.791 "Ich kann nicht mehr": Ist das "Let's Dance"-Training zu schwer für Evelyn? 2.363 Schwarzfahrer dreht durch und hetzt seinen Hund auf Polizisten 468 Fette Abfindung: Ex-Deutsche-Bank-Chef Cryan bekommt 8,7 Millionen Euro 965 "Full Force 2019": Das finale Line-Up steht! 1.289 Grausame Bilder: Völlig abgemagerter Hund frisst aus Verzweiflung Metall, Glas und Batterien 10.211 Nach tödlicher Horror-Tat: Mutter wusste offenbar lange nicht, dass ihr Sohn (†7) erstochen wurde 10.672 Update