Düsseldorf-Trainer Funkel lässt kein gutes Haar an Bayern-Defensive

München - Der FC Bayern hat sich ein weiteres Mal blamiert: Vor heimischer Kulisse gaben die Münchner eine 3:1-Führung aus der Hand. Jetzt findet Fortuna-Coach Funkel (64) klare Worte. Vor allem Jerome Boateng (30) bekommt sein Fett weg.

Friedhelm Funkel kritisiert die Bayern-Abwehr.
Friedhelm Funkel kritisiert die Bayern-Abwehr.  © DPA

Der Übungsleiter der Fortuna kritisiert die Bayern-Defensive scharf. Trainiert Bayern-Coach Kovac etwa falsch? "Süle, Boateng oder auch Hummels haben an Grundschnelligkeit verloren", stellt Funkel bei "Hellmann - der o2 Fußball-Talk" fest.

Und auch das Stellungsspiel der Bayern in der Abwehr ist laut Funkel mehr als ausbaufähig. Denn da "machen sie es dem Gegner sehr einfach. Basis ist und bleibt die Defensive - und die ist sehr schwach."

17 Gegentore nach zwölf Spielen untermauern die These des 64-Jährigen. In der gesamten Bundesliga-Saison 2017/18 kassierte der Rekordmeister gerade einmal 28 Gegentore - Bestwert in der Liga.

FC Bayern in der Kritik: Funkel hat kein Verständnis für Boatengs Abwehrverhalten

Jerome Boateng (l) sah beim 3:3-Ausgleich durch Dodi Lukebakio gar nicht gut aus.
Jerome Boateng (l) sah beim 3:3-Ausgleich durch Dodi Lukebakio gar nicht gut aus.  © DPA

Vor allem Bayerns Innenverteidiger Boateng bekommt sein Fett weg. Das Abwehrverhalten des Nationalspielers beim 3:3-Ausgleich war alles andere als weltmeisterlich.

"Da kann kein Trainer der Welt etwas dafür, wenn Boateng auf Abseits spielt, nur weil er zu bequem ist, hinterherzurennen. Da geht er zwei Schritte nach vorne und will dem Laufduell mit Lukebakio aus dem Weg gehen. Einem solchen Weltklasse-Spieler darf so etwas nicht passieren", so Funkel.

Am Ende des Tages ist jedoch immer der Trainer verantwortlich, wenn es bei einem Verein nicht läuft. Die bedingungslose Unterstützung von FCB-Präsident Hoeneß hat Kovac jedenfalls nicht mehr.

Auch wenn die Aufarbeitung der gefühlten Niederlage der Bayern erst nach dem Duell in der Königsklasse gegen Benfica Lissabon am Dienstag (21 Uhr) stattfinden soll.

Mehr zum Thema 1. Bundesliga:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0