FC Bayern? Luca Waldschmidt: "Wäre etwas ganz Besonderes"

München/Freiburg - Luca Waldschmidt (23) sorgt nicht nur in der Bundesliga für Aufsehen. Der Youngster in Diensten des SC Freiburg hat eine große Karriere vor sich - und kann sich eine Zukunft beim FC Bayern München sehr gut vorstellen.

Luca Waldschmidt (r.) will Bundestrainer Joachim Löw (l.) weiterhin überzeugen.
Luca Waldschmidt (r.) will Bundestrainer Joachim Löw (l.) weiterhin überzeugen.  © Bernd Thissen/dpa

Waldschmidt, der sich derzeit von einer Mittelgesichtsfraktur, einem Anriss des Außenbandes im rechten Knie und einem Muskelfaserriss in der Wadenmuskulatur erholt, hat sich im Gespräch mit t-online.de unter anderem zu seiner Genesung, der Europameisterschaft 2020 und seiner fußballerischen Zukunft geäußert.

"Es wird immer besser. Die Fäden im Gesicht haben zuletzt schon sehr gedrückt, wurden aber vergangene Woche zum Glück gezogen. Langsam kann ich wieder normal kauen. Ich bin mit dem Heilungsprozess zufrieden", erklärte der 23-Jährige im Hinblick auf die bittere Verletzung, die er sich im EM-Qualifikationsspiel der deutschen Elf gegen Weißrussland (4:0) zugezogen hatte.

Auch die anderweitigen Blessuren seien spürbar besser geworden. "Ich merke, dass bei mir noch nicht alles wieder rund läuft, aber das Knie und das Sprunggelenk verheilen gut. Aktuell geht es mir vor allem darum, nichts im Gesicht abzubekommen, bis die Knochen wieder komplett verheilt sind."

Bayern-Star im Visier von Juve: Wechsel schon diesen Sommer?
FC Bayern München Bayern-Star im Visier von Juve: Wechsel schon diesen Sommer?

Immer im Fokus: eine Teilnahme an der EM-Endrunde im kommenden Jahr.

"Erst einmal muss ich gesund werden, dann muss ich wieder Leistung bringen", erklärte Waldschmidt wohl wissend, dass in der neu aufgestellten Elf von Bundestrainer Joachim Löw (59) ein großer Konkurrenzdruck herrscht. Dennoch sei es das große Ziel, "bei der EM im kommenden Jahr dabei zu sein".

Waldschmidt will Löw laut eigener Aussage auf dem Platz "davon überzeugen, dass er nicht auf mich verzichten kann".

"Bierkapitän" Luca Waldschmidt: FC Bayern und Schlagermusik

Luca Waldschmidt und der SC Freiburg ärgern in der Bundesliga die Konkurrenz.
Luca Waldschmidt und der SC Freiburg ärgern in der Bundesliga die Konkurrenz.  © Patrick Seeger/dpa

Deutlich zurückhaltender präsentierte sich der Youngster hingegen auf die Frage, warum es mit einem Wechsel zum FC Bayern trotz angeblicher Gespräche beider Seiten bislang nicht geklappt hat. Dies sei "kein Thema für die Öffentlichkeit", wenngleich der Rekordmeister natürlich "der größte und erfolgreichste Klub Deutschlands" sei.

"Für diesen Verein aufzulaufen, wäre etwas ganz Besonderes", sagte Waldschmidt, schob aber nach: "Doch das ist ein Thema, mit dem ich mich bislang nicht allzu sehr befasse."

Abgesehen vom amtierenden Meister und Pokalsieger haben es dem 23-Jährigen die Königlichen aus der spanischen Hauptstadt in besonderem Maße angetan. "Es gibt einige Vereine, über die man sagen kann, dass sie das Maß aller Dinge sind: In Deutschland ist das der FC Bayern. Europaweit finde ich Real Madrid ziemlich geil."

Niederlande-Star bei FC Bayern auf dem Zettel? Kicker würde perfekt zu Nagelsmann passen
FC Bayern München Niederlande-Star bei FC Bayern auf dem Zettel? Kicker würde perfekt zu Nagelsmann passen

Er habe einfach einen "Faible für die Farbe Weiß", sagte Waldschmidt scherzend.

Einen solchen hat er auch für Schlagermusik. "Ich höre direkt vor Spielen, wenn wir uns den Rasen genauer anschauen, eine Spotify-Playlist", schilderte der spielfreudige Linksfuß. "Diese Musik macht gute Laune. Und gute Laune und Lockerheit brauche ich auf dem Feld, um Topleistungen zu bringen. Der 'Bierkapitän' gehört seit der U21-EM zu meinen Lieblingsliedern."

Waldschmidt, der "nie still stehen" will, muss sich allerdings noch ein Weilchen gedulden, ehe er seine Träume weiter verfolgen und seine Karriere vorantreiben kann. "Ich bin mir sicher, dass ich im neuen Jahr wieder voll angreifen kann", gab sich der Shootingstar optimistisch. Mit Freiburg ärgert er die Großen - für die er bald selbst spielen könnte.

Luca Waldschmidt vom SC Freiburg kann sich eine Zukunft beim FC Bayern München vorstellen.
Luca Waldschmidt vom SC Freiburg kann sich eine Zukunft beim FC Bayern München vorstellen.  © Patrick Seeger/dpa

Titelfoto: Patrick Seeger/dpa

Mehr zum Thema FC Bayern München: