FC Bayern und Leroy Sané: Darum droht der Transfer jetzt endgültig zu platzen!

München - Leroy Sané (24) und der FC Bayern - das Hin und Her beim Transfer-Poker um den quirligen Offensivmann scheint kein Ende zu nehmen. Eine Verpflichtung im Winter kommt für den Rekordmeister wohl nicht in Frage. Und genau das könnte den Münchnern nun zum Verhängnis werden.

Leroy Sané zweifelt einem Bericht zufolge an einem Wechsel zum FC Bayern München.
Leroy Sané zweifelt einem Bericht zufolge an einem Wechsel zum FC Bayern München.  © Uwe Anspach/dpa

In der Sommer-Transferperiode 2019 schien der Transfer von Leroy Sané zum FC Bayern München schon so gut wie in trockenen Tüchern. Doch dann der Schock: Kreuzbandriss, monatelange Zwangspause für den flinken Flügelspieler.

Erst ab März wird Sané wohl wieder einsatzfähig sein. Wann er wieder bei 100 Prozent sein wird, ist fraglich. Mit ein Grund warum der FC Bayern den deutschen Nationalspieler nicht in diesem Winter an die Säbener Straße holen will.

Und genau deshalb droht der Transfer nun endgültig zu platzen. Wie die Bild-Zeitung berichtet, soll Leroy Sané plötzlich Zweifel an einem Wechsel nach München haben. Eine Verpflichtung trotz Verletzung wäre für den 24-Jährigen demnach ein Vertrauensbeweis gewesen.

Außerdem hat Sané kürzlich seinen Berater gewechselt. Die vorangegangen Verhandlungen zwischen dem FC Bayern, Leroy Sané und seinem damaligen Beraterstab sind somit passé.

Der Moment, der den Transfer zum FC Bayern im Sommer 2019 platzen ließ. Leroy Sané liegt verletzt auf dem Rasen. Später wird bei ihm ein Kreuzbandriss diagnostiziert.
Der Moment, der den Transfer zum FC Bayern im Sommer 2019 platzen ließ. Leroy Sané liegt verletzt auf dem Rasen. Später wird bei ihm ein Kreuzbandriss diagnostiziert.  © Adam Davy/PA Wire/dpa

Mehr zum Thema FC Bayern München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0